28.11.09 17:03 Uhr
 8.058
 

Oliver Kahn studiert an der Uni und schreibt eine Arbeit über den FC Bayern

Oliver Kahn, früherer Nationaltorwart, hat sich in den Uni-Hörsaal begeben und will seine Studienarbeit über den FC Bayern schreiben.

"Ich muss im Rahmen des Studiums eine Arbeit abliefern, in der es um ein real existierendes Unternehmen geht. Dieses Unternehmen ist bei mir der FC Bayern", sagte Kahn. Der 40-Jährige absolviert in Österreich ein Management-Studium. Er sei extra in das Nachbarland gegangen, "um meine Ruhe zu haben".

Rund zwei bis drei Jahre wird Kahn wohl bis zum Abschluss benötigen. Er wolle aber nicht den Eindruck erwecken, dass er das Studium nur mache, "um Fußball-Manager zu werden. Das wäre mir viel zu eng gefasst."


WebReporter: volo
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bayern, Österreich, FC Bayern München, Manager, Uni, Studium, Oliver Kahn
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2009 17:13 Uhr von unknown_user
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
als ob er nicht Fußballmanager werden will!
Kommentar ansehen
28.11.2009 17:46 Uhr von Pils28
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Besser als mit 40 ein Rentnerleben: führen zu müssen!
Kommentar ansehen
28.11.2009 18:00 Uhr von MOTO-MOTO
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so . . . zu viele werden danach (teilweise erfolgreich) Trainer oder üben den Job eines Pausenfüllers oder Promi-Kommentatoren bei Fussball-Spielen aus.

Da ist mir ein Spieler, der zeigt, dass er sich nach seiner Fussball-Karriere weiterentwickeln will, echt symphatisch.

Vergleichbar mit einem, der für seinen Job zu alt wurde, und eine Fortbildung hin zu einem anderen (altersgerechten) Job machen muss. Nur wird an vom Arbeitsamt bezahlten Fortbildungen nicht so n mediales Interesse gezeigt.
Kommentar ansehen
28.11.2009 18:32 Uhr von alles-nichts-oder
 
+10 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2009 18:37 Uhr von Sonny61
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Mut oder Leichtsinn auf alle Fälle sollte er das Buch vor dem errscheinen Ulli H. zum lesen geben. Nicht das er wieder einen "Tomatenkopf" bekommt!
Kommentar ansehen
28.11.2009 18:45 Uhr von Slaydom
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
tja: aber er hat mit seinem Knäckebrot IQ mehr erreicht als du^^
Kommentar ansehen
28.11.2009 19:27 Uhr von Pliegl
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Slaydom: Recht hast du.... er hat zum Beispiel ein Abi erreicht. ;)
Kommentar ansehen
28.11.2009 22:20 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2009 22:42 Uhr von Floppy77
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn: er nicht Fussballmanager werden will, warum macht er dann seine Doktorarbeit nicht auch über ein anderes Unternehmen?
Kommentar ansehen
28.11.2009 23:36 Uhr von Hallo 2400
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Oh hier sind aber wieder viele Bayern Freunde: Aber schnell weg hier hier sti....

[ nachträglich editiert von Hallo 2400 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 01:02 Uhr von Mario1985
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Schon mal überlegt dass das Bild was die Öffentlichkeit über eine Person besitzt total falsch ist???? Man sieht es am besten an Uli Hoeneß, in der Öffentlichkeit als, entschuldigung für die Wortwahl, "Arsch" empfunden, ist er als Mensch absolut freundlich, so wie es sehr viele beschreiben. oder anderes Beispiel Verona Pooth, geb. Feldbusch die sich als echtes Dummerchen verkauft, das ist ihr Image, während sie ihr Abi mit 1, erreicht hat und gleichzeitig eine erfolgreiche geschäftsfrau war/ist. naja man soll nicht immer nur nach den medien seine Meinung bilden, denn auch wenn die Zensur abgeschafft wurde und die Medien eigenständig sind, versuchen die uns doch oft ein Bild zu vermitteln was eindeutig falsch ist, auch wenns von der betreffenden Person so gewollt ist.
Kommentar ansehen
29.11.2009 02:36 Uhr von mymomo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
damals als sportler hab ich ihn auch nicht sonderlich gemocht... erst die letzten paar jahre seiner sportlichen karriere wurde er mir dann sympathischer... inzwischen mag ich ihn... er weiß was er will und tut was dafür...

mal ganz im ernst: wer dermaßen viel geld aufm konto hat, setzt sich normalerweise nicht aufn arsch und macht noch nen studium, oder? er möchte sich weiterentwickeln - und ich glaube nicht das für ihn die aussicht auf noch mehr geld den anreiz gibt... er ist um die 40 und könnte sicherlich den rest seines lebens gut vom ersparten leben... und wenn er es leicht haben möchte, würde er als trainer oder kommentator oder sonstwas versuchen... ich denke da würde er nicht lange nach einem job suchen müssen...

er will es aber nicht leicht haben - er will mehr... da sollte man respekt zeigen, wie ich finde...
Kommentar ansehen
29.11.2009 04:53 Uhr von sodaspace
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
es gibt keine, reichen die dumm sind ,ausser lottogewinner und erben

[ nachträglich editiert von sodaspace ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 09:40 Uhr von Montrey
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Titan: was kann man den FC Bayern noch geben ?
Kommentar ansehen
29.11.2009 10:13 Uhr von RainerKoeln
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mario1985 VERONA: die hat nicht mal einen Hauptschulabschluss.
Kommentar ansehen
29.11.2009 10:59 Uhr von floridarolf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ein: gorilla steht im kasten und vor ihm die bananenschalen das waren noch zeiten HA HA
Kommentar ansehen
29.11.2009 21:55 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Floppy77: Warum sollte er seine Doktorarbeit nicht über ein Thema schreiben, indem er seit Jahren voll und ganz involviert war?
Kommentar ansehen
30.11.2009 16:02 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RainerKoeln: Verona hat vielleicht keinen Hauptschulabschluss, dafür ist sie aber eine clevere Geschäftsfrau.
Kommentar ansehen
02.12.2009 21:11 Uhr von Polemiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Olli Früher oder später landet er ja doch wieder beim FCB... evtl Präsident 2020.
Kommentar ansehen
07.12.2009 20:48 Uhr von majusssss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: manche reden hier von "doktor-arbeit"... man kann auf dem teppich bleiben, von doktor-arbeit (dissertation) war im artikel nirgens die rede.

ich kenn mich mit fussball und olli kahn kaum aus.
aber diese entscheidung ist irgendwie cool, vor allem weil ich das nie gedacht hätte (wie gesagt, kenn mich mit olli nicht so aus).
aber eins macht mich stutzig. in einem artikel über das thema wird er mit den worten zitiert das er für den studiengang den er jetzt macht ein abgeschlossenes bwl studium braucht. bei wikipedia heisst es er habe sein bwl studium ohne abschluss abgebrochen. lügt wiki oder gabs einen promi-bonus an der privat-uni in österreich?

[ nachträglich editiert von majusssss ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?