02.12.09 11:19 Uhr
 2.516
 

Fast 270 km/h schnell: Erster Golf GTI mit über 380 PS

Statt wie bisher mit 210 PS unterwegs zu sein, darf sich der Fahrer eines Golf GTI von Tuner Wimmer RS über stramme 386 PS am Gaspedal freuen.

Der Umbau beschränkt sich aber keinesfalls nur auf reines Chip-Tuning. Stattdessen verpasst der Tuner dem von einem 2.0-Liter angetriebenen Golf unter anderem einen modifizierten Turbolader und neue Pleuel.

Im Ergebnis stehen neben den 386 PS auch über 40 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. Der GTI von Wimmer RS soll damit immerhin Tempo 267 schaffen.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Golf, Tuning, GTI, Golf GTI
Quelle: evo-cars.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 11:32 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2009 11:37 Uhr von wohlstandskind1983
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
jup: und die versicherung möchte ich auch nicht zahlen wollen
Kommentar ansehen
02.12.2009 11:46 Uhr von fuxxa
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wer auf: Spritverbrauch und Versicherung achtet, der kauft sich nicht so ein Auto, sondern nen Toyota mit 75PS...
Kommentar ansehen
02.12.2009 11:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Was ist an: 267km/h so besonders, daß gleich die Polizei kommt? Fahrt ihr nie schneller als 130 oder was?

Und ehrlich gesagt bezweifle ich auch, daß dies der erste GTI mit über 380PS sein soll...

Es gibt auch nen Seat Leon mit 500PS und 650Nm.Dessen kleiner Bruder mit 280PS schaffte schon 270km/h.

Naja, VW halt... SCNR ;-)

Übrigens: Beim Drehmoment scheint ein kleiner Fehler drin zu sein....40Nm?!?
Kommentar ansehen
02.12.2009 12:01 Uhr von Balthasa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schöne Leistung: aber dann bitte im Golf R mit 4 Motion und nicht in einem Frontkratzer ...
Kommentar ansehen
02.12.2009 12:17 Uhr von shorti-car
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: wieso fehler, steht doch " stehen ... über 40 Nestonmeter zur Verfügung" Werden doch auch sicherlich mehr als 40 Nm sein ;))
Kommentar ansehen
02.12.2009 15:28 Uhr von Flompen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Joa^^: Also mit dem 4-Motion würde man das serientechnisch von der Leistung her schon gut auf die Straße bekommen, ich denke aber das die Tuner das auch einigermaßen gut mithilfe des Sperrdifferentials auf die Kette kriegen, beim Focus RS ist es ja nicht viel anders. Zwar "nur" 305 PS, aber ähnlich viel Drehmoment, die Leistung wird im ersten und im zweiten Gang nicht voll preisgegeben, ab ner bestimmten Geschwindigkeit und Haftung/Anpressdruck sollte es dann aber schon gut vorwärtsgehen, auch mit Frontantrieb, beweisen ja auch viele TDI´s jeden Tag im Durchzug auf der Autobahn. :)
Kommentar ansehen
02.12.2009 15:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll den bitte ein Sperrdifferenzial gegen mangelnden Grip helfen?

Richtig, gar nix! Hat nämlich einen ganz anderen Sinn... aber egal.

Ja, in den ersten drei Gängen wirst du nie die volle Leistung auf die Straße bringen, was mir schon mal das eine oder andere Fragezeichen auf die Stirn zaubert. Toll, im 4., 5. und 6. auf der Autobahn bist du der King, während du dich an jeder Ampel zum rauchenden Deppen machst. Und auf der Rennstrecke schiebt er an jedem Kurvenausgang gnadenlos über die Vorderräder...

Mal ganz abgesehen von den Antriebseinflüssen auf die Lenkung...Ne, ein Sportwagen sieht anders aus...
Kommentar ansehen
02.12.2009 23:58 Uhr von ParaKnowYa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: Turbo ersetzt keinen Hubraum.

Deswegen: Lieber etwas mehr Geld ausgeben, und dafür ne richtig schicke Kiste bekommen, die von Haus aus mehr kann als so ein "zusammengezimmerter" Golf.
Kommentar ansehen
03.12.2009 02:18 Uhr von Biliner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist halt: ein GOLF. Ein Gerät Ohne Logische Funktion. Und 267 Spitze ist nun wirklich kein Spitzenwert.
Aerodynamik hlt wie ein Scheunentor

[ nachträglich editiert von Biliner ]
Kommentar ansehen
03.12.2009 10:55 Uhr von Treppenputzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um Ballerspiele macht die Politik ein großes Theater, aber so eine 380 PS-Waffe, darf sich jeder 18 jährige Fahranfänger legal unter den Arsch schnallen!
Kommentar ansehen
03.12.2009 11:22 Uhr von Flompen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lolly: Wenn du nicht lernresistent bist solltest du jetzt mal genau hinschauen, entgeltfreie Physiknachhilfe:

Die Kraft wird von der Getriebewelle nach wie vor auf das Tellerrad übertragen, statt einem Differentialkorb sitzen dort aber „nur“ 2 Lamellenkupplungen, die die Kraft auf die beiden Antriebswellen individuell verteilen. Die Lamellenkupplungen sind frei ansteuerbar. Erstmals ist eine 100% Sperrwirkung mit 100% Drehzahlausgleich gleichzeitig möglich. Bisher war es so, dass eine mechanische Sperre zwar sperrt, aber auch den Drehzahlausgleich behindert. Also bei 40% Sperrwirkung wird nur noch zu 60% die Drehzahldifferenz bei Kurvenfahrten ausgeglichen. Daher wurden bei Frontantrieb Sperren mit max. 25% verbaut.

Fazit: Das XDS-System ist ein fortschrittliches Differential inkl. elektronischer Antriebsschlupfregelung, was das Anfahren unter erschwerten Bedinungen, sei es Gripverlust durch rutschigen Bodenbelag oder Gripverlust durch zu viel Drehmoment auf der Vorderachse, im Geradeauslauf oder auch bei schnellen Kurvenfahrten mit erhöhter Querbeschleunigung, deutlich verbessert. Also bevor du mich hier als blöd darstellst informier dich erstmal bei deinem Physiklehrer oder bei Getrag.

Es war mir ein Vergnügen.
Kommentar ansehen
03.12.2009 12:03 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Flompen: Du meinst jetzt 4Motion. Vorher warst du beim Focus RS mit dem Sperrdifferenzial. Und da hat Jolly recht es bringt nix beim anfahren.

Ausserdem...

Torsen > Haldex
Kommentar ansehen
03.12.2009 12:30 Uhr von Hydra3003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der News hat sich allerdings ein Fehler eingeschlichen. Der Motor hat 455 Newtonmetern, und keine 40nm. Das wäre etwas mickrig für den Motor!
Kommentar ansehen
03.12.2009 15:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flompen: OK, Copy&Past kannst du schon mal... ;-)

Doch zurück zu meiner Frage:
"Was soll den bitte ein Sperrdifferenzial gegen mangelnden Grip helfen?"

Ein Frontantrieb hat grundsätzlich das Problem, daß beim Beschleunigen die angetriebene Achse (vorne) entlastet wird und damit Grip verloren geht. Heckantrieb belastet hingegen die angetriebene Achse (weil hinten) und sorgt so für mehr Grip beim Beschleunigen. Den Nachteil bekommst du mit keinem Differential der Welt weg.

Ein Sperrdifferntial greift ein, wenn eine Unterschied (Differenz) zwischen den beiden angetriebenen Räder einer Achse entsteht. Bei 380PS und 455NM auf der Vorderachse bekommst du selbst mit Slicks auf trockenem Asphalt Probleme beim losfahren und da hilft das SperrDiff NICHTS.
Das greift ein, wenn zu z.B. auf unterschiedlichen Belägen stehst oder bei schnell durchfahrenen, engen Kurven. Dann wir das durchdrehende Rad abgebremst und ein Teil der Kraft WENN MÖGLICH auf das andere Rad umgeleitet.

Das von dir genannte XDS ist ein rein elektronisches Dynamiksystem und ahmt in der Wirkungsweise ein mechanisches Differential nach.

Alles in allem kein Grund so patzig zu werden...du Fachmann...
Kommentar ansehen
03.12.2009 16:39 Uhr von Flompen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man auch können.^^ Lesen aber auch. Ich habe nur hinzugefügt, das Getrag in diesem System auch eine Sensorik eingebaut hat, welche das "scharren" der Vorderräder bei starker Beschleunigung wahrnimmt und, v.a. im ersten und zweiten Gang, die Motorleistung generell zurücknimmt. Das ist nicht das gleiche, aber ein ähnliches System wie im Focus RS, wo auch die theoretische Höchstleistung bei kickdown in den unteren Gängen nicht voll abgerufen wird, um sauberes beschleunigen auch im Geradeauslauf zu ermöglichen. In den engen und schnellen Kurven sagte ich ja auch, dass das innere Rad abgebremst und das äußere beschleunigt wird. Es ist halt eine elektrische und keine mechanische Lösung, bietet aber mehr Feinheiten als ein strikt mechanisches Differential. Klar kommt es keinem Allrad gleich, aber es ist eine fortschrittliche und m.E. auch ganz gut gelungene Lösung, unter hoher Belastung den Frontantrieb bei sportlicher Fahrweise zu unterstützen.
Kommentar ansehen
03.12.2009 18:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es hilft nur nicht wirklich mehr Leistung auf die Straße zu bringen, sondern die Leistung zurückzunehmen, wenn mans übertreibt. Es nimmt quasi dem Fahrer den Fuß vom Gas...

Der RS fährt sich ganz nett, macht auch bis zu einem gewissen Punkt Spaß. Aber kein Vergleich zu einem 300PS Hecktriebler....

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?