30.11.09 18:21 Uhr
 92
 

Frankreich: Ölverunreinigung an der westlichen Küste

In la Barre de Monts sind Angaben von Behörden zufolge Tonnen von Ölverschmutzungen am Strand angespült worden. Bis dato sei die Herkunft der bis zu einen halben Meter hohen Ölbrocken noch nicht bekannt.

Es könnte aufgrund von stürmischem Seegang vom Meeresboden aufgespült worden sein, vermuten Experten. Die Menge der Ölverschmutzung belaufe sich auf über acht Tonnen. Ein Wissenschaftler der Brestér Universität vermutet außerdem, dass Tanker es einfach über Bord geworfen haben.

Etwa 100 Männer der Feuerwehr und diverse Gemeindehelfer sind dabei, die Ölbrocken einzusammeln.


WebReporter: expelliarmus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Behörde, Strand, Küste, Tonne
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?