30.11.09 12:03 Uhr
 1.354
 

Strom- und Gaspreise jetzt noch teurer

Im Winter 2009/2010 werden die Konsumenten voraussichtlich mit durchschnittlich 6,4 Prozent mehr Strom- und Gaskosten belastet. Besonders hart wird es für Kunden des Versorgers EWE, der im Mittel die Preise um 14 Prozent erhöht. Bei Vattenfall und EnBW steht ebenfalls eine Steigerung an.

Als Erklärung geben die Stromversorger die steigenden Beschaffungskosten und die strengen Auflagen des "Erneuerbare Energien Gesetzes" an. Besonders die Begründung für die Mehrkosten des EEG werden von Umweltschützern kritisch zurückgewiesen, denn diese betragen nur fünf Prozent des Strompreises.

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner rät allen Verbrauchern, den Anbieter zu wechseln. Auch die Gaspreise sollen erstmalig nicht vollständig gesenkt werden, sondern von 47 Gasanbietern um 4,7 Prozent durchschnittlich erhöht werden. Begründet wird dies mit dem alljährlichen Beginn der Heizperiode.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Kosten, Strom, Erhöhung, Gas, Anbieter, Versorger
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2009 11:58 Uhr von jukado
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch eine absolut Frechheit! Besonders die Begründung mit den Kosten für EEG. Irgendwann ist Strom nur noch purer Luxus und wir machen einen Schritt zurück in die Steinzeit! Ich werde checken welcher der billigste Stromanbieter ist und sofort wechseln.Denn Qualitätsunterschiede im Strom gibt es ja nicht, wieso sollte ich dann mehr bezahlen für die gleiche Menge und die gleiche Qualität. Leider denken viele das Strom bei jm billigeren auch gleich weniger Qualitätsreich ist.
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:11 Uhr von wohlstandskind1983
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
aber neu is das auch nicht , machen die doch jeden winter .
da läst sich halt am besten geld verdienen , im sommer wirds wieder günstiger
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:22 Uhr von seehoppel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Begründet wird dies mit dem alljährlichen Beginn der Heizperiode."

Zumindest geben sie dieses mal offen zu, dass sie die Preise erhöhen, weil die Leute trotz Preiserhöhung darauf angewiesen sind...
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:30 Uhr von enzo07
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
abzocke: die preise steigen mindestens 3x öfter als das sie 1x gesenkt werden. Wir bezahlen heute für Energie deren Kontingent bereits vor Jahren von den "Anbietern" gekauft wurde, zu damals geltenden Konditionen, die natürlich günstiger als die heutigen sind.
Klasse das jetzt auch die Erneuerbaren Energien als Abzock-Argument herhalten müssen :(
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:34 Uhr von muppler5
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft: tatsächlich nur wechseln. Viele andere Anbieter erhöhen nicht die Preise...
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:59 Uhr von yarrack_obama
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: sag nur YOUTUBE - Das Kartell ...


*gähn
Kommentar ansehen
30.11.2009 13:02 Uhr von varna
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: und wieso werden wir so abgezockt und in den NAchbarländern ist Gas und Strom fast 30% billiger? Na? Ganz einfach....wir haben genug Politiker die sog. "Nebeneinkünfte" bei genau diesen Energiekonzernen haben.

Früher nannte man sowas noch BEstechung, Korruption etc.
Kommentar ansehen
30.11.2009 13:12 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vier große Energieanbieter: mit 100ten von kleineren Töchtern. Und diese verblendete, bestochene Lady rät uns: Wechseln sie.

Das ist wieder Typisch. B.Gates sein Unternehmen wurde zerschlagen und mit Milliardenstrafen belegt. Aber unsere Energieriesen dürfen ihr Monpol voll ausschöpfen und uns die Hosen runter ziehen.
Kommentar ansehen
30.11.2009 13:19 Uhr von Hawk74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Preise noch teurer ?! Hmmm....

Können PREIS noch teurer werden ?
GAS/ÖL kann teurer werden ... aber PREISE ?!

Preise werden höher.

Oder liege ich da falsch ?!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
30.11.2009 14:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem der erneuerbaren Energie ist dass die Stromanbieter verpflichtet sind diese zu jeder Zeit zum staatlich garantierten Preis zu kaufen.
Beispiel: Nachts um drei Uhr wird wenig Strom gebraucht, aber ausgerechnet dann liefert vielleicht der Windpark powermässig Strom. Der Stromanbieter muss dann diesen Strom kaufen, obwohl er im Moment voll darauf verzichten könnte.
Dass dies insgesamt den Strompreis erhöht, sollte jedem klar sein, der mal darüber nachdenkt - denn die zwangs-eingekaufte Energie ist ja deutlich teurer.
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:35 Uhr von itschlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann ein Preis teuer sein ? m.E. kann er hoch oder niedrig sein, aber nicht teuer ??

ein Produkt kann teuer sein, aber doch kein Preis ?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?