01.12.09 16:29 Uhr
 4.587
 

Übergewicht mit Fett bekämpfen - Problem der Fettleibigkeit gelöst?

Bonner Wissenschaftler haben vor, Fettleibigkeit mit Fett zu bekämpfen. Sie haben nun herausgefunden, wie man die Erzeugung und Funktion brauner Fettzellen steuern könnte.

Diese Fettzellen funktionieren wie ein Heizgerät, womit man dann angeblich normales Fett einfach verbrennen könnte.

Mit nur 50 Gramm brauner Fettzellen könne man bis zu fünf Kilogramm Fettgewebe pro Jahr abspecken.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Gesundheit, Übergewicht, Fett, Fettleibigkeit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2009 16:50 Uhr von NoSyMe
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Zu wenig. 5 Kilo pro Jahr würden definitiv nicht ausreichen. Denn jemand der nicht den Willen hat selbst für seine Gewichtabnahme zu kämpfen, der wird die 5 Kilo im Jahr die er dadurch abspecken würde eh mindestens wieder draufhaben. Break Even!

Ich bin immernoch der Meinung das richtige Ernährung und gleichzeitiges Muskelauf- und Fettabbautraining die beste Lösung sind. Nur fehlt den meisten leider die Motivation.
Kommentar ansehen
01.12.2009 22:06 Uhr von my_mystery
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich kann fressen, was ich will,
ich nehm einfach nicht ab ...

*schnüff*
Kommentar ansehen
01.12.2009 22:17 Uhr von JJJonas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
fake: also die überschrift "fettleibigkeit endgültig gelöst" hab ich hier auch schon oft gelesen.

ja es ist gelöst: bessere ernährung und sport. was anderes hilft einfach nicht.und es ist nicht schwer abundzu schwimmen oder radfahren zu gehen.

auch spazieren gehen hilft schon.
alles ist besser als den ganzen tag zuhause sitzen.
Kommentar ansehen
01.12.2009 22:38 Uhr von georgyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn dann mal 25-50 Kilo zu viel hast...viel Spaß
Ich hab ohne jeden schnick schnack 12 Kilo abgenommen in knapp einem Jahr, hart aber es geht ;)
Kommentar ansehen
01.12.2009 23:12 Uhr von SaxenPaule
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Trennungen sind super nachdem ich mich von meiner Ex getrennt habe, habe ich 12 Kilo in 2 Monaten verloren von 86 auf 74 bei 1,80 größe ^^.

Das habe ich bis heute problemlos gehalten ;). Also ab gehts, trennt euch!!! :P

[ nachträglich editiert von SaxenPaule ]
Kommentar ansehen
02.12.2009 00:37 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich konnte: auch vor meinem Studium fressen was ich wollte, 2Tüten chips am abend waren kein problem und ich hab mein Gewicht gehalten...... Erst als mein Studium angefangen hatte und ich nicht mehr soviel Bewegung hatte, musste ich meine Essgewohnheiten ändern bzw auch noch Sport treiben(sport hab ich vorher auch nicht betrieben, aber sonst sehr viel bewegung, 6-8Stunden in der Woche Rasen mähen bei meinen eltern) Ich hab zwar in 2jahren knapp 15-18kg zugenommen aber das ist bei mir noch in ordnung bei einer körpergröße von 180cm ca. 75kg schwer zu sein. und bei dem Gewicht will ich bleiben......
Kommentar ansehen
02.12.2009 10:24 Uhr von bigd.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
diäten: ich mach inzwischen 3 diäten, von einer wird man so schlecht satt :(
Kommentar ansehen
02.12.2009 14:11 Uhr von Fleischpeitsche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Tipp an die "Kräftigeren"^^: Esst pflanzliche Fette... ;)
Kommentar ansehen
02.12.2009 23:13 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SaxenPaule: Also doch "Trennkost"? Dabei soll die doch gar nicht so gut sein, selbst der Erfinder hat seine eigene Diät nicht eingehalten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?