01.12.09 09:09 Uhr
 2.478
 

Karussellmitarbeiter flüchtete mit Tageseinnahmen - Kinder saßen auf Karussell fest

Zwölf Kinder saßen am Sonntag zwischen 17.30 und 18 Uhr auf dem Neuruppiner Weihnachtsmarkt auf einem Kinderkarussell fest, weil der zuständige Mitarbeiter des Karussellbetriebs während einer Fahrt mit den Tageseinnahmen abhaute.

Erst als der Betreiber des Karussells kam, hielt er das Gefährt an und die Kinder konnten es verlassen.

Der geflüchtete Mitarbeiter wurde mit den gestohlenen Tageseinnahmen gegen 19 Uhr auf dem Bahnhof in Hennigsdorf geschnappt. Gegen den 48-jährigen Dieb bestand im Übrigen noch ein Haftbefehl, weil er eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Diebstahl, Täter, Dieb, Haftbefehl, Karussell
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2009 09:21 Uhr von freak1982
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
er wollte sicherlich von den tageseinnahmen seine geldstrafe bezahlen damit er dem haftbefehl entgeht.

wie heisst es so schön dumm gelaufen ;o)
Kommentar ansehen
01.12.2009 10:10 Uhr von VatosLocos
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Kinder durften 30 Minuten umsonst Karusell fahren.....
Kommentar ansehen
01.12.2009 10:27 Uhr von Mondelfe
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderkarussell??

Darunter verstehe ich ein Karussell, auf dem Feuerwehrautos, Pferde und Co sind... Wenn ich da sehen würde, dass mein Kind da "festsitzt" würde ich mein Kind da einfach runter holen und fertig...

Apropos: Was war eigentlich mit den Eltern?? Waren die Kinder alleine auf dem Weihnachtsmarkt oder hatten die Eltern schon zu viel Glühwein getrunken, dass ihnen egal war, was mit ihren Kindern ist???
Kommentar ansehen
01.12.2009 10:55 Uhr von -Dirk-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komische Idee: Wie kommt man auf die Idee mit der Kasse von einem Kinderkarusell abzuhauen ? Sachen gibts, unglaublich.

Ey, wieso bist Du hier ? Boar ich habe die Kasse von nem Kinderkarusell geklaut und eine Geldstrafe nicht bezahlt .... so beginnen Karrieren
Kommentar ansehen
01.12.2009 11:10 Uhr von Marvolo83
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@VatosLocos: na bleib du mal eine halbe Stunde am Karussell sitzen ;-)
Kommentar ansehen
01.12.2009 11:16 Uhr von owii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Made my Day ;)
Kommentar ansehen
01.12.2009 11:17 Uhr von Maffi1986
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Notaus: Jedes Karusell hat einen sichtbaren Notausknopf in der Kasse, und hinten hinter meistens einen Stecker :D der Platzwart könnte auch bei dem ding einfach die Sicherung ausschalten.....

[ nachträglich editiert von Maffi1986 ]
Kommentar ansehen
01.12.2009 12:01 Uhr von incredible.99er
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Haftstrafe alles wäre ...

Der kriegt noch ordentlich einen auf die Fresse wenn ein Mitarbeiter ihn sieht oder der Chef ihn.
Dann singt der lange nicht mehr klüglich.

Nicht das ich es ihm wünsche...
Ist allerdings in Branche so üblich...

Da wird ein Diebstahl nicht angezeigt sondern lediglich die Frage gestellt

"Welche Hand ist dir wichtiger? Linke oder deine Rechte?"

Und knack gehts für den mal schnell ins Krankenhaus ...
Kommentar ansehen
01.12.2009 12:55 Uhr von DarioBerlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte schon meine EX wär das Paradebeispiel für einen Dumm-Frechen Menschen aber das hier schlägt ja echt alles. :D
Kommentar ansehen
02.12.2009 10:55 Uhr von mutschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Vater: einer karussellgeilen Tochter (:D) hätte ich mir erst dann Sorgen gemacht, wenn sie runtegewollt hätte u das Karussell nich angehalten hätte. Stecker ziehen oder aufn Not-Aus-Schalter (großer roter Knopf, gibts an jedem Karussell!) wäre dann meine Lösung gewesen ^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?