02.12.09 16:13 Uhr
 14.940
 

Videospielsucht: Manche ziehen sogar Windeln an

Wenn jemand süchtig nach Videospielen ist, greift manch einer schon zu Windeln. So müsse man nicht vom Rechner aufstehen und könne so weiterspielen.

Andere Spieler würden sich gar einen leeren Eimer unter den Schreibtisch stellen, nur um nicht aufstehen zu müssen. Die Computerspielsucht in Deutschland werde unterschätzt, so der Betreiber eines Selbsthilfeportals.

Er selbst habe einen Sohn, der an dieser Sucht gelitten habe. Es käme in manchen Fällen sogar zu häuslicher Gewalt.


WebReporter: hermann_otto
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Computer, Gewalt, Videospiel, Sucht, Windel, Selbsthilfe
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 16:20 Uhr von Indolent
 
+92 | -30
 
ANZEIGEN
Na super: Jetzt werden wieder die drei, vier Extremfälle in Deutschland rausgekramt, um die pöhsen pöhsen Killerspiele schlechtzumachen.
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:24 Uhr von Maikrobini
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
Kranke Schei falls das wirklich stimmt.
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:29 Uhr von EvilMoe523
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Ja, diese Experten und Foscher die solche Fälle mal in den Raum werfen nur um allgemein mit dem Finger auf die vielen Suchterkrankten zu zeigen.

Erst wird auf jedem Spieler rumgehackt, dass sie süchtig sind und ihre Zeit verplempern, dann ist es ein alter Hut und es heißt, süchtige würden nicht mal mehr auf´s Klo gehen, vielleicht haben die das sogar aus der Southpark-Episode entnommen.

Was mal interessant wäre ist, welche Zahlen die da genau vorsich liegen haben um so einen Rundumschlag zu machen. Zwei - Drei die das so handhaben?
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:30 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist nichts anderes als Profis beim: Pokerturnier... ;)
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:30 Uhr von Fleischpeitsche
 
+25 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:45 Uhr von Foetenfetischist
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:46 Uhr von Köpy
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Es kommt zur Häuslichen gewalt?! Ganz klar.. Verbietet die Windeln. ^^
Kommentar ansehen
02.12.2009 18:04 Uhr von Hebalo10
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Indolent, Killerspiele werden mit keiner Silbe erwähnt, es gibt genügend andere Spiele, wo jede Sekunde bares Geld wert ist, Pokern, Roulette oder verschiedene andere Turnierspiele.
Kommentar ansehen
02.12.2009 18:35 Uhr von local
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
kein vergleich: zu den ganzen Alkoholsuchtlappen auf diesem Planeten. Oder drogenjunkies. Die Ziehn schön kohle aus unserem Gesundheitssystem. ich arbeite im Rettungsdienst und mich kotzt es jedes mal an, wenn jemand ne Entwöhnungskuhr machen will. Das verschlingt unmengen an Geld. Und dann gehn sie danach clean zu ihren alten freunden zurück und besaufen sich. Wundervoll. Das sind die wahren übeltäter. Die zocker sollen doch ihre eigene zukunft verbauen. Sie verpulvern halt nur Harz 4....
Kommentar ansehen
02.12.2009 18:40 Uhr von CroNeo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Musste gerade spontan an South Park denken Ab 0:30min. :D :D

http://www.southpark.de/...
Kommentar ansehen
02.12.2009 18:44 Uhr von diehard84
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das ist einfach nur krank als eltern einfach den stecker ziehn und die kiste wegnehmen. punkt! was ist da dran denn so schwer?

aber wenn man im hartz4 tv supernanny & co so manche zustände daheim sieht wo die kleinen mehr oder weniger das sagen haben wundert mich nix mehr....aber das die 5 kinder aushecken und dann alleinerziehend nicht mehr mit klarkommen sind auch wieder die anderen schuld...genauso wie die games auch an allem schuld sind....
Kommentar ansehen
02.12.2009 18:44 Uhr von kultus
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Kennst du Real Life? Nein schick mal ein Link
Kommentar ansehen
02.12.2009 19:36 Uhr von anderschd
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Manche tun das auch: nur um hier ihren Senf dazu zugeben. lol
Kommentar ansehen
02.12.2009 21:03 Uhr von tha_specializt
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Titel: Bwehehehe .....

Neben all den Fantasien wieder einmal kurz Fakten :

1) kein erwachsener oder jugendlicher Mensch macht sich absichtlichlich oder ohne entspr. sexuelle Neigung (solls ja geben) in die Hosen - auch wenn es Windeln sind. Auch in einem völlig überfüllten Zug nicht, der Mensch kann problemlos (!) die Notdurft für mehrere Tage zurückhalten, es tut dann in Intervallen etwas weh, das wars aber auch.

2) es gibt mit Sicherheit keine Gemeinschaften in denen sich die Menschen regelmäßig in die Hose machen wegen einer langen Reise, is natürlich erfunden :)

3) generell passiert das ohne Absicht - wenn überhaupt - nur bei Erkrankungen die Inkontinenz verursachen oder eben im Baby-Alter

4) so etwas wie eine Computerspielsucht existiert nicht - das wurde bereits mehrfach bewiesen, es existieren aber autosuggestive und zwanghafte Krankheitsbilder, diese sind mitunter auch im jugendlichen Alter nicht unwahrscheinlich, gehören sogar vereinzelt zum Standard.

5) keine Spiel-"Episode" dauert so lange dass man die Notdurft nicht aufschieben kann, is auch erfunden. Die extremsten Spiele überdauern 3-4 Stunden (ohne Pause), so lange is das Zurückhalten absolut kein Problem, als Schüler muss man das sowieso desöfteren und ist dementsprechend in Übung

6) ständig die Gründe für ein gestörtes Verhaltensmuster einzelner / mehrere Jugendlicher nicht in deren eigenen Psyche sondern in der Umwelt zu suchen beweist a) Inkompetenz und b) nicht gerade einen Intellekt auf Einstein-Niveau, die allerwenigsten geistigen Krankheitsbilder sind auf die Umwelt zurückzuführen, das ist recht selten und vornehmlich bei Gewalttaten und Ähnlichem zu finden

7) Qed. Musste ich einfach sagen. Weil ich es lustig und zudem Passend finde.

[ nachträglich editiert von tha_specializt ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 21:53 Uhr von tha_specializt
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Titel: Ich hab tatsächlich mal nach deinen Begriffen gesucht - warum auch immer - alles, was man findet sind einige Mini-Blogs und eine scheinbare Quelle der Tagesschau, in allen Aber findet sich ein ähnlicher Wortlaut ;)

Sagt dir das Wort "Ente" was? Nein? Bist trotzdem enttarnt.

"Auch in den LAN-Sessions in den USA tragen viele User eine Windel, um nicht am Klo zu oft und zu lange anstehen zu müssen! "

Janee ... und diese LANs heissen dann Stank-LAN oder Poo-LAN, gell? ;)

"Da rennen Tausende zu einem Zug! Und ein Mensch kann keine "Tage" etwas zurückhalten - das geht nicht, es sei denn man tut da etwas "abdichten""

Wenn du keine Ahnung von medizinischen Dingen hast dann würde ich dich bitten keine vermutungen azustellen - danke. Das geht durchaus, und nach einiger Zeit sogar PROBLEMLOS. Lediglich eine volle Blase verursacht mitunter deutliche Schmerzen welche aber pro Zeit ebenso nachlasen - Gewebe kann sich dehnen, weisst du ;). Is eben unangenehm und tut auf Dauer weh aber is schon immer möglich.

So, und nun mach besser noch zwei, drei weitere Blogs mit dieser Behauptung auf - dann glauben es auch noch ein paar Leute, es gibt ja immer naive Menschen :)

[ nachträglich editiert von tha_specializt ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 22:07 Uhr von tha_specializt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Vielleicht sollte ich noch anmerken dass man natürlich nicht noch mehr essen / trinken sollte - ansonsten wird es proportional schmerzhafter und zudem können sich zB. gefährliche Gallensteine oder schädliche, sonstige Verdickungen bilden man sollte es also nicht übertreiben.

[ nachträglich editiert von tha_specializt ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 22:09 Uhr von Thrasher-Virus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ tha_specializt: 5) [...] 3-4 Stunden [...], so lange is das Zurückhalten absolut kein Problem, als Schüler muss man das sowieso desöfteren und ist dementsprechend in Übung

kein Plan wo du wohnst, aber soweit ich das von Deutschland behaupten kann haben die Lehrer das mit dem "Du kannst in der Pause aufs Klo gehen" eh abgeschafft...
Wenn einer behauptet er müsse auf Klo, dann wird er aufs Klo geschickt... und wenn er jeden Tag im 10-Minuten-Takt (DEN GANZEN TAG LANG!) aufs Klo verschwindet, denken die werten Kollegen sich auch nur noch "selbst schuld"...
ist dumm, lernt nix dazu, bleibt dumm, sein Problem
Und jetzt bitte kein medizinisches Gerede zu diesem Beispiel, die von mir vorgestellte Person leidet nicht an Inkontinenz oder ähnlichem... er ist nur eher die Energiesparlampe unter den Flutlichtern
Kommentar ansehen
02.12.2009 22:12 Uhr von tha_specializt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Titel2: Und jetzt? Schön haste das zurechtgerückt, ändert aber nix dran dass zB. gerade junge Mädchen oft stundenlang mit voller Absicht nicht gehen - aus diversen Gründen, zumal da noch der Umstand einer Klassenarbeit und/oder Prüfung wäre, schlichte Schweine als Lehrer et cetera pp.
Kommentar ansehen
03.12.2009 00:31 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alles kann eine Sucht auslösen, auch Computerspiele.

Ich hab zwar ne Zeitlang exzessiv gespielt. Aber für ne Pizza und Pullern hat es immer gereicht.
Kommentar ansehen
03.12.2009 02:00 Uhr von Mario1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Baumpfanzen?? davon wird mein Haus auch nicht warm, hausbauen ich bin handwerklich unbegabt, geldverdienen das kommt hoffentlich in 1-2 Jahren wenn man das studium mit Erfolg geschafft hat. Hübsche Frau kommt automatisch mit dem Geld :-)

im letzten Teil könnte Ironie enthalten sein.

Was ich damit sagen will, fleischpetische du kannst nicht alles verallgemeinern...... Ich sitze auch am tag paar stunden vorm pc und zwar auch so, dass mir etwas fehlt wenn ich das nicht habe. Aber trotzdem vernachlässige ich dadurch keine sozialen kontakte.
Kommentar ansehen
03.12.2009 02:02 Uhr von Gammie1412
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ja und nun ? Der ganze Artikel ist doch nur der Versuch, gelegentlich spielende PC-Spieler als ´Nullen´ darstellen zu wollen, oder sollte ich sagen ´Über einen Kamm zu scheren´ ?

Der ganze hochgradige Müll dient doch nur dazu, Eure Aufmerksamkeit auf diese an den Haaren herbei gezogenen und an wirklich dünn gesäten Einzelfällen festmachen zu wollen.

Und IHR geht darauf ein???

Idioten schreiben oder stellen hier ebensolche Idiotenthemen ein, um zu sehen, wie Idioten auf Idioten reagieren. Und wie werden sie reagieren?

Idiotisch.

Es gibt hier sogar welche, die versuchen, einigermassen ´ernsthaft´ auf solche Bekloppten-Themen einzugehen.

Jungs - und Mädels - merkt Ihr´s noch????

Spielen am PC ist schon toll, ganz sicher.
Gerade bei den heutigen Möglichkeiten: Unsagbar traumhafte Grafik, intelligente KI.
Und wenn jemand in Killerspielen mal eben ´einen umlegt´, dann fühlt derjenige sich sicher nicht schlechter als vorher.
Und das ist soooo schwer zu verstehen?????

Nein, wir alle sind keine Mörder. Gibt schon genug davon.
Warum auch immer....

Wir, Spieler, sind Menschen, die sich in einem intelligenten zB Survival-Shooter damit konfrontiert sehen, unter widrigsten Bedingungen die Möglichkeiten des Überlebens für sich heraus zu kämpfen versuchen.

Und das ist schlecht?
Es ist ein Urtrieb, der in jedem Menschen verankert ist. Denn - er will lediglich ÜBERLEBEN !!!

Und SO ist diese Welt leider. Willst Du (über)leben?

Dann kämpfe darum.

Du Schreiber des Artikels, Du Idiot, ziehe Dir am besten Deine vollgepissten Windeln über Deinen hohlen Schädel, verstehst Du, Du geborenes Opfer!!!!

Tschau, Du provozierende und absolute NULL!!!

[ nachträglich editiert von Gammie1412 ]
Kommentar ansehen
03.12.2009 08:43 Uhr von t4nis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ tha_specalizt: 4) so etwas wie eine Computerspielsucht existiert nicht - das wurde bereits mehrfach bewiesen, es existieren aber autosuggestive und zwanghafte Krankheitsbilder, diese sind mitunter auch im jugendlichen Alter nicht unwahrscheinlich, gehören sogar vereinzelt zum Standard.

-> deine "Beweise" zu dem Thema interessieren mich sehr, da dieser Forschungszweig bisher sehr Stigmatisiert wird und zwar von exzessiven Spielern, engagierten Spielern und von Leuten die auch gar nichts mit Spielen zu tun haben, also aus vollkommen verschiedenen Gesichtspunkten.

-> Derzeit wird versucht zu erfassen, welche Merkmale so eine "Sucht" aufweist und diese konkret von den engagierten Spielern klar zu trennen! (neue Klassifikation zur Internet-Sucht erfolgt im DSM-V, wobei jedoch noch ungeklärt ist ob ein Zusammenhang/ähnliche Merkmale zur Spiele-Sucht bestehen)
-> weiterhin wird bei den derzeitigen Untersuchung, wie derzeit durchgeführt werden, klar zwischen MMO Spielen und Offline Spielen stark unterschieden, da die Spielmechanismen sich stark unterscheiden.

=> somit ist deine Aussage wohl auch eine Ente
Kommentar ansehen
03.12.2009 09:32 Uhr von lollorosso
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: mein gemütliches beheiztes Schei**haus würd ich nie im Leben gegen einen Eimer tauschen, selbst wenn ich noch so süchtig wäre..
Kommentar ansehen
03.12.2009 10:27 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
regt: euch doch nicht so auf

die news kommt von PCGames dürfte also wohl erfunden sein um möglichst viele klicks zu generieren
Kommentar ansehen
03.12.2009 13:28 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kultus: > Kennst du Real Life? Nein schick mal ein Link

Bitte: http://www.getafirstlife.com/ ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?