30.11.09 11:49 Uhr
 653
 

Ausgefallene Tournee: Kölner Landgericht fällt Urteil gegen Heino

Der blonde Schlagersänger Heino musste am heutigen Montag vor dem Kölner Landgericht eine Niederlage einstecken. In einem Urteil entschied die 20. Zivilkammer des Gerichts, dass die beklagte Versicherung - trotz Tournee-Ausfallversicherung - nichts für die ausgefallenene Tournee des Sängers zahlen muss.

Es ging um die Übernahme von Kosten für den Tourneeausfall im Jahr 2007. Die angeblich akute Erkrankung des Sängers wollte das Gericht nicht gelten lassen. Die Versicherung hatte sich geweigert, die Schadenssumme von rund 3,5 Millionen Euro zu zahlen.

Demnach soll der Sänger bereits früher an einem Tinnitus gelitten haben. Auch die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente hatte der Sänger verschwiegen. Einen Vergleich hatte das Versicherungsunternehmen zwischenzeitlich abgelehnt.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Urteil, Recht, Versicherung, Ausfall, Tournee, Landgericht, Heino
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2009 11:32 Uhr von claeuschen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Urteil ist - wie in der Quelle steht - noch nicht rechtskräftig. Ich geh mal schwer davon aus, dass Heino da noch mal was versuchen wird.
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:21 Uhr von DeepForcer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"der blonde Schlagersänger.." ..... was hat seine Haarfarbe mit dem Prozess bzw. dem Inhalt der eigentlichen News zu tun?

"die blonde Fahrerinn durchbrach im Parkhaus eine Begrenzungsmauer, da sie Bremse mit Gas verwechselte...." Bei so einer News hätte man das vielleicht noch verstehene können ;)
Kommentar ansehen
30.11.2009 12:22 Uhr von claeuschen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nun ja: Heino ist nun mal als blonder Barde bekannt.
Kommentar ansehen
05.12.2009 21:24 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für mich schaut es ganz so aus als wollte Heino mal eben seine Versicherung
etwas abzocken.....

Mir schon Klar warum so ein Kackbratze eine
Tournee-Ausfallversicherung braucht.
3,5 Millionen Euro hätte er doch nie im Leben an einer Tournee verdient..... da zahlt der noch drauf......

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?