29.11.09 12:49 Uhr
 650
 

Update: Während der Rettungsarbeiten in Russland zweiter Sprengsatz detoniert

Nach der Explosion in Russland, bei der mehr als 25 Menschen gestorben sind, detonierte während der Rettungsarbeiten ein zweiter Sprengsatz.

Bei der zweiten Detonation wurde niemand verletzt, aus unerklärlichen Gründen sei der erste Sprengsatz nicht komplett explodiert.

Die Bergungsarbeiten können trotz der Detonation fortgesetzt werden.


WebReporter: nico2802
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Update, Anschlag, Rettung, Zug, Sprengsatz
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2009 20:52 Uhr von fallobst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ eme11: so ein inhaltsloses geschwätz....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?