30.11.09 14:12 Uhr
 6.878
 

Sextäter überfiel Frau von hinten und griff ihr in den Schritt

In Nürnberg wurde am heutigen Montagmorgen eine 35 Jahre alte Frau, die sich zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit befand, von einem bislang noch nicht bekannten Täter überfallen. Die Kriminalpolizei stuft diesen Vorfall derzeit als "Versuch eines Sexualdeliktes" ein.

Die 35-Jährige war vom Hauptbahnhof kommend in Richtung Arbeitsstelle unterwegs gewesen. Nachdem sie eine Ampel für Fußgänger passiert hatte tauchte ein Mann auf und packte die Frau hinterrücks in den Schritt. Zudem hielt er ihren Mund zu. Allerdings fielen die beiden Personen dabei auf den Boden.

Nach dem Sturz ergriff der Sextäter die Flucht in Fußrichtung Hauptbahnhof. Allerdings konnte der Täter durch eine umgehend eingeleitete polizeiliche Großfahndung nicht gefunden werden. Das Opfer hatte sich bei dem Vorfall im Gesicht verletzt und musste vor Ort ambulant versorgt werden.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Bayern, Nürnberg, Bahnhof, Schritt, Sexualdelikt
Quelle: www.polizei.bayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2009 14:40 Uhr von gorcore
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Juhu, Autor erraten und trotz des bedrückenden Themas herzlich über deinen Kommentar gelacht:

"möglicherweise sexuell motiviert" <- Ach was...

"Trotzdem wird es wohl ein unvergessliches Erlebnis für das Opfer bleiben." <- Das hast du echt brutal sarkastisch formuliert, bitte schreibe mal ein Buch darüber, wie du die bösen Sexschufte entlarvst und die Welt durch diese News zu einem besseren Ort machst.

Deine Kommentare rocken!

Back 2 Topic:
Kranke Typen gibts leider viel zu viele....
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:02 Uhr von Kyklop
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Sprichsta deutsch?

Allerdings konnte der Täter durch eine umgehend eingeleitete polizeiliche Großfahndung nicht gefunden werden

Was "allerdings". Was für ein blöder Satz!
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:03 Uhr von pelseth
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
lol :D: der NE is wahrscheinlich selber der Täter.. haha, hat das nur gemacht um dann diese News verfassen zu können ;)
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:28 Uhr von Foetenfetischist
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gut: dass ich ein Mann bin.
*Eier anfass*
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:38 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DesignerDrugV: :-D zu gut!
Er hat sie garantiert "aus erster Hand", denn so schnell lässt er sich sowas "nicht aus der Hand reißen"! :-D
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:14 Uhr von Amarandwolf
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@all: Auch auf die gefahr das ich mich unbeliebt mache aber das Verhalten hier is zum erbrechen.

Denkt lieber mal darüber nach was für ein schock das für die Frau ist wenn sie jemand so angreift, Sie wird sich schlimmstenfalls ne ganze Zeit nicht mehr alleine auf die Strasse trauen, von den seelischen schäden mal ganz zu schweigen...

und die Polizei ist ja wohl auch nicht ganz dicht von wegen "Versuch eines Sexualdeliktes" Das war eindeutig ein Sexueller Angriff wie anders sollte man so etwas sonst werten?

[ nachträglich editiert von Amarandwolf ]
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:06 Uhr von Razriel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
yeah wennst magst kannst ja gleich Bundeswehr und Geheimdienst auf die Jagd nach diesem Superschurken schicken.

Soll heißen: Gibt echt spannendere Sachen. Das Leben ist kein Ponnyhof

[ nachträglich editiert von Razriel ]
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:06 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Amarandwolf: Wohl noch nicht so lange Shortnewsleser :D

Es gibt Autoren, die schreiben News und da muss man einfach dumme Kommentare lassen.
Wie unser guter Autor hier.
Polizeiberichte seiner Stadt lesen und über Shortnews ganz Deutschland erzählen.

Solche Verbrechen passieren täglich, nur gibt nicht so viele Autoren, die Geschichten aus ihrer Stadt ganz Deutschland berichten müssen ;)
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:09 Uhr von Razriel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ The_Chilled_Monkey: Ganz falsch mein Freund, ich bin zum Beispiel Österreicher. Die Kunde dieses teuflischen Superschurken-Grapschers breitet sich also INTERnational aus. ;)
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:18 Uhr von Jay1103
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
oh mann: sex gangster, sex täter, sex schuft.
wer hat diese begriffe erfunden? bestimmt die...
....
.
.

Bild!
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:26 Uhr von Barni_Gambel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem: wird es wohl ein unvergessliches Erlebnis für das Opfer bleiben.

Einfach Genial!
Kommentar ansehen
30.11.2009 17:47 Uhr von hboeger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: wieso .... Flucht in FUSSrichtung ? ?
Kommentar ansehen
30.11.2009 18:10 Uhr von summerheart
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
yeah Aguirre: back 2 the roots....


Sittenstrolchnews sind nunmal dein Fachgebiet also lebe gefälligst damit. Weiter so...!!!
Kommentar ansehen
30.11.2009 18:27 Uhr von sternsauer2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jay1103: nicht die bild ich würde eher auf die kirche raten.........
vorallem die ist ja gegenüber dieses wort mit den 3 buchstaben nicht gerade gut gesinnt...........
Kommentar ansehen
30.11.2009 18:48 Uhr von -canibal-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aguirre ich finds echt Klasse von dir, dass du uns über die Aktivitäten diverser Sexstrolche in und um Nürnberg auf dem laufenden hältst. In fremden Schritten hat man nichts verloren! Weiter so! :)

...wirklich Aguirre, muss man dir hoch anrechnen deine Warnhinweise...
Kommentar ansehen
30.11.2009 20:58 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm ist nur ein (W)Link:

http://www.kroschke.at/...


;)

OFF
ON

[ nachträglich editiert von Mekong_Tscharli ]
Kommentar ansehen
30.11.2009 22:18 Uhr von Jonny-E
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie läuft man gegen die Fussrichtung? Rückwärts laufen, aber nach vorne gucken??
Selten sowas idiotisches gehört. Und man sagt "in Fahrtrichtung links/rechts" und benutzt das nicht einfach so!

Demnächst sitzen wir im Zug und hören "Ausstieg in Fahrtrichtung Gehweg" ... xD
Kommentar ansehen
30.11.2009 22:52 Uhr von JustRegistered
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde die polizei sollte die großfahndung der letzten tage nach dem noch flüchtigen gefängnisausbrecher einstellen und jetzt sämtliche kräfte auf diesen (sex-)fall konzentieren!!

der (sex-)verbrecher sollte schnellstmöglichst gefasst werden, wer weiß welche (sex-)pläne der typ noch ausgeheckt hat!
Kommentar ansehen
01.12.2009 13:18 Uhr von DarioBerlin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aguirre, du solltest solch News einfach nicht mehr verfassen.
Die News und auch Du selbst werden doch hier gar nicht mehr ernst genommen.

Würd sagen, ganz klar - Ziel verfehlt !

[ nachträglich editiert von DarioBerlin ]
Kommentar ansehen
01.12.2009 14:24 Uhr von freak1982
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klingt zwar jetzt makaber aber solche news lese ich mir gerne durch ;o)

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?