02.12.09 11:50 Uhr
 665
 

Trümmerteile eines russischen Satelliten beinahe mit Raumstation ISS kollidiert

Angaben des Washingtoner "Deaf News Magazine" zufolge sei die ISS knapp einer Katastrophe entgangen. Bruchstücke eines russischen Satelliten sollen haarscharf an der Internationalen Raumstation vorbeigeflogen sein.

Auskünfte der NASA zufolge war jedoch das Leben der Zwei-Mann-Besatzung zu keinem Zeitpunkt bedroht.

Das Wrackteil soll eine Größe von ungefähr zehn Zentimetern gehabt haben und ist in einer Entfernung von weniger als 1.000 Metern vorbeigezogen.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Weltraum, ISS, Satellit, Raumstation, Trümmer
Quelle: www.deaf-deaf.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 11:59 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Nur mal so,zur Information !!!! Im Orbit fliegen nicht nur russische Trümmerteile umher,Amerikanische,Chinesische u.s.w. auch !!! Dieses Teil war weniger als 10cm groß,wie hat man denn da erkannt,von welchem Land es kam ???? Ich glaube,die Angst vor´m Russen,der ständig vor der Tür steht,ist immer noch allgegenwärtig !!!
Kommentar ansehen
02.12.2009 12:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Im LEO (Low Earth Orbit) tummeln sich nicht sooo viele Satelliten, da kennt man sich halt noch persönlich.

Der meiste Schrott fliegt weit über 10.000km Höhe, die ISS ist bei durchschn. 350km.

Die Frage ist halt auch, wie schnell waren die Trümmer...
Kommentar ansehen
02.12.2009 13:09 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich stimme Dir@jolly roger: in allen Punkten zu !!! Trotzdem,von wem die Trümmer stammen,weiß niemand !!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 13:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herkunft der Trümmer: Naja, lass es mich deutlicher sagen:

Auf der Höhe ist so verdammt wenig los, da kann man zumindest mit sehr großer Wahrscheinlichkeit sagen, von welchem Sat diese Teile sind. So ewig lang bleiben die Trümmerteile nämlich nicht auf dieser Höhe (im Gegensatz zum geostationären Orbit).

Es kann also durchaus sein, daß man genau weiß, daß es ein russischer Sat war.

Ist ungefähr so wie früher aufm Land. Wenn da jemand nen Gartenzaun umgefahren hat, wußte man sofort wer es war. Es hab nur ein Auto im ganzen Dorf...Nur den Fahrer zu finden, war das Problem ;-)

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 14:46 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da war: ein roter stern drauf! HAHAHAHA

Ne spaß bei seite, es ist unwarscheinlich das man das erkennt, vielleicht ist das ein trümmerteil von vor ein paar jahren, als ein voll funktionsfähiger ami satellit einen ausgeschaltetn russischen rammte.
Kommentar ansehen
02.12.2009 15:03 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiss: sind die meisten Schrottteile und deren Umlaufbahn katalogisiert.
Insofern weiss man schon was von wem kommt:D
Kommentar ansehen
02.12.2009 22:24 Uhr von Mc-Ellister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb würde ich sofort dort oben ein wirkungsvolles Waffensystem installieren, die jedwede Bedrohung wegballert.
Im Namen des Friedens natürlich!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?