03.12.09 17:15 Uhr
 14.916
 

Hildesheim: Im Lotto Millionen gewonnen, jetzt läuft Prozess

Im Sommer des vergangenen Jahres sicherten sich Lottospieler aus Hildesheim (Niedersachsen) in einer Tippgemeinschaft beim "Super Ding 2008" 1,7 Millionen Euro.

Seitdem streiten sich drei Arbeitskollegen um den Lottogewinn. Derzeit findet vor dem Landgericht Hildesheim ein Verfahren in dieser Sache statt. Der Richter will das Urteil am 6. Januar 2010 bekannt geben, er ist sich aber schon jetzt sicher, dass der Streit in die nächste Instanz gehen wird.

Einen Vergleich, der durch den Richter vorgeschlagen wurde, wollte keiner der drei Personen annehmen. So hätten die zwei tatsächlichen Gewinner jeweils 670.000 Euro behalten können und der dritte Tipper hätte 395.000 Euro bekommen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Gewinn, Prozess, Streit, Lotto, Vergleich
Quelle: www.goettinger-tageblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2009 17:22 Uhr von HorstVogel
 
+91 | -3
 
ANZEIGEN
Wann kapieren die Leute endlich das beim Geld die Freundschaft aufhört! Bei so einer Tippgemeinschaft muss man vorher ALLES schriftlich festlegen. Mit Kopie und allem drum und dran.
Kommentar ansehen
03.12.2009 17:41 Uhr von Nasa01
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
jetzt kommt dann noch anwalts- und gerichtskosten, dann wirds immer weniger.
Kommentar ansehen
03.12.2009 17:47 Uhr von mustermann07
 
+27 | -72
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:19 Uhr von fallobst
 
+65 | -16
 
ANZEIGEN
@ mustermann: woher nimmst du dir das recht über die verwendung von anderer leute geld zu bestimmen? wie wärs wenn man dir für diese selbstgerechte dreistigkeit dein geld wegnimmt und es an arme familien verteilt?
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:32 Uhr von anderschd
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Anwaltskosten? Dafür gibt es Versicherungen.
Interessante Geschichte. Daraus sollten wir wenigtens was lernen.
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:58 Uhr von Evermore
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar: Geld verdirbt die Welt
Kommentar ansehen
03.12.2009 19:05 Uhr von fridaynight
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich das richtig sehe: klagt doch bestimmt nur der, der weniger bekommt. und warum er weniger bekommt hat sicher einen Grund. Vermutlich nur 50% in die Tippkasse bezahlt?
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:44 Uhr von chip303
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Instanz jagt die nächste und Ruckzuck ist das Geld allein für Anwälte und Prozesse aufegebraucht....

Freuen sich halt andere..
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:52 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@mustermann: Wieso geldgeil? Wer weiss, wofür die jeweils das Geld benötigen.

Ich könnt emit 670.000 EUR auch nicht das machen, was ich mit 870.000 EUR machen könnte, ... nämlich eine alte Immobilie restaurieren, auf der ich sitze.
Insofern kommt´s da schon auf jeden EUR an.

Und wenn die nun klagende Nr. 3 vorher vielleicht noch großspurig angekündigt hat "ja, ich zahle meinen Einsatz noch", ist aber dafür bekannt, dass er´s meistens doch nicht tut, so dass die zwei häufig vom Einsatz her alleine spielen, dann ist es verständlich, wenn die jetzt im Gewinnfall auch nicht wollen, dass er den läppischen Zehner nachzahlt.

Nur mal als EIN Beispiel.



Ansonsten ist es dumm, vorher nicht genau schriftlich festzulegen, wer wann was bekommt, und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen, und von wem.

Sei es allen anderen eine Lehre.
Kommentar ansehen
03.12.2009 22:29 Uhr von Winkle
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
hahaaaa: Quelle Text:

"Klar wurde am Donnerstag nur: Es gab in den Tippgemeinschaften bei Bosch wechselnde Teilnehmer; mal bezahlten die Kollegen vor Abgabe des Scheines, mal hinterher ihren Obolus; mal bekamen sie eine Kopie der Spielquittung, mal auch erst später oder gar nicht; mal wussten sie, wer noch mitmachte, mal nicht. Und so richtig Ahnung oder den Überblick hatte scheinbar keiner."

superschlau die Jungs ... *ichlachmichtot*
Kommentar ansehen
03.12.2009 22:31 Uhr von Serci
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alles Meinnnssss =)
Kommentar ansehen
04.12.2009 00:56 Uhr von Renshy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wahr bestimmt nur ein einzelfall von derartigen ereignissen, viele andere gruppen haben es normal aufgeteilt, sowas wird nie berichtet, sowas könnt ne neue rubrik sein, narichten mit happy end (:
Kommentar ansehen
04.12.2009 02:35 Uhr von kostamosta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sind die 0,67 mio nicht genug für die beiden .. so ein betrag sollte eigentlich recht lange reichen .. aber wie so oft zerstört geld so einige sachen , wie freundschaften etc. .. naja bei wahren freunden würde es nicht zu so einem rechtsstreit kommen ...
Kommentar ansehen
04.12.2009 04:31 Uhr von sevendbbln
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jedem das seine ,.,!!! also einfach geteilt durch 3 personen,.EGAL wer da was gemacht hat !!!
soweit sollt eine FREUNDSCHAFFT gehen.sonst ist es KEINE !!!!

und dabei kosten die GERICHTE schon einiege 1000 scheinchen,.was hier ja schon erwähnt vwurde.,
Kommentar ansehen
04.12.2009 06:22 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Millionen: Ich würde nie in so einer Tippgemeinschaft mitmachen, gibt immer Stress.
Ich würde auch nicht so ein Los der Aktion Mensch verschenken, wie man z.Zt. in der Werbung sieht.
Stellt Euch vor, Ihr verschenkt ein Los zu Weihnachten und derjenige gewinnt eine Million.
Also ich würde mich schwarz ärgern ...
Kommentar ansehen
04.12.2009 08:04 Uhr von S0u1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol ... und sowas bei Bosch der Firma der steifen Paragraphenreiter ...

Mich wundert es manchmal dass es nicht sogar ne Prozessbeschreibung gibt wie man das WC zu benutzen hat.
Und bitter dabei -> Manche bräuchten es sogar, so wies da drinnen manchmal aussieht.
Kommentar ansehen
04.12.2009 08:17 Uhr von Jaandro2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Millionen: Also wenn ich jemandem ein Los schenke dann heisst das eigentlich dass ich denjenigen auch mag. Ich würde mich für Ihn und seine Familie tierisch freuen. Du solltest vielleicht Deine Freunde/Bekannten besser aussuchen...
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:13 Uhr von wordbux
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Jaandro2: Genau, Du würdest Dich freuen, weil Du die Niete behalten hast.
Ein Gutmensch.

Guter Witz am Morgen

[ nachträglich editiert von wordbux ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:33 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist los: mit den Leuten. Jedem das gleiche geben und alles ist gut. Ganz ohne Gerichtskosten und Streit. Manche Menschen haben die Evolution wohl wirklich nicht mitgemacht.
Kommentar ansehen
04.12.2009 10:06 Uhr von Sturmfest
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur so geldgeil sein und damit vors Gericht ziehen.
Unfassbar, deswegen is Lotto scheiße!
Kommentar ansehen
04.12.2009 10:52 Uhr von aawalex01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen spielt man alleine.Aber am besten man spielt gar nicht,da das eh nur sinnloses Geldausgeben ist.Das Geld was man in Lotto investiert,geb ich lieber woanders aus.
Kommentar ansehen
04.12.2009 17:45 Uhr von cyberax99
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lotto Sinnlos? Ich spiel bis an mein Lebensende Lotto und investier jede Woche Mi und Sa.... immer nur für einen Tipp und wer weiss.... irgendwann schepperts vielleicht und wenn nicht, war der Einsatz auch nicht höher als 2-3 Frühstücksbrötchen.
Kommentar ansehen
05.12.2009 09:11 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlussendlich gehört das Geld dann den Anwälten und die Drei schauen in die Röhre... ;-)
Irgendwi selten blöd...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?