02.12.09 06:14 Uhr
 609
 

Philadelphia: Sterbender Patient wurde ausgeraubt

Ein 63-jähriger, in der Notaufnahme liegender Patient, wurde in einem Krankenhaus in Philadelphia, 80 Minuten lang nicht medizinisch versorgt, stattdessen wurde er ausgeraubt.

Eine Videokamera zeichnete auf, wie drei Männer dem Bewusstlosen seine Uhr klauten. Einer von ihnen konnte im Krankenhaus verhaftet werden, nach den anderen zwei wurde am Dienstag noch gefahndet.

Der Patient erlag einem Herzinfarkt.


WebReporter: McK4y
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Diebstahl, Patient, Raub, Herzinfarkt, Philadelphia
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe
Urteil: Ordnungsamtsmitarbeiter-Kündigung wegen Lesens von "Mein Kampf" rechtens

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2009 07:36 Uhr von Haecceitas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@McK4y: Sind das nicht ein paar viele Kommas im ersten Absatz? Das tut in den Augen weh...
Kommentar ansehen
02.12.2009 09:27 Uhr von greendude
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
... der satzbau macht auch nicht allzuviel sinn ... :-/
Kommentar ansehen
02.12.2009 09:34 Uhr von greendude
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ausserdem nicht korrekt wiedergegeben.

- er lag nicht, er sass
- nicht drei männer, sondern zwei männer und eine frau
- er wurde von drei obdachlosen drogenabhängigen ausgeraubt, in der zusammenfassung klingt das so, als hätte ihn das krankenhauspersonal ausgeraubt !

hier der original-artikel: http://www.google.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Donald Trump löst mit Tweet Krise aus: Nordkorea sieht darin "Kriegserklärung"
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?