01.12.09 19:08 Uhr
 8.894
 

Bundeswehr: T-Shirt verhöhnt Opfer des Luftschlages vom 4. September

In einem Militärcamp in Afghanistan sind offenbar T-Shirts aufgetaucht, die die Opfer des Luftangriffes vom 04.September auf Tanklastzüge verhöhnen. Die T-Shirts zeigen brennende Tanklaster, sowie den Schriftzug: "Du sollst nicht stehlen".

Hierbei handelt es sich wohl um eine Anspielung auf die Tatsache, dass Menschen versucht haben von den Lkw Treibstoff abzuleiten, beziehungsweise war der Lkw offenbar zuvor selbst gestohlen worden.

Die Militärführung hat den Verkauf des T-Shirts zwischenzeitlich unterbunden. Auch soll nun geprüft werden, ob deutsche Soldaten an der Produktion der Hemden mitgewirkt haben.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Bundeswehr, September, T-Shirt, Shirt, Luftschlag
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2009 19:15 Uhr von allahuakbar
 
+45 | -17
 
ANZEIGEN
Gibt besseres: z.B: http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:15 Uhr von selphiron
 
+28 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:17 Uhr von chefcooker
 
+34 | -33
 
ANZEIGEN
Eigentlich Ok, das die Jungs und Mädels da unten klauen kann ich ja echt verstehen, aber sie dann so zu verspotten finde ich dann doch zu krass!

Ich wollte nicht, dass Leute mit nem T-Shirt rumrennen auf dem steht "schau lieber mal nach rechts und links" wenn ein Bekannter von nem Auto überfahren wurde.

Zeug mal wieder von Respektlosigkeit....
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:18 Uhr von dr.b
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
irgendwas stimmt da nicht in der Quelle steht, daß der Schriftzug english gewesen sein soll. Man präsentiert und ein Bild in deutscher Sprache.
Dem Express traue ich durchaus zu, des Bild im Interesse seiner wenig begabten Leserschaft seiner Interpretation angepaßt zu haben.....
Letztlich kann niemand verhindern, daß ein paar Deppen sich ein denkbar unpassendes Thema mit dummen Spruch für einen T-Shirt-Druck aussuchen. Allerdings, sollte es stimmen, wäre es sehr wohl zu verhindern , daß sowas in einem Bundeswehrcamp angeboten wird.
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:29 Uhr von patton
 
+53 | -26
 
ANZEIGEN
Warum wird hier von Zivilisten gesprochen? In einem Flusstal weit abgelegen von jedem Dorf wurde versucht von entfürhrten Tanklastzügen die Treibstoff abzuzapfen der für die ISAF bestimmt war. Eine Tat die sich direkt gegen die Schutztruppe die im Auftrag der afghanischen Regierung steht richtete. Bei dem Luftschlag wurden also keine Zivilisten getroffen sondern Aufständische die Sabotage ausübten. Und somit ist ein Bombenangriff absolut gerechtfertigt weil man in einem Flussbett weit ab von jedem Dorf keine Kolleteralschäden erwarten musste. Und Deutschland wird der Miesepeter von sämtlichen Verbündeten zugeschoben. Besonders die Amerikaner sollten ihren Mund halten denn wenn man Hochzeitsgesellschaften die man für Talibanversammlungen hält in Dörfern bombadiert muss man mit Zivilen Opfern rechnen. [Und das von einem pro USA]

[ nachträglich editiert von patton ]
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:32 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@d rb auch wenn ich Deiner: Argumentation zustimme,finde ich die ganze Sache,ziehmlich Instinktlos !!!
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:39 Uhr von darkdaddy09
 
+15 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:44 Uhr von Pils28
 
+31 | -17
 
ANZEIGEN
Der Luftschlag war richtig und die T-Shirts: höchstens ein wenig pietätlos!
Man die armen dort bekommen von oben den Auftrag dort eine Mission zu erfüllen und als Dank bekommen sie von den verantwortlichen nur ans Bein gepinkelt!
Und die Bundeswehr als Terroristen zu bezeichnen ist das Letzte!
Und einen sofortigen Abzug zu verlangen ist so, als würde man Vollbeschäftigung verlangen... erstrebenswert aber nicht möglich!
Wenn man sich dafür entscheidet ein Machtgefüge zu zerstören, dann ist man auch in Verantwortung zu helfen ein neues zu schaffen!
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:47 Uhr von inzeparasit
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
Ist doch en lustiger Gag. aus der sicht eines soldaten der sich von den taliban bedroht fühlt
find ichs ganz witzig.
Schon irgentwie komisch die ganzen taliban wie ameisen um ihre beute tummeln. und dann der mächtige Luftschlag. Sie alle blatt macht wie die hand gottes.
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:52 Uhr von ElChefo
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Thema: Titel total reisserisch. Quelle nachlesen. "Internationaler Marketenderladen". Es ist gar nicht ausgemacht, wer da was gedruckt und verkauft hat, aber es heisst direkt wieder "Die Bundeswehr" macht dies und jenes.
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:58 Uhr von usambara
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
im größten Bundeswehrcamp in Masar-i-Sharif wurden die T-Shirts verkauft.
Die sind wohl in Englisch, weil die Deutschen sich das Lager mit den US-Delta Forces teilen.
Kommentar ansehen
01.12.2009 20:05 Uhr von kommentator3
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Tja: wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.
Von den deutschen Truppen wird unmögliches verlangt.
Einen 100% sauberen Krieg gibt es nicht.

Zum Plakat:
Ist nicht besonders pietätvoll, aber ganz unschuldig war sicher kein einziges von den "Opfern".
Zufällige Passanten waren das bestimmt nicht.

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
01.12.2009 20:07 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: Insgesamt sind dort 17 Nationen vertreten und von den rund zweitausend Soldaten sind 1500 Deutsche. Also kann von "teilt sich mit Delta Force" kaum die Rede sein. Was du meinst, ist das Lager/Safehouse Mike Spann ausserhalb von MeS. Dort hat nebenbei auch die CIA ihren Residenten sitzen.
Kommentar ansehen
01.12.2009 20:27 Uhr von 1gnt23
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Neu ist es nicht: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
01.12.2009 20:31 Uhr von BennOhnesorg
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
und: was soll uns die meldung sagen?

ausser das mal wieder einige der meinung sind das es einen sauberen krieg gibt.

zivilisten? bah

welcher zivilist tanzt um einen von terroristen gestohlenen tankwagen?

alle soldaten zu allen zeiten in allen armeen neigen/neigten zu solchen shirts, aufklebern, aufnähern usw.

aber die bundeswehr, die von den gleichen spacken die nun heulen erst in dieses scheisswüste geschickt wurden, darf nicht mal so ein t-shirt tragen um sich luft zu machen?

weltfremde spinner.
Kommentar ansehen
01.12.2009 21:08 Uhr von berserker89
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Das waren Zivilisten!! Und die Aktion war Scheiße! Die Taliban haben den Tanklaster zwar gestohlen, ihn aber der afghanischen Bevölkerung zur verfügung gestellt, damit die den Diesel abzapfen können...Jeder Liter Diesel den die Dorfbevölkerung da hätte zapfen können hätte ihnen ein paar Tage das Überleben ermöglicht..Guckt euch doch mal die Bilder an von den Opfern!!! Da waren Kinder dabei!!! Die Taliban waren schon längst weg als die Laster zerstört wurden....Die Piloten haben auch gsehen das es sich bei den Menschen um Zivilisten handelt.Jedes Land das da unten Scheiße baut sollte den "Miesepeter" zugeschoben bekommen!! Verdient hat es das ja!!
Christoph Hörstel (Afghanistan Koresspondent) hat zu der Sache ein paar sehr interessante Sachen gesagt. Wens interessiert hier ist der link

http://nuoviso.tv/...

Ist schon schlimm genug das Deutschland Mitglied dieser Nationalen Terrororganisation (NATO) ist, aber sich denn noch damit zu rühmen Unschuldige getötet zu haben ist echt das letzte!!
Kommentar ansehen
01.12.2009 21:13 Uhr von U.R.Wankers
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
und da wundern sich manche: das sie als Idiotentruppe tituliert werden? ;)

un die Gehirnwäsche war erfolgreich.
Deswegen ist Jung auch zurückgetreten,
weil die Aktion völlig korrekt war.
Ja, nee, is klar!

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
01.12.2009 21:26 Uhr von ElChefo
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@berserker: Bilder von den Opfern? Du meinst die, die laut allen Berichten unmittelbar begraben wurden? Naja, eher schmal argumentiert.

Aber mal was anderes, zum Thema Zivilisten oder auch nicht:

Rein hypothetisches Beispiel:
Ich stehe auf dem Markt von Kabul, ein Mann legt mit einer Kalaschnikow auf mich an, ich ziehe meine Gewehr hoch und erschiesse diese Person. Völkerrechtlich einwandfrei, Notwehr gegeben da Gefährdung von Leib und Leben, noch dazu des Eigenen.
Während ich mich umdrehe um nach meinen Kameraden zu schauen, springt eine weitere Person hevor, greift das Gewehr des Toten und läuft weg, etwa ins nächste Haus.
Just in dem Moment taucht das Kamerateam auf, macht Aufnahmen von dem Ort, und ich darf mich erst einmal vor dem Reporter rechtfertigen, wieso ich auf einen unbewaffneten Zivilisten geschossen habe.
Reicht ja schon für einen mittleren Skandal, oder? Ganz egal, wie es sich dann auflöst nach den Zeugenaussagen der anderen Marktbesucher und Soldaten. Egal wie, ich stehe im Fokus einer Untersuchung, möglicherweise sogar wegen Mordes.
Kommentar ansehen
01.12.2009 21:49 Uhr von kommentator3
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
@berserker: "Die Taliban haben den Tanklaster zwar gestohlen,"
falsch!
Geraubmordet, nicht einfach gestohlen. Die beiden Fahrer wurden GEKÖPFT!
Hast du dich darüber schon mal echauffiert?


"ihn aber der afghanischen Bevölkerung zur verfügung gestellt"
Die durften Benzin abzapfen, damit die Laster wieder freikommen, nicht weil die Taliban Menschenfreunde sind.

"...Jeder Liter Diesel den die Dorfbevölkerung da hätte zapfen können hätte ihnen ein paar Tage das Überleben ermöglicht.."
falsch.
In Afghanistan verhungert niemand. Das Überleben der Dorfbewohner war sicher nicht von diesem Benzin abhängig. Sie haben sich aus Gier an Beutegut bereichert und sind damit zumindest nicht unbeteiligt.

"Guckt euch doch mal die Bilder an von den Opfern!!! Da waren Kinder dabei!!!"
Was haben Kinder bei Beutegut verloren?

"Die Taliban waren schon längst weg als die Laster zerstört wurden....Die Piloten haben auch gsehen das es sich bei den Menschen um Zivilisten handelt."
Aha, und das weisst du woher?


"Jedes Land das da unten Scheiße baut sollte den "Miesepeter" zugeschoben bekommen!! Verdient hat es das ja!!"
Die Scheiße wurde von den Taliban gebaut. unsere Leute sind dort um das Scheißhaus auszumisten.
Kommentar ansehen
01.12.2009 21:55 Uhr von BeaconHamster
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Und? Ich frage mich sowieso was angebliche Zivilisten mitten zwischen bewaffneten Terroristen mit geklauten Tanklastern machen.
Kommentar ansehen
01.12.2009 22:09 Uhr von ElChefo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@kommentator: Lass gut sein. Er hat mit der Besatzung sowohl des B1-Bombers als auch der beiden F15 gesprochen als auch direkt durch die Sensorik der LUNA-Drohnen geschaut, die drüber gekreist sind.
...
Ich denke du verstehst, was ich meine. Es bringt nichts, mit solchen Leuten über dieses Thema zu diskutieren. Das ist, wie wenn man Verschwörungstheoretikern Fakten nahelegen möchte. Es bringt einfach nichts.

PS: Du hast natürlich recht mit dem was du sagst.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
01.12.2009 23:01 Uhr von babuuuuu
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Und: wo bekomm ich jetzt eins von den t-shirts
Kommentar ansehen
01.12.2009 23:12 Uhr von babuuuuu
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
soso: alles zivilisten.....
mal die Quelle lesen ihr ach so friedlichen Schafe im wohlbehütetem Heimatstall.....
"Bei der Attacke auf Befehl des deutschen Oberst Georg Klein starben nach NATO-Angaben bis zu 142 Menschen, darunter etwa 40 Zivilisten."
Naja das machen Terroristen nun mal sich hinter Zivilisten verstecken und diese als menschliche Schutzschilde verwenden und wenn dann trotzdem was unternommen wird sind die Anderen die Unmenschen.....GÄHN
Kommentar ansehen
01.12.2009 23:23 Uhr von Really.Me
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Geil es werden immer mehr Vollidioten in De.

Geht es um Raubkopien sehen sich viele im Recht. Geht es darum das in einem 3te Welt Land Benzin geklaut wird sehen es die Leute als okay an wenn die "Diebe" abgeknallt werden.

Stirbt ein Tormann in Deutschland kommt jeder Dorftrottel mit seinem verschissenen "R.I.P.", wenn Zivilisten von deutschen Soldaten umgebracht werden ist aber wiederum okay.

Mein Gott, da sterben halt ein paar Zivilisten, Hauptsache ich kann ein bisschen Trauern wenn ein Enke stirbt. Oder ich jammer über mein eigenes Leben und scheiß Gehalt. Von Politikern fordere ich dann aber wieder Menschlichkeit.
Kommentar ansehen
01.12.2009 23:39 Uhr von ElChefo
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Really Me: Irgendwie ist es doch amüsant, wie das Thema dauernd verdreht wird. Wäre es aus Metall, würde es brechen.

Weder geht es um den Gerechtigkeitssinn wenn man den Angriff als Gerechtfertigt ansieht, noch geht es darum, Zivilisten zu bombardieren, weil sie Benzin klauen.
Es geht zentral darum, das 100 (einhundert) Drecksacksterroristen über die Wupper sind, weil sie - was man landläufig an der Heimatfront - Raubmord begangen haben und mit dem geraubten Gut Terroranschläge begehen wollten. Punktum. Alles andere ist pathetische Polemik. Dummerweise weinen hier alle rum, das (tragischerweise - das meine ich sogar ernst) wie in jedem Krieg, Konflikt oder kriegsähnlichen Zustand (es ist vollkommen Latte, welchen Namen man dem Kind gibt) viel zu viele Zivilisten ums Leben kamen. Da wäre aber auch EIN Zivilist zu viel gewesen. Ebenfalls dummerweise ist das genau das Ziel und die Vorgehensweise von Terroristen wie halt diesen Unmenschen.

PS: Vielleicht verlese ich mich ja, aber... du verlangst von den Politikern Menschlichkeit. Wieviele von euch haben bei euren Tiraden gegen die Bundeswehr auch nur einmal Menschlichkeit von diesen Verbrechern namens Taliban gefordert, die gezielt auch Sanitäter aufs Korn nehmen?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?