04.12.09 07:54 Uhr
 966
 

Deutschlands Schüler beherrschen die Kulturtechnik Mathematik nur ausreichend

Eine Studie ergab, dass in Deutschland viele der Schüler massive Schwierigkeiten haben, wenn es um Mathematik geht. Die Schwäche macht sich besonders bemerkbar, wenn es darum geht, sich um eine Stelle zu bewerben.

Die Umfrage zeigte, dass im Jahr 2008 zwanzig Prozent der Befragten in Mathematik eine Endnote von Note vier oder schlechter bekommen hatte. Schüler aus Familien, in denen die Eltern die Kulturtechnik gut beherrschen, verfügten laut der Studie über ein besseres Mathematikwissen.

Die "Stiftung Rechnen" hatte FORSA mit der Durchführung der Studie beauftragt. Das Institut konnte dazu die Aussagen von 1.370 Schülern und mehr als 1.000 Eltern aus ganz Deutschland benutzen. Der deutschlandweite Notendurchschnitt für Mathe lag bei Note 2,7.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Studie, Schüler, Schwäche, Mathematik, forsa
Quelle: www.berlinerumschau.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2009 08:09 Uhr von S0u1
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, Mathe ist so ne Sache haste nen guten Lehrer, kann es jeder lernen.
Haste nen scheiss Lehrer, musst du es kapieren oder dir selber beibringen -> ergo; diejenigen die sich mit Mathe schwertuen haben dann ein Problem.

Also kann diese Studie nur ein Ergebnis haben => Mehr & besser qualifizierte Mathelehrer .
Kommentar ansehen
04.12.2009 08:35 Uhr von killerkalle
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2009 08:51 Uhr von Lazerror
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mathe war horror für mich: meinen Mathelehrern scheint immer das Verständnis für das nicht-Kapieren der Schüler gefehlt zu haben...
und zugegeben, Naturwissenschaften waren nie mein Ding,
aber leider erfährt man in den Schulen dahingehend überhaupt keine Toleranz.
Kommentar ansehen
04.12.2009 08:55 Uhr von Gades87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
welche mathematik meinen die. das normale rechnen oder richtige mathematik mit differenzieren usw. wahrscheinlich beides.

ich war damals in der realschule ganz vorne mit dabei. fast ne 1 aufm zeugnis, aber im fachabi war es dann nicht mehr so toll obwohl wir nen super lehrer hatten, allerdings ein bisschen zu wenig zeit (11. und 12. klasse in einem jahr).
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:05 Uhr von Bokaj
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe Mathe geliebt. Es war ein Fach, wo man den Stoff während des Unterrichts lernen und begreifen konnte.
Durch die Hausaufgaben bekam man noch Übung und gut war.

Meine Mathe-Lehrer waren aber auch gut. Das war wohl mein Glück.
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:49 Uhr von Alchemistin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Liegt wahrscheinlich in der Natur des Faches Ist halt einfach blöd, dass es bei Mathe nur richtig und falsch gibt... da kann man seine Note nicht mit "reger Beteiligung am Unterricht" verbessern, obwohl man vom Fach selber nicht viel versteht.

Und stupides Auswendiglernen, mit dem noch immer die meisten Leute Schule (und ggf. Studium) hinter sich bringen, hilft halt vielleicht bei Bio (je nach Lehrer) und Geschichte, aber nicht bei Mathe...

Wenn man die einfachen Bewertungssysteme, die man in Matheprüfungen anwenden kann, auch in allen anderen Fächern in ähnlicher Weise hätte, würde es mMn nicht soo viel anders aussehen... - oder was glaubt ihr, wie eine Bewerbung eines heutigen Durchschnittsjugendlichen aussehen würde, wenn er sie ohne Word-Rechtschreibhilfe verfassen müsste...
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:52 Uhr von XGhostDogX
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
In der Schule habe ich Mathe gehasst. Die höhrere Mathematik der Oberstufe war zu kompliziert verglichen mit dem anderen Stoff, wie z.B. Kunst oder Englisch. Arbeitsaufwand war vielleicht drei mal so hoch, wie bei anderen Fächern. Zudem hatte ich unverständliche Erklärungen und wenn man einmal was nicht versteht, worauf andere Themen aufbauen, dann kann man gleich alles vergessen.

Jetzt studiere ich Maschinenbau und Mathematik ist mein bester Freund. Wenn man die Regeln kennt und einen guten Prof hat, dann ist Mathe auch kein Problem.
Kommentar ansehen
04.12.2009 10:18 Uhr von Bokaj
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Alchemistin: Es gibt verschiedene Begabungen und nicht alle lassen sich wie Mathe benoten - zum Beispiel Sprachen.
Eine Interpretation in Deutsch lässt sich nicht einfach in richtig oder falsch einordnen.

Es gibt Matheversager die wahre Sprachgenies sind.

Aus der Note in Mathe lässt sich nicht auf die Intelligenz eines Menschen schließen, nur auf die logischen Fähigkeiten und auf sein Matheverstandnis.
Kommentar ansehen
04.12.2009 10:51 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nudeldicke: Der Mathelehrer wäre aber ein sehr schlechter, wenn er Tests schreibt, wo nur Wissen abgefragt wird und die Anwendung der Theorie völlig außen vor lässt.

Die Schulaufgben bzw. Klausuern werden sogar vom Kultusministerium bei den Zentralen Abschlussprüfungen vorgegeben Da würden seine Schüler kläglich versagen, wenn sie ihr Wissen nicht anwenden könnten.
Kommentar ansehen
04.12.2009 11:04 Uhr von Ken Iso
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Mathe Praxisfern, Ungerecht und im Allgemeinen sehr überschätzt.
Ich habe einen Schnitt von 1,7 und es ist im Gespräch, dass ich das Schuljahr nicht schaffe, weil ich in Mathe eine 6 habe.

Tja, vielen dank!
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:38 Uhr von JesusSchmidt
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
was zur hölle soll "kulturtechnik" sein? dieses wort lese ich hier zum ersten mal...
Kommentar ansehen
04.12.2009 12:52 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich bestätigen bei uns liegt es aber am Professor.
Er unterrichtet so als wenn schon jeder weis von was er spricht und nichts erklärt..
er rechet stur seine Aufgaben vor und das war es...

Manche Lehrer und Profs. sind einfach zu unqualifiziert!!!
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:03 Uhr von Rupur
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Alchemistin: Was soll das heißen?
"...oder was glaubt ihr, wie eine Bewerbung eines heutigen Durchschnittsjugendlichen aussehen würde, wenn er sie ohne Word-Rechtschreibhilfe verfassen müsste...".
Traut man uns nicht mal mehr die Rechtschreibung zu oder wie schauts aus? Wir gehen genauso zur Schule wie ihr damals gegangen seid und lernen es genauso. Du brauchst dich hier jetzt nicht als intelligentere Person hinstellen nur weil du denkst die Jugend wird immer schlimmer.
Kommentar ansehen
04.12.2009 17:11 Uhr von ksros
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: Kulturtechnik ist wenn:

Isch hab eins, isch hab wieder eins...man ey, isch bin cool... isch hab 2

Das is Kulturtechnik ;)
Kommentar ansehen
04.12.2009 22:49 Uhr von Oberrehlein
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
OGOTT: Heute, 17:30 Uhr, Elternsprechtag im Gymnasium - die haben im Unterricht der 7. Klasse den Stoff, den ich vor 35 Jahren in der 5 Klasse der Hauptschule hatte.

Das ist doch gewollte Folksferblödunk!!!

Und dann rechnen die mit einem "Taschenrechner" für 189.- Euro - und können selbst damit keine besseren Zensuren erreichen.

O-Ton Mathelehrer: Wem sagen Sie das, ich würde diese Dinger sofort aus dem Unterricht nehmen - aber es ist vom Kultusminister so gefordert.

Schei....benkleister - nicht die Schule ist schwerer oder die Lehrer inkompetenter - die Schüler sind faul wie Oskar und blöd wie Hulle!!!

Picken mit 12 aber nix inne Birne!
Kommentar ansehen
04.12.2009 23:22 Uhr von Ctrl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr beschwert euch das Mathe scheiße sei ... Ich wünschte ich hätte mal Mathe Unterricht >> seit den Sommerferien kein Mathe mehr gehabt und ich brauche eine Mathe Note um mich für einen Gymnasium Platzt zu bemühen aber NEIN die Schule schafft es nicht einen Lehrer zu organisieren
Kommentar ansehen
05.12.2009 13:20 Uhr von Alexander.K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kulturtechnik? Ist das wieder so ein Begriff aus der Ostzone?

Kul|tur|tech|nik, die: 1. Maßnahmen, Verfahren, die der Gewinnung u. Erhaltung landwirtschaftlicher Nutzflächen, der Verbesserung des ...
Quelle: Duden - Deutsches Universalwörterbuch

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?