30.11.09 12:05 Uhr
 252
 

Nur noch 38 statt 49 Milliarden Euro Neuverschuldung für 2009 prognostiziert

Das "Handelsblatt" schreibt in seiner Montags-Ausgabe, mit Berufung auf das Institut für Weltwirtschaft, dass die Neuverschuldung des Bundes in 2009 voraussichtlich drastisch niedriger liegen werde, als noch im Nachtragshaushalt geplant.

Wie das Bundesfinanzministerium bestätigte, werden die neuen Schulden, die der Bund in diesem Jahr aufnehmen müsse, tatsächlich um einen zweistelligen Milliardenbetrag niedriger liegen, als vorhergesagt.

Als Ursachen für die erfreuliche Entwicklung werden die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, die niedrige Zinsentwicklung und die schnellere Erholung der Wirtschaft genannt.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Staat, Milliarde, Schulden, Neuverschuldung
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2009 12:27 Uhr von weg_isser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt, da können wir uns ja solche Aktionen leisten:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:35 Uhr von enzo07
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: weder wir, noch unsere Kinder werden es ernsthaft erleben, das Deutschland seine Schulden abbauen kann.
Schon die Neuverschuldung auf "0" zu drücken ist ein enormes Unterfangen was ja dank Verschwendung wie z.b. http://www.shortnews.de/... eh unmöglich ist.
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:45 Uhr von S0u1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja zum Glück ist der Bund keine Firma ... die wäre schon längst bankrott ...
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:59 Uhr von El_Scheffe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der bund ne firma wäre, dann wären die führungskräfte schon lange hinter schloss und riegel..
Kommentar ansehen
30.11.2009 13:00 Uhr von :raven:
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind doch endlich mal gute Nachrichten nur noch 38 anstatt 49 Milliarden Neuverschuldung. Man geht es uns gut!

Wie kann man so eine im Grunde schlechte Info so positiv veröffentlichen???

Wir sind so verschuldet, dass nur noch Lotto-Spieler ernsthaft hoffen, dass das mal alles abgetragen werden könnte.

Diese News ist nicht mehr oder weniger als eine News aus der Merkelschen Propagandaabteilung "Good News"!
Uns wird mit solchen News der letzte Dreck als Erfolg verkauft...
Kommentar ansehen
30.11.2009 13:01 Uhr von enzo07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Scheffe: vergiss die Millionen Abfindungen nicht ;)
Kommentar ansehen
03.12.2009 16:09 Uhr von Hängematte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahaha: ich brech ab!

"Nur noch"

Wen wollen die hier für dumm verkaufen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?