29.11.09 19:14 Uhr
 2.466
 

Schweiz: Religionen werden ungleich behandelt

Durch das am letzten Sonntag beschlossene Verbot von Minaretten wurde der Ruf der Schweiz negativ beeinflusst. Mit Ausnahme der SVP hatten sich alle übrigen Parteien gegen dieses Verbot ausgesprochen, auch in Umfragen zuvor kam man auf nur 40 Prozent Dafür-Stimmen seitens der Bevölkerung.

Anscheinend hatte das von der SVP verbreitete Plakat, welches raketenähnliche Minarette auf der Schweizer Flagge abbildete, großen Einfluss. Denn bei der endgültigen Wahl kam man schließlich auf 56 Prozent Dafür-Stimmen. Die Abstimmungsbeteiligung fiel mit 55 Prozent relativ hoch aus.

Islamische Verbände kritisieren, die Befürworter des Verbots hätten bewusst mit Halbwahrheiten und Gerüchten eine ungerechtfertigte Angst gegen den Islam geschürt. Zudem würde der Islam nun Ungleich behandelt werden, da das Verbot nur diese Religion einschränkt.


WebReporter: Rupur
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Verbot, Islam, Religion, Minarett
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

82 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2009 19:19 Uhr von 08_15
 
+43 | -33
 
ANZEIGEN
@Bir: tut weh, aber gerecht.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:21 Uhr von Rupur
 
+35 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:22 Uhr von Klassenfeind
 
+49 | -24
 
ANZEIGEN
Es gibt ne Menge Religionen: die ungleich behandelt werden,die meisten jammern aber nicht dauernd.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:23 Uhr von kommentator3
 
+44 | -22
 
ANZEIGEN
@news: >>Islamische Verbände kritisieren, die Befürworter des Verbots hätten bewusst mit Halbwahrheiten und Gerüchten eine ungerechtfertigte Angst gegen den Islam geschürt. <<
Ist doch klar, dass die das sagen.
Die Schweizer wollen den Islam nicht. Jetzt ist es amtlich.

>>Anscheinend hatte das von der SVP verbreitete Plakat, welches raketenähnliche Minarette auf der Schweizer Flagge abbildete, großen Einfluss. <<
Glaub ich nicht. Die Schweizer sind intelligent genug ihre eigenen Meinung zu haben. Kaum jemand macht sein Abstimm-Verhalten von albernen Plakaten abhängig.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:23 Uhr von dr.b
 
+16 | -22
 
ANZEIGEN
zum Ausgleich wird die Schweiz aber auch weiterhin Rüstungsmaterial in alle Welt liefern. knappe 70% sind gegen ein Verbot von Rüstungsexporten.
Was lernen wir daraus.....die Schweiz bleibt weiterhin ihrem Ruf gerecht Opportunismus bis zur Halskrause.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:25 Uhr von BeaconHamster
 
+39 | -16
 
ANZEIGEN
Ich behandle alle Religionen mit gleicher Abscheu: Aber ist doch klar dass das Christentum hier Vorrang hat, genauso wie der Islam in Saudi-Arabien und der Türkei. Dort werden die Religionen auch nicht gleich behandelt.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:27 Uhr von Rupur
 
+28 | -35
 
ANZEIGEN
Ach sonst heißt es immer Menschenrechte hier und da, Gleichbehandlung vor dem Gesetz usw., aber wenn hier jetzt mal der Islam ungerecht behandelt wird findet ihr es okay? Ihr seid doch so hinterhältig!
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:27 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+27 | -16
 
ANZEIGEN
Demokratie: nichts anderes ist das.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:29 Uhr von Rupur
 
+17 | -23
 
ANZEIGEN
@McClouds: Wo werden andere Menschen eingeschränkt oder belästigt? Dann müssten diese ja in gleicher Weise durch Hochhäuser genauso eingeschränkt und belästigt werden? Soll man jetzt Hochhäuser verbieten?
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:29 Uhr von Kangal-57
 
+17 | -23
 
ANZEIGEN
Ja aber die westlichen Länder bzw. chritlichen Länder haben sich doch immer damit gerühmt vortschrittlich und weltoffen zu sein.
Das wäre ja jetz wohl vom Tisch. Mal sehen womit die die islamischen Länder jetz beeindrucken wollen.
Vorwürfe könnt ihr euch jetz sparen, zieht nicht mehr.

[ nachträglich editiert von Kangal-57 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:30 Uhr von usambara
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
die Schweiz möchte ja auch nicht in die EU...
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:32 Uhr von Arschgeweih0815
 
+40 | -16
 
ANZEIGEN
was mit Religionsfreiheit ist? Das sollten sich die jetzt jammernden islamischen Heuchler mal selber fragen. Es gibt wohl keine Länder auf der Welt in den andere Religionsgruppen so verfolgt und an der Ausübung der eigenen Religion gehindert werden, wie die, wo der Islam Staatsreligion ist.
Ich kann den Schweizern nur gratulieren. Hier wurde ein deutliches Zeichen gesetzt und der sich ausbreitende Kulturrelativismus in die Schranken verwiesen!
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:36 Uhr von Rupur
 
+15 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:38 Uhr von Bilderberger
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
ja so sand die: überrall nach menschenrechte jammern aber selber sich wie Elefant im Porzelanladen benehmen. Typisch.
Nana, so wird es nichts mit Kirchen in moslemischen Ländern. Pater Gabriel Kloster können sich nun die Christen endgültig abschminken.

Wie sagt man so schön, Wasser predigen und Wein trinken.

[ nachträglich editiert von Bilderberger ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:39 Uhr von usambara
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: Mit Ausnahme Saudi Arabiens haben Christen im gesamten Nahen Osten ihre Kirchen.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:40 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+26 | -13
 
ANZEIGEN
Ruf? "Durch das am letzten Sonntag beschlossene Verbot von Minaretten wurde der Ruf der Schweiz negativ beeinflusst. "


SCHWACHSINN! Der Ruf der Schweiz wurde durch das beschlossene Verbot geradezu erhöht. Wo, wenn nicht in der Schweiz, hat das Volk das sagen? Außerdem ist der Islam rückständig und nicht reformierbar. Der Beschluss ist ein Schritt für die Menschenrechte und Freiheit. Dank an die Schweiz. Weiter so!
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:41 Uhr von kommentator3
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
@Rupur: >>dann solltest du jetzt auch genausogut damit einverstanden sein das euer Christentum in anderen Ländern auch eingeschränkt wird? Oder etwa doch nicht?<<
Über so minimalen Einschränkungen (keine Kirchtürme mehr) würden sich wohl ALLE Christen in islamischen Ländern freuen.
Die sind weitaus schlimmeres gewohnt.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:44 Uhr von kommentator3
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
@usambara: >>Mit Ausnahme Saudi Arabiens haben Christen im gesamten Nahen Osten ihre Kirchen.<<
Klar, da werden jede Woche neue Pracht-Kirchen mit riesigen Kirchtürmen gebaut, und auch sonst werden die Christen dort als vollkommen gleichberechtigt betrachtet.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:49 Uhr von Rupur
 
+14 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:53 Uhr von mueppl
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Religion oder Ideologie? Das ist hier die Frage.
In Deutschland ist der Islam nicht als Religionsgemeinschaft anerkannt. Was soll also dieser ständige Hinweis auf die Religionsfreiheit.

Richtige Entscheidung Schweiz!

Der Hinweis auf die Kirchen in islamischen Ländern ist so an der Haaren herbeigezogen. Diese Kirchen standen schon vor Ausbreitung des Islam in diesen Regionen. Verbietet der Islam doch ganz konkret den Neubau von Kirchen - sogar deren Instandhaltung und Instandsetzung.
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:56 Uhr von lotsch
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Freie Schweiz: Die Schweizer haben sich klar entschieden, ohne wenn und aber...
Kommentar ansehen
29.11.2009 19:56 Uhr von kommentator3
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
@Rupur: >>Ihr seid einfach ein unbelehrbares Volk! <<
Wieso unbelehrbar?
Die Schweizer haben sich eben so entscheiden. Völlig frei.
Ist für dich jeder, der deinen Rat nicht befolgt unbelehrbar.
Kommentar ansehen
29.11.2009 20:04 Uhr von Rupur
 
+15 | -20
 
ANZEIGEN
Natürlich, jetzt kommt ihr mit "Der Islam ist nicht anerkannt" usw., so einfach ist das also bei euch? Und dann groß von Weltoffenheit sprechen und das in der Türkei keine Religionsfreiheit herrscht?
Kommentar ansehen
29.11.2009 20:06 Uhr von hi2010
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Rupur: Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.

Pipi
Kommentar ansehen
29.11.2009 20:09 Uhr von RickJames
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Rupur: Du kannst von kommentator3 nicht so viel Einsicht erwarten, er ist nun mal ein Moslemhasser das hat er durch seine Kommentare oft genug bewiesen. Außerdem kennt er nicht mal den Unterschied zwischen Demokratie und Mobokratie, das sagt dann auch alles was man über seine Bildung wissen muss aus.

p.s. und nein, ich bin kein Moslem.

Refresh |<-- <-   1-25/82   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?