30.11.09 13:02 Uhr
 363
 

Australien: Rülpsende Schafe sind schlecht fürs Klima

In Australien leben über 100 Millionen Schafe, die durch das Rülpsen Treibhausgase in die Luft abgeben und damit die Erderwärmung fördern.

Wenn die Schafe also weniger rülpsen, dann würde dies einen erheblichen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten.

Bei über 200 Schafen wurde festgestellt, wie oft sie aufstoßen. Jetzt wollen die Wissenschaftler herausfinden, ob genetische Verbindungen zwischen den Schafen bestehen, die am wenigsten rülpsen.


WebReporter: wohlstandskind1983
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Klima, Gas, Klimawandel, Schaf, Erderwärmung, Treibhausgas
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2009 13:06 Uhr von Helli_Oo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
uiuiui sofort Notschlachten! oder eine Steuer einführen.

Haben die auch einen Vergleich angestellt: Rülpsen <> Pupsen :?

Fragen über Fragen .. xD

Aber ein + für die News : )
Kommentar ansehen
30.11.2009 13:24 Uhr von greatCentral
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Insgesamt macht CO2 0,0385 Prozent der Atmosphäre aus oder 385 ppm (laut Wiki), mit allen natürlichen Ursachen. Davon der menschliche Anteil von 5 Prozent (laut IPCC) entspricht also 0,0019 Prozent!!! 95 Prozent des CO2 kommt gar nicht vom Menschen.
In der Stratosphäre, wo ja laut den Klimaforschern das CO2 sein Unwesen treibt und den angeblichen Treibhauseffekt verursacht, dort liegt der Anteil des CO2 bei nur 10 ppm oder 0.001 Prozent.
0,001 Prozent entsprechen 10 Liter CO2 auf 1´000´000 Liter Luft.
10 Liter CO2 sollen also 1 Millionen Liter Luft ihren energetischen Zustand aufzwingen, um eine Erwärmung zu bewirken? Blanker Unsinn!
Kriminell aber wird es, wenn man mittels PR-Tricks das Pflanzen-Lebensgas CO2 zu Treibhausgas umbenennt und alle Menschen dafür bezahlen lässt.
Meine Meinung!
Kommentar ansehen
01.12.2009 07:51 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was Lebt .......? rülbst , Pupst , keucht , flutscht , rutscht , gähnt ´...
hat also einwirkungen auf das Klima ...soo sooo ?

die Erde hat sich in diesen Jahrmillionen so entwickelt , ...
und das besagte Klima ist doch durch dieses ..siehe oben :)
entstanden .....am Anfang war nichts :) und jetzt ist die Erde das was es ist ein Planet das ......rülbst , Pupst , keucht , flutscht , rutscht , gähnt ´... also langsam gehen mir diese Studien auf den geist ....
Kommentar ansehen
01.12.2009 14:17 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Leben verbieten! Und schon ist globale Erwärmung besiegt!
Kommentar ansehen
17.01.2010 13:35 Uhr von DarkDome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muahahah: deshalb schlachten wir die viecher auch :D


was furzende kühe nur anstellen pfff

vernichten!!!

wuhahaha so geile news :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?