03.12.09 17:44 Uhr
 165
 

Erzbischof Zollitsch gegen Lockerung des Zölibats

In einem Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) hielt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, an seiner Meinung zur Zölibatspflicht fest.

Er sagte unter anderem: "Es ist eine alte Tradition in unserer Kirche, dass der Priester ehelos lebt und für die Vielen in der ganzen Breite da ist". Zudem sei die Ehelosigkeit "ein gewaltiger Wert, und der macht auch Vieles von der Dynamik der katholischen Kirche aus".

Der neue Leiter des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, und der Würzburger Diözesanrat forderten, die Zugangsvoraussetzungen zum Priesteramt zu lockern. Glück hatte angeregt, verheiratete Diakone zur Priesterweihe zuzulassen. Augsburgs Bischof Mixa ist strikt dagegen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Priester, Erzbischof, Tradition, Lockerung, Zölibat, Robert Zollitsch
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2009 17:35 Uhr von jsbach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Falls sich da die Kirche nicht bald um eine Lockerung oder sogar Aufhebung des Zölibats bemüht, werden die Pfarreien langsam aber sicher verwaisen. Werden jetzt schon viele Pfarreien von osteuropäischen Patres und Priestern aus Entwicklungsländern versorgt. (Bild zeigt Erzbischof Zollitsch)
Kommentar ansehen
03.12.2009 17:57 Uhr von 08_15
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die schwulen Kinderf.... wollen unter sich bleiben: bewusst sehr provokativ geschrieben! (edit) Viele Priester führen ein Doppelleben.

So werden selten die Priester entlassen, sondern die Familien bekommen Geld und die Priester gehen in eine andere Gemeinde.

Die Dunkelziffer an Priesterkindern ist sehr hoch.. Ein Tatort hat dieses Thema sehr gut behandelt.

Die kath. Kirche sollte mal langsam aus dem finsteren Mittelalter kommen und erwachsen werden. Wegen deren Haltung zur Empängnisverhütung sterben täglich tausende Kinder an Unterernährung.

Das Ding mit "fruchtbar und mehret Euch" ist längst überholt.

[ nachträglich editiert von 08_15 ]
Kommentar ansehen
06.12.2009 14:45 Uhr von Nervender_Teenager
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Zudem sei die Ehelosigkeit ein gewaltiger Wert, und der macht auch Vieles von der Dynamik der katholischen Kirche aus"

Dynamik der katholischen Kirche?
WTF?
Kommentar ansehen
04.01.2010 05:16 Uhr von burn3r78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also, "Falls sich da die Kirche nicht bald um eine Lockerung oder sogar Aufhebung des Zölibats bemüht, werden die Pfarreien langsam aber sicher verwaisen."

von mir aus können sie das dann ruhig noch ne Weile behalten. ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?