30.11.09 14:31 Uhr
 1.805
 

Minarett-Verbot der Schweiz stößt in Deutschland auf Unverständnis

Das in der Schweiz kürzlich beschlossene Minarett-Verbot besorgt deutsche Politiker und stößt bei ihnen auf Unverständnis. In Deutschland gehört zur Religionsfreiheit auch, dass Muslime ihre Moscheen in vollem Umfang bauen dürfen.

Deutschland wolle in der Entscheidung solch einer Sache einen anderen Weg einschreiten als die Schweiz. Hier sei man besonders darauf fixiert, eine gute Lösung zu finden, welche die Integration des Islam fördert und die Religionsfreiheit nicht verletzt.

Erzbischof Zolltisch gab zu dieser Sache den Kommentar: "Gerade weil wir Christen die Einschränkungen der Religionsfreiheit in muslimisch geprägten Ländern ablehnen und verurteilen, setzen wir uns nicht nur für die Rechte der dortigen Christen ein, sondern auch für die Rechte der Muslime bei uns."


WebReporter: Rupur
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schweiz, Verbot, Sorge, Minarett, Fremdenfeindlichkeit
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2009 14:36 Uhr von Flutlicht
 
+82 | -17
 
ANZEIGEN
Die Politiker denken vielleicht so fragt lieber mal das "Fussvolk".
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:38 Uhr von evil_weed
 
+24 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:40 Uhr von Alh
 
+64 | -12
 
ANZEIGEN
Nein: tut es nicht.
Es stösst auf vollstes Verständnis beim Volk.
Das Unverständnis legen nur die Politiker an den Tag, so nach dem Motto: Kopf in den Sand.
Ich bin für Volksabstimmungen auch in D!
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:47 Uhr von Polyhymnia
 
+21 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:52 Uhr von Bilderberger
 
+23 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:55 Uhr von DeepForcer
 
+36 | -12
 
ANZEIGEN
Es lebe die Wissenschaft! Ich bin für ein Verbot aller Religionen! Damit hätten wir dann keine Probleme mehr. Und die Zeit die früher in Kirchenbesuche etc. investiert wurde kann nun für Grund- bzw. Weiterbildung verwendet werden.

PS: Wer an Aliens glaubt wird ausgelacht aber der heilige Geist wird akzeptiert?
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:56 Uhr von BurnedSkin
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Typisch: Deutschland hinkt mal wieder hinterher. Wenn andere Länder längst ihre Kirchen zu Stammzellforschungszentren und Moscheen zu Hormonzuchtanlagen umgebaut haben werden, dann wird Deutschland immer noch Geld für religiösen Scheiß ausgeben. -_-
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:07 Uhr von Polyhymnia
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:14 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@ Polyhymnia: Ich meinte mit Deutschland auch eher die Deutschen, nicht das Land. War falsch ausgedrückt, sorry.

"Wichtigster Punkt: Warum existiert überhaupt irgendwas."

Physikalisch ist das durchaus beantwortbar, und philosophisch sind Gedankenspiele dazu möglich. Alles andere versucht die Wissenschaft nicht zu beantworten, weil es darauf keine Antwort gibt, auch (und insbesondere) nicht von Religionen. Daß sie es dennoch versuchen, ist ein Armutszeugnis für sie, und die Tatsache ihrer vorhandenen Anhänger ist ein Armutszeugnis für den Entwicklungsstand der Menschheit.
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:21 Uhr von Bilderberger
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
Kopfschüttel. Talkshow als Wahlkampf-Arena: Hessens Ministerpräsident Koch ließ sich bei "Hart aber fair" mit seinen kruden Thesen zum Thema Jugendgewalt konfrontieren.


Erst vor einem Monat machte der hessische Ministerpräsident, der gerade für seine Wiederwahl wirbt, mit einem visionären Gesetzesvorschlag auf sich aufmerksam und forderte ein Burka-Verbot an Schulen. Die "Hart aber fair"-Redaktion konfrontierte ihn dafür gestern Abend mit einer erstaunlichen Zahl: Exakt null Schülerinnen an hessischen Lehranstalten tragen einen Ganzkörperschleier, wieso überhaupt über das Thema diskutieren?


Er denke eben schon an die Zukunft, so Koch. Irgendwie habe er das Gefühl, es würde immer mehr Burka-Trägerinnen in Deutschland geben.

Trotz der entlarvenden Burka-Pointe kommt man nicht umhin festzustellen, dass Roland Koch weiß, wie sich hierzulande Debattenhoheit erlangen lässt.

Das vermeintliche Verschleierungsproblem wurde von Koch ebenso wahlstrategisch lanciert wie das Thema "Ausländergewalt", das seit einigen Tagen die Fernsehtalkshows bestimmt – und bei der ARD bereits für senderinternes Koordinationschaos sorgte.


So einfach ergattern Rechtspopulisten eure Stimmen.
So war es bei dem Thema Jugendlichen-Kriminalität und so ist es bei dieser Minarett Geschichte in der Schweiz.
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:22 Uhr von derAndereNeue
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ob sich die Überschrifft tatsächlich bestätigen würde wage ich mal stark zu bezweifeln.

Die Katholiken denuzieren das Christentum, die Evangelisten sind kaum noch vorhanden aber mit unseren Steuergeldern werden Moschen gebaut^^ Vielen Dank ;)
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:19 Uhr von varna
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
In Deutschland???? wer wurde denn in Deutschland gefragt bitte? Diese News ist Proaganda hoch10. Fast jeder Deutsche findet das Verbot super und wünscht sich ebenso ein Abstimmungssystem wie die Schweiz es hat.

Was Deutsche Politiker sagen interessiert keinen Menschen, nichtmal die Deutschen interessiert es, denn die Politik in Deutschland, hat mit dem Volk und mit dem Land absolut nichts mehr zu tun.

Ich als Deutscher behaupte felsenfest wir hätten sogar 60% für ein Verbot erreicht und egal wen man auf der Strasse fragt, JEDER findet das Verbot super!!!
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:25 Uhr von omar
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht nachvollziehen. Bei uns wird immer zuerst geprüft, ob das Gebäude ins Stadtbild passt. Sprich, wenn jemand sein Haus "in Rosa mit grünen Sternchen" streichen will, so kann ihm die Stadtverwaltung das untersagen.
Wenn also eine Mosche z.B. nicht ins historische abendländische Altstadtbild passt, so ist das auch nachvollziehbar, wenn es verboten wird.
Die Moschee in meinem Heimatort in Baden hat auch (noch) keine Moschee. Dafür aber ne schöne Kuppel und ist schön dekoriert mit Mosaiken und bunter Verglasung. Das Minarett soll irgendwann folgen. Allerdings ist die Moschee in einem Industriegebiet, also außerhalb des normalen Stadtbildes.
Wieso kann man nicht in solche Fällen ganz objektiv entscheiden?
Ein generelles Minarett-Verbot ist m.E. eindeutig gegen die Religionsfreiheit.
Auch wenn ich die Ängste vieler Menschen nachvollziehen kann, so sind das Ergebnisse von Vorurteilen und Unwissenheit. Zudem werden hier ganze Volksgruppen über einen Kamm geschert, weil einzelne negative Erfahrungen gemacht haben. Daraus dann ein generelles Verbot abzuleiten halte ich für sehr bedenklich.
Wenn die Rechten einen Demo-Marsch machen wollen, versuchen auch alle denen den Mund zu verbieten. Auch das halte ich für falsch (gegen Meinungsfreiheit). Allerdings sollten diese natürlich sich an die Regeln halten (keine verbotenen Symbole, keine Ausländerhetze mit Beleidigungen etc.).

Ich persönlich halte es für realistisch, daß es irgendwann auch in Deutschland wieder soweit sein könnte, daß man wegen seinem Glauben oder seiner Herkunft Probleme bekommt. Bisher passiert sowas nur unterscwellig oder in Ausnahmefällen. Aber Tendenz, welche hier bei vielen Shortnews-Kommentatoren zu Tage tritt, ist eindeutig...
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:25 Uhr von DerRazor
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Unverständniss? hä? Liebe Politiker oder Quotenjunkies aus Deutschland. Wie wäre es wenn man das Liebe Volk fragt was es will. Ich habe dafür kein Unverständnis. Es war eine faire Abstimmung jeder konnte ja oder nein sagen.

Das Volk hat entschieden. Hier in Deutschland ist es nicht so hier entscheiden Wirtschaftsminister die früher Bildungsminister und davor Außenminister waren...Und alle paar Jahre tauschen und somit keinen Plan von nix haben. Ein Grafikdesigner kann ja nun auch nicht einfach Bäcker werden. Oder Programmierer.
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:29 Uhr von zanzarah
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ich: Weiß ja ned in welchem Land die deutschen politiker leben aber bestimt ned hier! Bin selbst Ausländer und bin absolut für das verbot auch hier in deutschland, sowas hat hier einfach nix verloren! Und ich kenne kein vernunftigen Menschen in meinem Bekanntenkreis ( die meisten sind deutsche ) die hier ne Moschee begrüssen wurden.... Aber macht schon weiter ihr lieben Politiker und irgendwann haben wir hier ein eigenes Kosovo... Religion ist das Opium fürs Volk ne absolute verarsche sieht man an den letzten Nachrichten wo die tollen Priester die Kinder missbraucht haen und die werden dafür nichtmal bestraft... Ne tolle Welt ist das
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:33 Uhr von varna
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@omar: falsch....NOCH NIE hatte man in Deutschland in diesen Tagen oder sonstwo in Europa Probleme mit irgendwelchen Religionen. In allen EU Ländern ist es der Islam...warum ist das so?

Ganz enfach, weil man sich hier aufführt wie unter aller Kanone und diese Religion wenns denn überhaupt eine ist, missbraucht wird wo es nru geht. Von mir aus sollen Inder tempel bauen, chinesen Tepel und und und..ist mir schnurzegal aber Islam??? So etwas wollen wir in Europa nicht und so etwas dulden wir nicht, BASTA!
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:45 Uhr von Paul_Sc
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wieviel Moscheen, gibt es denn schon in Deutschland? Ich meine, versucht doch mal z.B. in der Türkei eine Kirche zu bauen! Dort musst du als Christ um dein Leben fürchten.
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:46 Uhr von korem72
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Warum? schränkt das Minarett- Verbot die Religionsfreiheit ein? Das verstehe ich irgendwie nicht.... beten die Muslime ein Minarett an? Ich mein, klar, viele "Christen" laufen auch zu Weihnachten in die Kirche und erkennen diese nur anhand des hohen Glockenturmes.... aber wer wirklich gläubig ist findet sein "gotteshaus" auch ohne Wegbeschreibung und erhobenen Turm (Zeigefinger)
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:53 Uhr von Keltruzad1956
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
bei mir nicht :): und ich hab für das Minarett-Verbot gestimmt!

LOS STEINIGT MICH! Wo sind die islamo-Faschos und unsere extrem Linken, hmm?
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:55 Uhr von hate83
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Bilderberger: "Zwar haben die Schweizer für ein Minarett-Verbot gestimmt, aber ob das vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg Bestand hat, ist zweifelhaft."

Und was hat die Schweiz mit einem europäischen Gericht zu tun?
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:58 Uhr von Rupur
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ich: stimme Polyhymnia vollkommen zu. Ihr seid immer nur für das was euch gerade gelegen kommt, habt aber gar keine konrekte Meinung. Das beste Beispiel ist ja wohl, das schon wieder die CDU/CSU gewählt wurde oder nicht? Ich dachte ihr habt die Nase voll davon?
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:09 Uhr von Tuerkkizi
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:19 Uhr von Rupur
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@SamuelAdam: Totaler Schwachsinn was du da redest. Wer hier die Religionsfreiheit einschränkt steht ja wohl in der News oder? Das ist ein Fakt, die Schweiz schränkt die Religionsfreiheit ein. Aber ob islamische Länder Christen usw. verfolgen? Das kannst du nur spekulieren, gesetzlich ist zumindest alles in Ordnung.

Der Islam ist kein politisches System, sondern ein Glaube. Wenn man will, kann man aus dem Christentum auch ein politisches System machen, genauso verhält es sich mit dem Islam.

Also komm hier nicht her mit deinen Halbwahrheiten und Gerüchten.
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:30 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@tuerkkizi: bitte verschon uns mit deinem geistigen dünnschiss, schön langsam geht mir der islam so derb auf die nerven wie sonst keine andere religion
was hat erdogan gesagt? "die minarette sind unsere bayonette zur islamisierung"
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:39 Uhr von Tuerkkizi
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ramsi_binalshid: kannst den ie/firefox doch schließen wenns dir auf den sack geht, dich zwingt ja niemand

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?