29.11.09 15:53 Uhr
 347
 

EU: "Greek Statistics" Synonym für gefälschte Bilanzen

Laut einem aktuellem Bericht von "diepresse.com" steht Griechenland vor einer Wirtschaftskatastrophe. Den leeren Kassen wolle man laut Angaben durch eine weitgreifende Reform der Renten entgegenkommen. Zudem kämpfe man gegen Steuerhinterziehung und Korruption.

Ein Beispiel für den "Volkssport" Steuerhinterziehung sei, dass praktisch keine Quittungen von Handwerkern geschrieben werden.

Publik wurde dieser Skandal, als die sozialistischen Wahlsieger einen Fehlbetrag des Haushaltes mit 12,7 Prozent angaben. Kostas Karamanlis hatte vor den Wahlen nur die Hälfte angegeben.


WebReporter: Kangal-57
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Griechenland, Rente, Reform, Finanzen, Kasse, Steuerhinterziehung
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2009 15:40 Uhr von Kangal-57
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Also der Bericht ist lang und erschütternd. Schwer alles hier wiederzugeben. Bitte nähere Angaben der Quelle entnähmen.
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:22 Uhr von Bilderberger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Buaaa: und sowas ist in der EU ?

Stimmt es das die sich den EU-Beitritt erschlichen hätten ?

*Kopfschüttel*

[ nachträglich editiert von Bilderberger ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:26 Uhr von Extron
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Hehehe: *Bitte nähere Angaben der Quelle entnähmen.*

Hehehe ich entnehme mal was der Quelle.

@Bilderberger

Armer versuch für Diskussion zu sorgen.

@News.

Naja den kann man keine Vorwurf machen, so holen die sich Geld vom Staat zurück. Das es jetzt aufgeflogen ist war abzusehen.
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:36 Uhr von Bilderberger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Extron: du findest es gut, das ein Volk seinem Staat das Geld aus der Tasche zieht ?

Ich bin erschüttert über deine Meinung. Sag mal, was ist in dich gefahren ?

*Hehehe ich entnehme mal was der Quelle.

- findest du, du wirkst lustig, wenn du dich über einen Tippfehler von anderen machst ? - Im gegenteil, du wirkst lächerlich.


Sagmal, bei Türkei-News sieht man dich immer nur beim Hetzen. Und hier nicht ?

bist du Grieche ?
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:41 Uhr von Kangal-57
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Lass ihn, guck mal wie er sich freut! :D

Jetz diskutiert man auch einmal zur Abwechslung mal bei seiner News.

Es sei ihm gegönnt!

Sonst heult er wieder im Forum rum ! :^-(

[ nachträglich editiert von Kangal-57 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 17:03 Uhr von Bilderberger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Welche News ? Habe ich was verpasst ?
Kommentar ansehen
29.11.2009 17:08 Uhr von Kangal-57
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bilderberger: Ups,......shit jup sorry hab mich total verguckt.

Er hat gar keine News wo richtig diskutiert wird!
Mein Fehler ;o)

[ nachträglich editiert von Kangal-57 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 17:48 Uhr von selphiron
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lawl: wie seid ihr denn drauf?^^
Dass in Griechenland ne menge schied geht aber alles verschwiegen wird war mir bekannt.Es wird wahrscheinlich ein Regierungswechsel geben.(oder gabs das schon?).Aber Griechenland ist ja in der EU die werden sich sorgen ;)
Ich wette sowohl die EU alsauch die NATO bereuen, dass sie Griechenland aufgenommen haben aber seitdem die Sowjetunion kaputt gegangen ist bringt Griechenland der EU und NATO kaum was.Deutschland nutzt sie lediglich als abschiebeort für Afrikaner, die von dort aus nach Deutschland gekommen sind.
Kommentar ansehen
29.11.2009 17:48 Uhr von Bilderberger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hahahaha: lülülülü.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?