02.12.09 13:37 Uhr
 320
 

Islamistische Extremisten für Zugentgleisung in Russland verantwortlich

Laut einem Schreiben sollen Islamisten für dem Anschlag auf einen russischen Zug verantwortlich sein.

Wie aus dem Bekennerschreiben hervorgeht, habe sich die Gruppe aus dem Nordkaukasus dazu entschieden einen Anschlag durchzuführen, nachdem die Russische Regierung ihre Truppen nicht aus dem Kaukasus abziehen wollte.

Den Terroristen werden Verbindungen zur El Kaida nachgesagt.


WebReporter: wohlstandskind1983
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Terror, Anschlag, Islam, Zug, Islamist
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 13:42 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nur zur Info,für: Alle,die immer noch glauben,Terrorismus könnte man 100% tig bekämpfen !!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 13:50 Uhr von superman1985
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Durch bessere Gesetze, mehr Kontrolle und Rasterfahndungen könnten extremistische Muslime schnell und wirksam erkannt und weggesperrt werden.
Kommentar ansehen
02.12.2009 13:56 Uhr von landogwando
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Merkwürdiger Gedanke: Wer soll´s denn sonst gewesen sein?!
Kommentar ansehen
02.12.2009 14:01 Uhr von usambara
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
russische Nazis von Combat18 hatten sich doch angeblich dazu bekannt?
http://en.wikipedia.org/...
http://www.dpni.org/
Kommentar ansehen
02.12.2009 14:07 Uhr von Fleischpeitsche
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Was einem so auffällt: Nicht alle Moslems sind Terroristen...
Aber fast alle Terroristen sind Moslems...

Oder liege ich etwa falsch...?
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:11 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@supermann1985: Offensichtlich klappt es s o nicht !! Zumindest nicht so leicht !!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:23 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Klar, schließlich muss man den Pseudoterror weiter schüren um in dunklen Schubladen liegende Intentionen durchsetzen zu können.

Im Schatten dieser traurigen Ereignisse hat das auch sein Gutes für die heutige Zeit. So wird einem bewusst wie einfach es für wenige ist die Massen unter Kontrolle zu bringen. Was da auf uns zukommt ist meines Erachtens schlimmer, als es irgendein Regime in der Vergangenheit je war.
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:24 Uhr von Fleischpeitsche
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ HansLanda: Wenn du aufmerksam gelesen hättest, dann hättest du meiner Aussage entnehmen können, dass ich nicht denke, dass alle Moslems Terroristen sind. Ich habe lediglich meine Beobachtungen erwähnt.

Also bitte unterlasse solche Bemerkungen wie "Dumpfe Hetze", etc.

Danke. ;)
Kommentar ansehen
02.12.2009 16:27 Uhr von holycheapshit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Fleischpeitsche: Konklusion? Behauptung 1: Nur verzweifelte Idioten werden Terroristen.
Behauptung 2: Nicht alle Moslems sind Terroristen.
--------------------
Konklusion: Nur wenige Moslems sind verzweifelte Idioten.
Kommentar ansehen
02.12.2009 17:02 Uhr von greatCentral
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
für mich schaut das so aus, als wollte man mit einem fingierten Bekennerschreiben versuchen, die russische Unterstützung für den Iran aufzuweichen.

Oder würde einer von euch in unserer technologisierten Welt ein Bekennerschreiben verfassen, das direkt zu euch, also zum Täter verweist?
Es fällt doch auf, daß stets neue Namen als Schuldige gehandelt werden oder Splittergruppen von bekannten "Vereinen" wie Rechtsextreme, Linksextreme, Islamisten oder, wenn opportun, wirre Einzelgänger.
Denkspiel: wem würde es denn nützen, wenn Christen und Moslems sich bekriegen? Genau: den Gottlosen!
Und mit "gottlos" meine ich nicht deren Glauben, sondern deren Methoden.

Ich poste nochmal den Link zum Artikel, der aufzeigt, wie in unserer Zeit die Wahrnehmung der Massen manipuliert wird:http://www.miprox.de/...
wenn man also Vereine und Organisationen lediglich zum Zweck der Manipulation gründet, warum sollte das bei Terroranschlägen anders sein?

[ nachträglich editiert von greatCentral ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 20:35 Uhr von Natoalarm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also Minarettverbot 2.0 in Russland! Demnächst wohl in den News?!
Kommentar ansehen
03.12.2009 01:05 Uhr von einechterknabe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
komisch? immer wenn so anschläge passieren und christen bzw. nicht-moslems sterben, heisst es: die radikalen islamisten machen sich für den anschlag verantwortlich.

aber wenn muslime bei einem anschlag wie in irak oder afghanistan getötet werden, dann will keiner wissen wer es gemacht hat!

CIA drohnen schiessen auf "terroristen" !
- was passiert?
60% der opfer sind zivilisten
-.-
Kommentar ansehen
04.12.2009 02:53 Uhr von SU-XA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das zum Thema "die moslemischen Gebiete wollen ihre Unabhängigkeit von Russland "!?
Es ist nur eine Gruppe Terroristen die versucht an die Macht zu kommen ob in Georgien bzw Abchasien oder Tschetschenien. Und durch einseitige Berichterstattung in Deutschland glauben die meisten deutschen das der normale Tschetschene oder Georgier oder Ukrainer Hass auf Russland hat.
Dauert nicht mehr lange und ich höre wieder Sätze wie " Tja Russland ist selber schuld, sollen die doch den Staaten ihre unabhängigkeit geben und nicht länger versklaven so wie diese bösen Russen das tun".
Oh man ... ;(

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?