03.12.09 18:10 Uhr
 7.405
 

Dubai: Ausländer verlassen den Wüsten-Staat

Wegen der Wirtschaftskrise in Dubai und dem damit zusammenhängenden Vertrauensverlust der Kapitalanleger verlassen immer mehr Ausländer den Wüsten-Staat.

Für die Vereinigten Arabischen Emirate prognostizieren Experten des Internationalen Währungsfonds (IWF) im Jahre 2010 ein deutlich geringeres Wirtschaftswachstum.

Aber auch andere Länder sind betroffen. Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank, rechnet mit zusätzlichen Finanzkrisen in vorrangig kleineren Ländern, die die Weltwirtschaft hart treffen könnten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem die Ukraine, Island, Lettland, Rumänien und Argentinien.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanzkrise, Ausländer, Dubai, IWF, Josef Ackermann, Wüstenstaat
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2009 18:27 Uhr von 08_15
 
+38 | -21
 
ANZEIGEN
So platzen Luftblasen: Erst alle anlocken und dann nicht für den Mist einstehen. Ach, sind ja nur scheiß Christen die man verarschen darf.

Edit: Wenn man in dem Koffer eine Bibel hatte, dann gab es schon mal Knast. So viel zu denen und mit Verweis auf die Schweiz.

[ nachträglich editiert von 08_15 ]
Kommentar ansehen
03.12.2009 19:08 Uhr von Noseman
 
+26 | -15
 
ANZEIGEN
@08_15: In Dubai gibt es Knast für mitgeführte Bibeln? Wirfst Du da nicht ein bischen was durcheinander? Dubai ist nicht Saudi-Arabien!

Mehr als 10 Prozent der Bewohner Dubais sind Christen; und das Land ist verglichen mit dem Rest der Araberstaaten religiös relativ tolerant.
Kommentar ansehen
03.12.2009 20:43 Uhr von tobiasstyler
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Aber, das ganze kam doch erst letzte Woche an die Öffentlichkeit und schon wandern ach wie viele aus dem Land??? Als ob Sie drauf gewartet haben.

Dennoch erschreckend wie so eine Aufstrebende City zusammenfällt.
Kommentar ansehen
03.12.2009 20:46 Uhr von Der_Norweger123
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Man spreche sogar von eine: Verwüstung. xD

*grins*
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:02 Uhr von Frex
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
lol: beachtet die quelle... *augenroll*
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:21 Uhr von incredible.99er
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
....mal ganz ehrlich das ist nur Panik Macherei!

Die 60 Millarden ....
Das nimmt Deutschland sich jährlich als Neuverschuldung an den Hals!

....

Hier wird wieder ein Hype produziert...
Denn es gar nicht gibt...
Hier ist wieder eine möglichkeit den Schwarzen Peter jemandem zuzuschieben....
Und auf etwas abzuwälzen...

Die Krise in Dubai nimmt uns alle schwer mit und lässt uns alle leiden bla bla bla!

Relationen suchen und Augen auf beim Insel kauf!
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:36 Uhr von Wutanfall
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@08-15: Was ist das eigentlich für ein selten dämlicher Kommentar? In Dubai arbeiten Ausländer aus der ganzen Welt, weil Dubai diese Leute dringend braucht. Wirtschaftsfachleute, Ingieneure, Architekten usw. Und wie das in schlechten Zeiten nunmal so ist verlassen diese Leute wieder das Land. Mit "Verarschen von Christen" hat das gar nichts zu tun, es sei denn Trolle wie du unterstellen Arabern pauschal Christenhass.
Kommentar ansehen
03.12.2009 23:56 Uhr von Copykill*
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Tja !!! Beliebte Städte oder Orte wo die Reichen und Promis Urlaub machen oder wohnen möchten müssen wachsen.
Es hat noch nie funktioniert sich einen Kultstatus auf biegen und brechen zu erkaufen.

Sardinien, New York, Cote de Azur
Mini, Käfer, Fiat 500

Sind vom Volk zum Kult gemacht worden.
Und jeder Versuch einen Kult zu kopieren ist zum scheitern verurteilt.

Der Turmbau von Babel lässt Grüßen.
Kommentar ansehen
04.12.2009 01:11 Uhr von Baran
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn ich: dort einen guten job bekommen würde, und die mir ein haus schenken KOMME ICH SOFORT! Ich will aber noch meinen pass behalten.

UND ICH WILL NCIHT MOSLEM WERDEN!
Kommentar ansehen
04.12.2009 01:40 Uhr von Zwiebeljack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten gehen ja nicht freiwillig: sondern MÜSSEN das land verlassen als arbeitslose...
Kommentar ansehen
04.12.2009 03:04 Uhr von mcrj28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Fotos so die Realität sind Ich verweise mal auf:
http://knutsblog.de/...
Kommentar ansehen
04.12.2009 04:18 Uhr von take28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Von wegen: da leben doch nur die superreichen Bankenbonzen aus der Schweiz und weil die jetzt mit dem Miranettverbot die ganzen Islamisten in Dubai verärgert haben, schmeissen die einfach die ganzen schweizer raus!?!

*ironie off*
Kommentar ansehen
04.12.2009 05:42 Uhr von cuku
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
haha: in 2 Jahren buch ich mir eine Sweet in diesem 7 Sterne Hotel für 10€ die Nacht :D
Kommentar ansehen
04.12.2009 06:20 Uhr von Helli_Oo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dann können die ja jetzt die Inseln wieder abtragen und den Sand vor Holland kippen ^^ die saufen doch bald auf eine andere Weise ab :D

Tz .. mal sehen, welche Landesbank aus DE das wieder alles finanziert hat und wie viel wir dies mal zahlen dürfen.

-______-
Kommentar ansehen
04.12.2009 07:13 Uhr von wahnsin
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
krise in dubai: Wers glaubt?
Ich nicht.
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:47 Uhr von killerkalle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
HAHAHAHAA: "Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank, "


das sagt schon A L L E S das der immer noch im Amt ist ...haha volksverarsche *hihihihi ;o)
Kommentar ansehen
04.12.2009 11:09 Uhr von ingo1610
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man: rechnet mit einem deutlich geringerem Wirtschaftswachstum. Hallo? Die regen sich auf, obwohl die Wirtschaft immer noch wachsen wird aber nur nicht so schnell?

Dann wird eben der Liter Superbenzin auf 3,10 EUR festgesetzt und schon läuft der Laden wieder.
Kommentar ansehen
04.12.2009 11:17 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ noseman: zu viele Details verwirren nur ;)

zur News: die Ratten verlassen das sinkende Schiff,
und ohne Öl und mit Schulden versinkt die Region wieder in Bedeutungslosigkeit.
Kommentar ansehen
04.12.2009 13:01 Uhr von Azrael_666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ratten sind an der Stelle schon immer am Schnellsten gewesen. Die ziehen eben dorthin weiter, wo der nächste schnelle Dollar/Euro/Yen... zu machen ist.
Kommentar ansehen
04.12.2009 14:27 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld und der Luxus sind tolle Attribute für wohlstandsverwöhnte Reiche.
Aber Religion und Verhalten sind kein Garant für ewige Treue und gerade reiche Leute können sich selber bauen was dort geboten wird.
Ergo , wenn´sunangenehm wird bleibt man weg.
1 x ist Pflicht und dann bei den Einschränkungen ab 200mtr. Umfeld...???
Kommentar ansehen
09.12.2009 09:27 Uhr von GueZ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
trend setter: kommen und gehen.... Mode erscheinungen ( was mein Nachbar hat WILL ich auch) die Leute sind von aussen gesteuert und sind bedeutende Spielfiguren in ihrem eigegen CHAOS
Kommentar ansehen
17.12.2009 11:08 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: @Titel:

So soll das gehen? Und warum hat das hierzulande nicht funktioniert? Wie pleite sollen wir noch werden? :D

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Josef Ackermann will umstrittene Boni aus Solidarität mit Kollegen haben
Finanzchef nicht in den Suizid getrieben: Untersuchung entlastet Josef Ackermann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?