03.12.09 10:52 Uhr
 378
 

Lage für deutsche Soldaten in Afghanistan könnte sich verschärfen

2009 starben 486 internationale Soldaten im Krieg gegen Afghanistan. Laut Peter Scholl-Latour, einem Experten für Afghanistan, sei der Krieg nicht mehr zu gewinnen. Es wurden nur noch mehr Soldaten dort hingeschickt, um die Lage zu stabilisieren.

General Stanley McCrystal, der amerikanische Afghanistan-Kommandeur, will dass die Soldaten in normalen Häusern ´wohnen´, nah der Bevölkerung, was für die Soldaten auch gefährlich werden könnte.

Es wird auch diskutiert, ob die deutschen Soldaten den Afghanen die sie trainieren überhaupt trauen können. Es könnte sein, dass sie sich plötzlich gegen die Deutschen stellen, da die Angehörigen der afghanischen Armee "keine bewaffneten Ausländer auf ihrem Boden wollen".


WebReporter: cleomueller
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Barack Obama, Krieg, Soldat, Bundeswehr, NATO
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2009 11:04 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch sowieso alles für den Arsch: Wenn Irgendwelche Amerikanischen Kriegstreiber das so wollen ist das Sache des Amerikanischen Volkes, das andere Länder im Namen der USA Soldaten in "Kriegsähnliche zustände" schicken finde ich einfach nicht zu akzeptieren, hier werden Menschenleben Riskiert und Politische beziehungen zu festigen.

Auch wenn es eine derartige vorgehensweisse in der Politik schon so lange gibt wie Kriege selbst, darf es einfach nicht sein und es wird Zeit damit aufzuhören.
Kommentar ansehen
03.12.2009 11:32 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
No sowas: 2009 starben 486 internationale Soldaten im Krieg GEGEN Afghanistan.
War der Krieg gegen Afghanistan nicht 2001 und ist es jetzt nicht bloß ein Guerilla-Krieg.
Kommentar ansehen
03.12.2009 11:46 Uhr von Fleischpeitsche
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: blitzen wir nicht mal wieder im Stützpunkt Kundus ein bisschen? Oder leiten ein Ermittlungsverfahren gegen einige Soldaten (die richtig gehandelt haben) ein, in der Hoffnung, dass Geld fließt? Hauptsache der Staat bekommt genug Geld.

Man, man, man, es gibt wirklich kein Land in Europa, was so fleißig gegen sein Volk arbeitet. Raus aus Afghanistan. Dies ist ein Angriffskrieg und das ist nach dem Grundgesetz verboten.

Glückwunsch, liebe Politiker! Ihr seid die Besten! ;)
Kommentar ansehen
03.12.2009 14:25 Uhr von b_andog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: ich denke wir führen keinen Krieg gegen Afghanistan...
sondern gegen die Taliban auf auf afghanischem Boden. Wie sich die Lage wirklich verhält ist ne andere Sache. Ich denke kaum das man von einem gemeinsamen Ziel der Afghanen sprechen kann. Also ne befriedete Situation wirds da so schnell nicht geben. Der Drogenhandel dort wird garantiert kein stabiles Afghanistan wollen....

Wie will man denn da ein stabiles System integrieren. Alles was von aussen kommt sind Besatzer... von innen ist korrupt. Es gibt kein militärisches Ordnungssystem.... Die Gewaltenteilung ist ziemlich vage...

Und die Interessen aller außenstehenden Länder gehen garantiert nicht konform mit den Interessen Afghanistan. Die jetzige Regierung spielt nur mit weil ausländische Investitionen ins Land fließen....

Tut mir Leid ich seh da kein Plan .... Es gibt keinen Gegner den man besiegen kann sondern nur den Wunsch was zu verändern. Und da hat irgendwie jeder andere Vorstellungen...
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:12 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solange dieser Mann http://de.wikipedia.org/...
als Warlord im "deutschen" Gebiet Kunduz/ Mazar i Sharif
gut bezahlt wird, gerät sie zumindest nicht ausser Kontrolle.
Kommentar ansehen
04.12.2009 03:07 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@isogdwohrheit: Es gibt keinen weltweiten Aufschrei, weil das was du schreibst jeder Grundlage entbehrt. Es gibt weltweit - im Gegenschluss - also noch genug Menschen, die sich auch woanders als bei BILD, womblog und der tz bilden.
Kommentar ansehen
06.12.2009 18:09 Uhr von Gockeline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Krieg kann so nicht gewonnen werden: Obama der Friedensnobelpreisträger 2009 schickt weitere 30 000 Sodaten nach Afganistan.
Verlangt von Europa weiter Sodaten.
Verlangt von Deutschland sich mit mehr Sodaten einzubringen.
In den letzen Jahren hat sich in Afganistan sehr wenig für die Bürger verbessert,eher verschlechtert.
Mehr Sodaten bringen noch mehr Unruhe in das Land,aber keinen Frieden.
Karsai ist des Wahlbetrugs überführt und der Korruption.
Auf ihn ist nicht Verlass.
In Pakistan ist der Sitz der Terroristen.
Von dort aus wird der Krieg geführt.
Diese Soldaten die nach Afganistan geschickt werden sind nur Kanonenfutter und eine Amtshilfe für Karsai.
Es gibt Geheimdienste von allen Ländern,
warum geben sie ein falsches Bild ihren Regierungen ab?
Der Krieg ist so nicht zu gewinnen!
Warum hat Obama so schlechte Berater?
Kommentar ansehen
07.12.2009 21:13 Uhr von Terminator02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anstatt mehr Soldaten unnütz ins Land zu pumpen, sollten sie lieber mal den Standort der Taliban ausfindig machen und dann einen strategisch sinnvollen Gegenschlag ausführen.

Durch ein Armee-Stützpunkt, das fast aus den Nähten platzt, kann kein Krieg gewonnen werden.
Kommentar ansehen
09.12.2009 12:38 Uhr von borgdrone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue jobs möglich: Ich glaub ich werde Wahrsager.... sowas wusst ich schon seit dem der erste amerikanische Soldat da reingestiefelt ist.

Eigentlich wussten das schon Viele, vielleicht sogar der Soldat selbst

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?