03.12.09 15:25 Uhr
 10.145
 

Insider: Schweinegrippeimpfung mit hohen Risiken verbunden

Eine vernichtende Bilanz ziehen zwei Bestsellerautoren über das Phänomen Schweinegrippe. In einem jetzt veröffentlichten Buch zeigen sie auf, weshalb die eingesetzten Impfstoffe erhebliche Risiken nach sich ziehen.

Mit bisher nur wenigen Insidern bekannten Daten haben die Autoren eine Chronik der Ereignisse veröffentlicht, die möglicherweise eine globale Prozesswelle auslösen könnte.

"Schweinegrippe als Jahrtausend-Fake", so der Titel, ist eine Abrechnung mit den Praktiken weniger Lobbyisten. Ausbaden müssten es die Patienten, die sich nach einer Impfung schweren Nebenwirkungen und hohen Risiken aussetzen würden.


WebReporter: GerdHarz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Buch, Schweinegrippe, Risiko, Autor, Impfung, Nebenwirkung
Quelle: www.up2city.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2009 15:12 Uhr von GerdHarz
 
+29 | -13
 
ANZEIGEN
Ein heißes Thema. Ich werde mir den Titel auf jeden Fall besorgen. Das Ganze könnten sich zum bisher größten Pharmaskandal ausweiten.
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:48 Uhr von deathcrush
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
hab es mir gleich mal bestellt..


http://bit.ly/...


für interessierte!!
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:53 Uhr von Foetenfetischist
 
+13 | -104
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:58 Uhr von Copak
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
Und da sind auch schon die Nächsten die aus der Schweingerippe Kapital schlagen wollen.
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:59 Uhr von annihulation
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
@Foetenfetischist: die Spätfolgen sind hier die jediglichen Risiken, weil keiner sie kennt ;)
Kommentar ansehen
03.12.2009 17:26 Uhr von Perisecor
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2009 17:39 Uhr von psychokind123
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:19 Uhr von mallcom
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Pharmaskandal??? Einen Pharmaskandal sehe ich hier eigentlich weniger. Ich finde das Ganze weitaus schwerwiegender, denn sonst hätte unsere Regierung doch längst was dagegen unternommen, oder??? Wer macht denn vorwiegend den Druck, dass die Bevölkerung sich impfen lassen soll. Wer unternimmt denn angestrengt Versuche, dass alles Negative möglichst nicht in die Medien gelangt? Ein Schelm, wer hier schlechtes denkt.
Wer sich impfen lassen möchte, solle es tun, ich lasse mich nicht impfen. Ist halt meine Meinung und die ist noch frei, noch.

PS: Weiß schon jemand wann die Zwangsimpfung bei uns eingeführt wird??? Soll ja schonmal vorgekommen sein, in einem Teil unseres Landes vor 1989. Aber mit unserer Regierung kann uns ja sowas nicht passieren.

(in eigener Sache, nur laut gedacht, bitte nicht lesen, passt nicht zum Thema)
oh, wie gerne würde ich Helmut Kohls Stasi-Akte (Verschlussakte) lesen. Ich glaube dann würde vieles klarer. Aber irgendwie hätte ich auch Angst, dass sich meine Gedanken bestätigen.
Sorry, auch wenn ich Minusse bekomme, aber das musste ich mal laut denken
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:34 Uhr von Karma-Karma
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
gähn: Soll das Ganze jetzt etwas neues sein?
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:43 Uhr von Lmax1
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wieder jemand, der sein Buch verkaufen will Ehrlich gesagt, was auch immer es über Grippe und Impfung zu sagen gibt - in so einem Buch, erwarte ich die Wahrheit am allerwenigsten. Je spektakulärer die Thesen, desto mehr Geld lässt sich verdienen ... Da lässt sich ja vorher schon ausrechnen, was die Autoren "herausfinden".

Da verfolge ich lieber weiterhin aktuelle Berichte und Statikstiken aus unterschiedlichen Quellen und bilde mir selbst eine Meinung - oder warte ab, bis der Hype vorbei ist und womöglich seriöse Bücher geschrieben werden.
Kommentar ansehen
03.12.2009 19:05 Uhr von booya
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab mich nich geimpft und lebe immer noch. Jeder der sich nur ein bisschen über die Stoffe vor der Impfung informiert hat und gegen den Verlauf des Krankheitsbildes abgewogen hat müsste auf das selbe resultat gekommen sein wie ich. Wieso sollte ich zu höhst Krebserregende Stoffe in meinen Körper drücken und noch andere weit aus schlimmere ? Nur um ne pupige mini Grippe vorzubeugen ? Die normale Grippe is 10! höher als die Schweinegrippe, aber man hat dieses mal wirklich gut gesehen wie die Medien als Hure der regierenden und Lobbyisten arbeitet, einfach nur geil. Jeder der heutzutage noch Medien und Nachrichten vertraut tut mir einfach nur leid. Ihr werdet von vorne bis hinten angelogen und manipuliert rafft es endlich, werft euer Hirn an, macht die glotze aus! oder naja sortiert wenigstens das Programm ^_^ gibt auch gute sachen wie z.B. Zapp hier mal ne richtig geile Folge -> http://www.youtube.com/...

Heil der Lobby und der Meinungsmache O/
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:33 Uhr von Falap6
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@booya: und woher beziehst du die informationen, die nötig sind zur abwägung?
Ich komme bei der Abwägung nämlich auf das gegenteilige Resultat. Du verspottest die Leute, die ihre Informationen aus den "gewöhnlichen" Medien beziehen, glaubst selber aber einfach irgendwelchen Spinnern, die einfach willkürlich irgendwelche Behauptungen über die Grippeimpfung machen und dessen angeblich hochgradige Gefährlichkeit.
Kommentar ansehen
03.12.2009 21:53 Uhr von west89
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@deathcrush: genau in die falle getappt. warum schreiben die wohl das buch? MONEY MONEY MONEY....

ich bin zwar auch gegen das impfen aber geld für irgendwelche nicht belegten geschichten würde ich nicht ausgeben.
Mir muss kein buch sagen dass die Schweinegrippe verarsche und abzocke ist. Impfen gegen lügen kann man sich nicht, da hilft auch ein Buch nicht dass nur zwecks geldmacherrei gekritzelt wurde.
Kommentar ansehen
03.12.2009 22:03 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Foetenfetischist: So hart es ist, die Frauen die Contergan genommen haben, konnten auch gut schlafen. Das traurige Ende dürfte bekannt sein.
Kommentar ansehen
03.12.2009 22:39 Uhr von aaargh
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wow. Wahnsinn. Toll. Endlich deckt das jemand auf *gähn*

Auch die anderen "Bestseller" der Autoren haben vielfach für ein Aufhorchen der Fachwelt gesorgt (ha ha ha).Das sind maximal reißerische Titel, um den leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, die "sich das eh schon immer gedacht haben".

Jetzt fehlt nur noch, dass die Behauptung kommt, dass AIDS am besten mit Vitaminen behandelt werden kann (eine andere Impfwarnerin vertritt an anderer Stelle diese Auffassung).

Schwache News. Polemik übernommen. Minus.
Kommentar ansehen
03.12.2009 23:00 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh welch wunder das man für diesen Dienst an der Menschheit bezahlen soll.

Mir tun idioten rein die drauf reinfallen.
Kommentar ansehen
04.12.2009 05:42 Uhr von Troja
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
booya: Welche "höchst krebseregenden Stoffe" sind denn in dem Impfstoff? Bitte mit seriöser Quelle!!

Komm´mir jetzt nicht mit Quecksilber....
Kommentar ansehen
04.12.2009 07:33 Uhr von wahnsin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.google.de/...

4000 quellen :p

[ nachträglich editiert von wahnsin ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 07:36 Uhr von Tobi1983
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Mein Vorgesetzter: wurde letzten Freitag geimpft. Er war bis gestern krank und ist gestern wieder zum Arzt, da er einen Hörsturz (bekannte Nebenwirkung) bekommen hat. Einfach nur traurig, was hier die Regierung gemacht hat. Gesunde Menschen krank gemacht....

Achso, ich bin nicht geimpft und wüsste auch nicht, warum ich das machen lassen soll. Die Grippewelle ist wieder vorbei. Und wieviele Tote hat die SG jetzt gefordert in Deutschland? 20?? :-D Da sterben ja mehr Leute pro Jahr, weil Sie am Schweineschnitzel ersticken.

[ nachträglich editiert von Tobi1983 ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 08:47 Uhr von Perisecor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Tobi1983: Du und einige andere zeigen, dass sie die Problematik nicht verstanden haben.

Die Impfung soll nicht verhindern, dass wir hier Millionen Tote haben, sondern a) das weniger Leute angesteckt werden b) dadurch weniger volkswirtschaftlicher Schaden entsteht.

Aber ich kann problemlos auch so argumentieren: Ohne die vielen Menschen, die sich geimpft haben, hätte es ganz viele Tote gegeben. Aber so waren es nur wenige!

Klasse wie die Regierung sich für uns einsetzt und das Problem in den Griff bekommen hat!

@ wahnsin
"Google" ist, genau so wenig wie "Wikipedia" oder "rotes Buch mit weißer Schrift außen" eine Quellenangabe...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:08 Uhr von killerkalle
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
BIN ICH ABER GESPANNT was das für ne globale "Prozesswelle" werden wird ..

Die wahren Hintermänner bleiben doch wie eh und je verschont und es wird auf irgendwelche anderen abgewälzt ..
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: Interessant, wie bei der Impfung Zusammenhänge gezogen werden, die im Gegenzug bei der Grippe in der Art vehement kritisiert werden würden.

- Chef wurde geimpft - Hatte nen Hörsturz - Impfung schuld - Klar!
- Mann bekam Schweinegrippe - Starb - Grippe schuld - ARGH! Steinigt ihn! Hatte sicher andere Krankheiten, Zufall, Blablablubb!

Daß der Chef in letzter Zeit besonders Streß hatte (Hörsturz ist ne bekannte Nebenwirkung von Streß) is egal...

Wie Perisecor schon sagt, du (und viele, viele andere) hast den Sinn der Impfung nicht verstanden. Jeder normale Erwachsene wird auch die Schweingrippe wahrscheinlich mehr oder weniger überleben. Problem ist zu einen die Dauer, die man deshalb ausfällt und zum anderen, daß man nun auch andere ansteckt, unter Umständen auch jemanden, der die Schweinegrippe nicht so gut abkann...

Zum Buch: Tja, mit dem gegenteiligen Ergebnis, daß die Impfung wie jede andere Grippeimpfung auch, harmlos ist, verdient man ja auch kein Geld...Kauft doch keiner...

Immer das gleiche Theater, was für giftige, gefährliche Stoffe alles in so einer Impfung sind. Und natürlich alles nur mit Langszeitfolgen. Squalen (das so oder so im Körper vorkommt), Quecksilber (ein Mensch nimmt in einer Woche mehr über die Nahrung zu sich als in der Impfung) und was weiß ich.
Der Impfstoff ist keine Neuerfindung, deshalb zieht auch der Vergleich mit Contergan nicht! Die Adjuvanzen sind teilweise schon seit 70-80 Jahren im Einsatz.

Die Grippewelle ist vorbei?
"Normalerweise" beginnt die Grippewelle erst im Novermber/Dezember und geht bis April. Wir haben dieses Jahr Glück, daß das Wetter so mild ist. Lass es mal richtig naß-kalt werden. Hoffentlich ist bis dahin die Impfung weiter fortgeschritten...
Kommentar ansehen
04.12.2009 09:40 Uhr von Graf_Kox
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Klientelpolitik wie sie im Buche steht: Diese ganze Schweinegrippeimpfung wird uns von der Politik nur so unter die Nase gerieben weil dafür 700.000.000 Millionen Euro vom deutschen Staat bezahlt worden sind. Ich erinnere mal an dieses Schreiben, dass bei Maybritt Illner gezeigt worden ist. Es kam von der Pharmalobby und richtete sich an die (Bundes-)Länder sich doch bitte innerhalb von 24h zu entscheiden ob man die Impfung jetzt für genannten Betrag kauft oder nicht. Und die Politik knickt ein und lässt sich über den Tisch ziehen. Da saßen auch Leute vom Robert Koch Institut und ähnliche, und alle haben das kritisiert. Da wurde auch gesagt das der Krankheitsverlauf der Schweinegripe nicht schlimmer ist als bei einer stärkeren Grippe, nur das Ansteckungsrisiko ist größer.

Da wurde wiedermal Klientelpolitik für die Pharmalobby gemacht und nichts anderes. Ich glaube auch nicht das der angebliche "Run" auf die Impfungen überhaupt stattgefunden hat. An einem Tag war das Interesse (laut Regierungsquelle in den Nachrichten) noch Null und auf einmal am nächsten Tag sollen die Patienten den Ärzten die Zimmer einrennen? Lächerlich. Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis (Freunde/Bekannte/Arbeit) nur einen einzigen der sich hat impfen lassen.

Es sterben jedes Jahr an jeder Grippe Leute und ich habe dieses mal nicht den Eindruck das das viel mehr sind. Es wird nur viel stärker darüber berichtet. Da kann man auch gleich für JEDE Grippe 700.000.000 der Pharmalobby für Nichts und wieder Nichts in den Rachen werfen.


Edit: Das Risikogruppen geimpft werden sehe ich ein, aber gesunde Erwachsene Leute wegen einer normalen Grippe zu impfen (bzw. von unser aller Geld sinnloses Impfmittel zu holen), das halte ich für hochgradigen Schwachsinn.

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
04.12.2009 10:18 Uhr von aaargh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren Was hier die Leute sagen würden, wenn die Schweinegrippe ähnlich verlaufen wäre wie die "Spanische Grippe" mit zehntausenden Toten und der Staat KEINEN Impfstoff gekauft hätte (oder zu spät). Dann gäbe es die Beschwerden, dass der Staat nix tut bla bla.

Seid froh, ihr ganzen Nichtgeimpften, dass es so schön warm war bis jetzt und dass sich schon einige Leute impfen lassen haben.

Ich warte ja nur darauf, dassss die ganz große Welle jetzt noch kommt und dann die ganzen "die Regierung is voll Scheiße und impfen saugefährlich"-Typen zwei Wochen im Bett liegen und hier nicht mehr schreiben können.
Kommentar ansehen
04.12.2009 10:27 Uhr von killerkalle
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
JA EIN SKANDAL: DAS JEMAND AUS EINEM RIESENBETRUG GELD MIT EINEM BUCH MACHEN WILL.....



finde ich persönlich immer noch besser als GELD ZU MACHEN AUF KOSTEN DER GESUNDHEIT FREMDER LEUTE

@perisecor: Du solltest dir mal einen VOrtrag zur Impfgeschichte anhören auf welche Behauptungen das überhaupt gestützt wird.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?