02.12.09 22:57 Uhr
 1.118
 

Mysteriöser Unfall auf der Autobahn 3 mit einem Toten

Auf der Autobahn 3 in der Nähe der Anschlussstelle Rees kam es zu einem mysteriösen Verkehrsunfall, wobei ein noch unbekannter Mann verstarb.

Wie Ermittlungen der Polizei nach Aussagen von Augenzeugen ergaben, hat der Fahrer des Fahrzeuges seine Geschwindigkeit gedrosselt und ist unverhofft auf der rechten Fahrspur stehen geblieben. Der Fahrer stieg aus und ging zu seinem Kofferraum.

Der Fahrer eines Sattelzuges sah das Auto zu spät und rammte es von hinten. Das Auto und der Sattelzug gingen in Flammen auf. Der Fahrer des PKW verstarb noch an der Unfallstelle.


WebReporter: Extron
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Autobahn, Verkehr, PKW, Mysterium, Sattelzug
Quelle: westreporter.wordpress.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 22:49 Uhr von Extron
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, wieso hält man einfach auf der Autobahn an und steigt aus. Ich werde das mal verfolge da ich echt auch Wissen will was da genau passiert ist.
Kommentar ansehen
02.12.2009 23:01 Uhr von HisDudeness
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es an der Stelle etwa keinen Seitenstreifen? Wenn es keinen gab, war es ein mysteriöser tragischer Unfall.

Wenn es aber einen gab, haben wir hier einen neuen Kandidaten für den Darwin Award.
Kommentar ansehen
02.12.2009 23:03 Uhr von Extron
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@HisDudeness: Laut Quelle gab es wohl einen Seitenstreifen, was das ganze noch komischer macht.

In einer anderen Quelle habe ich gelesen das er einfach gebremst hat und zum Kofferraum gerannt ist.
Kommentar ansehen
02.12.2009 23:09 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Jaaa,d a s: passiert auf der der Autobahn so selten,daß man komische Kräfte in Anspruch nehmen muß,um zu erklären,warumn man beim Autofahren, eventuell auch sterben kann !!! Ironie Off !!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
03.12.2009 00:27 Uhr von fraro
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: ist das Auto einfach nur mit einer Panne stehengeblieben und der Fahrer wollte den nachfolgenden Verkehr warnen, indem er das Warndreieck aus dem Kofferraum holen wollte?
Aber andererseits auch nicht vorstellbar: ein Mazda mit einer Panne! Dann evtl. nur Sprit alle ;-)

Tragisch.
Kommentar ansehen
03.12.2009 14:59 Uhr von TaO92
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hört sich irgendwie n bisschen nach selbstmord an oder etwa nicht ?
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:29 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn der Wage ne Panne hat Mir ist bei 180 der Motor geplatzt, ich habe ausgekuppelt und bin von der linken Spur noch bis auf den Standstreifen gerollt.
Das Auto bleibt ja nicht unvermittelt einfach mit nem lauten Knall auf der Stelle stehen. Es wird ja langsamer und wenn man Probleme bemerkt fährt man eben erstmal auf den Seitenstreifen und probiert da nicht erst ewig rum was da jetzt wohl gerade passiert. Dieser Vorfall ist in der Tat sehr merkwürdig

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?