04.12.09 11:06 Uhr
 537
 

Solarflugzeug von Piccard fliegt erstmalig eine Strecke von rund 350 Metern

Am gestrigen Donnerstag war es endlich soweit, dass das Flugzeug "Solar Impulse HB-SIA" nach vielen Bodentests von der Startbahn abhob und einen etwa 350 Meter weiten "Hopser" machte. Die Flughöhe betrug einen Meter und jetzt sollen bald wirklichkeitsnahe Testflüge stattfinden.

Bertrand Piccard und seine beiden Testpiloten zeigten sich nach dem Erfolg auf dem Militärflugplatz Dübendorf euphorisch. Nach Piccards Meinung war dies ein unvergesslicher und unglaublicher Moment in seinem Leben. Das Solarflugzeug soll Ende Januar 2010 zum Fluggelände Payerne gebracht werden.

Dort sollen dann einige Tag- und Nachttestflüge absolviert werden. Der aus dem Kanton Waadt (VD) stammende Pilot Piccard hat für 2012 geplant, mit der "Solar-Impulse" den Erdball zu umfliegen. Ihre Spannweite beträgt 63,4 Meter, bei einem Gewicht von 1,6 Tonnen und 12.000 Siliziumzellen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Flugzeug, Solar, Bertrand Piccard
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2009 10:55 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Spannweite des größten Passagierflugzeugs A380 beträgt rund 80 Meter, also "nur" etwa 15 Meter mehr, als dieses Solarflugzeug. (Bild zeigt Piccard mit den beiden Testpiloten)
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:03 Uhr von FlyingCannonball
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Hat zwar wenig mit dieser ( sehr interessanten) news zu tun aber als ich Piccard+ Solarflugzeug sah musste ich spontan an Star Trek denken :P

Zur news:

Solarflugzeuge könnten zur interessanten alternative werden.
Man müsste nur einen weg finden mit kleineren spannweiten und besseren Zellen zu arbeiten.
Kommentar ansehen
04.12.2009 20:47 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Spielerei: Sicherlich interessant und faszinierend das ganze. Solarbetriebene Grossraumflugzeuge wirds wohl trotzem nicht so schnell geben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?