02.12.09 16:57 Uhr
 282
 

Fußball: Nach Neonaziüberfall - Spiel wird wiederholt

Nach dem Überfall von Neonazis auf das Bezirksklassespiel zwischen Roter Stern Leipzig und dem FSV Brandis hat das Sportgericht nun entschieden, dass es zu einer Neuauflage des Matches kommt.

Roter Stern Leipzig hat angekündigt, Berufung gegen das Urteil einzulegen. Der FSV Brandis sei für die Sicherheit der Gästespieler und -Fans verantwortlich gewesen und hätte kläglich versagt. Man könne das Spiel nicht so einfach wiederholen, so die Sprecherin des Vereins.

Die Neonazis hätten die Waffen, die sie benutzt haben, einfach neben dem Spielfeld vorgefunden und hätten einfach nur zugreifen müssen.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Urteil, Überfall, Neonazi, Wiederholung, Sportgericht, Bezirksklasse
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G
Olympia 2018: Savchenko und Massot holen Gold im Paarlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?