29.11.09 11:04 Uhr
 243
 

Berlin: Schätzpreis eines Bildes von Max Beckmann deutlich übertroffen (Update)

Bei der, zur Tradition gewordenen, Herbstversteigerung der Villa Grisebach wurde gestern unter anderem das Gemälde von Max Beckmann "Blick auf Vorstädte am Meer bei Marseille" für 2,2 Millionen Euro versteigert.

Es war auf einen Schätzpreis von 1,4 bis 1,8 Millionen veranschlagt gewesen. (ShortNews berichtete). Der Verkaufspreis von 2,2 Millionen Euro wurde vom Auktionshaus auf der eigenen Website veröffentlicht, nicht jedoch der Käufer.

Für das Ölbild "Schafherde" von Max Liebermann wurden 330.000 Euro erzielt und das Werk "Kartenspieler" aus dem Jahr 1936 von Karl Hofer wechselte für 280.000 Euro den Besitzer.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Berlin, Preis, Update, Versteigerung, Max Beckmann
Quelle: www.moz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2009 11:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Den Schätzpreis um durchschnittlich 25 Prozent übertroffen, da scheint die Wirtschaftskrise wohl keine Rolle gespielt haben. (Foto zeigt das Bild für 2,2 Millionen Euro)
Kommentar ansehen
29.11.2009 11:11 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es scheint doch, daß ,es trotz Kriese, immer noch Leute gibt,die,im warsten Sinne des Wortes,mehr Geld haben,als sie wirklich , für ein schönes Leben,brauchen !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?