02.12.09 18:29 Uhr
 563
 

T-Online warnt vor Trojanerattacken

Laut T-Online könnten viele Rechner von einer Welle von Trojaner-Attacken bedroht sein. Hintergrund der Annahme ist, dass im Anhang von Mails eine Kaufbestätigung eines Notebooks zu finden ist.

In dem Glauben ein Notebook erstanden zu haben, soll man die beigefügte Datei öffnen und würde dadurch seinen Rechner mit einem Trojaner infizieren.

Dies habe mit einem wirklichen Erwerb eines Notebooks nichts gemein, man wolle damit nur an vertrauensvolle Daten kommen.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Attacke, Virus, Trojaner, Laptop, T-Online
Quelle: computer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 18:31 Uhr von 08_15
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Haaa Haaa *Fingerzeig*: selber schuld!
Kommentar ansehen
02.12.2009 22:20 Uhr von Mc-Ellister
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
O.M.G. Wer solche Mails tatsächlich ernst nimmt und den Dateianhang öffnet, hat es wirklich nicht besser verdient.
Wenn das heute noch nicht allen klar ist, dann hat die Enten-Meldung wirklich ´den Titel "News" verdient.
Aber vielleicht wollte sich der Pink Moloch mal wieder bissel in freundliches Licht setzen....
Kommentar ansehen
04.12.2009 20:22 Uhr von chaotiker1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Mc-Ellister @08_15: "Wer solche Mails tatsächlich ernst nimmt und den Dateianhang öffnet, hat es wirklich nicht besser verdient."

Jaja, und intelligente Leute fallen auch nicht auf die Abzock-Masche mancher Internetseiten rein, usw., usw.

Vielleicht solltest Du das nicht so verallgemeinern, denn auch heute gibt es noch Anfänger in der Welt des Internets, der E-Mails und Allem drumherum.
Meine Mutter ist Mitte 70, hat sich vor einigen Jahren den ersten PC angeschafft und ich helfe ihr und warne sie auch vor so Manchem. Auch Kinder, die neu in diesem Metier sind fallen auf solche Dinge gerne, auch aus Neugier, herein. Man kann ihnen ja nicht pausenos auf die Finger schauen, was ihnen sowieso mit Erreichen des Teenageralters nicht passen wird.
Es ist gut für Dich, wenn Du über solche Machenschaften bescheid weißt, aber nicht alle sind da so erfahren, wie Du.

[ nachträglich editiert von chaotiker1 ]
Kommentar ansehen
07.12.2009 17:37 Uhr von Hrvat1977
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Mitteilungen: kommen heute mit der Post.Und wer ohne einen Laptop gekauft zu haben,solch eine E Mail trotzdem öffnet dem sollte man den I-Net Zugang sperren und ihm den Computer wegnehmen.Denn so wie es aussieht verstehen die Leute eh nicht was sie da machen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 14:08 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie süss: ich werde seit wochen auf der Firma von DHL + UPS fake-E-mails genervt.

Soweit ich das gelesn hab, ist im Anhang ein ein Schreiben wie ich mein Paket wiederbekomme oder so ähnlich.

Was die Scanner nicht erwischen, macht ein "pöse Wortescanner" halt platt.

Deshalb so ne Panik find ich heutzutage eher drollig.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?