28.11.09 14:32 Uhr
 1.120
 

Leibwächter von Schwedens Kronprinzessin Victoria wird der Notzucht verdächtigt

Ein ehemaliger Leibwächter Schwedens Kronprinzessin Victoria sitzt in Untersuchungshaft. Es besteht der Verdacht, dass er eine Frau vergewaltigt haben könnte.

Der Verdächtige war schon einmal wegen Vergewaltigung im Gefängnis. Damals hatte er sich an einer Bekannten von ihm vergangen. Jetzt musste der schwedische Polizeigeheimdienst "Säpo" den Leibwächter aufgrund von Indizien, die gegen ihn vorlagen, verhaften.

Die Königsfamilie wurde über den Vorgang in Kenntnis gesetzt.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haft, Vergewaltigung, Schweden, Victoria, Kronprinz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2009 14:38 Uhr von darQue
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "notzucht", man lernt nie aus :)
Kommentar ansehen
28.11.2009 21:25 Uhr von Eis-Tee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@darque: Das Gleiche hab ich auch gerade gedacht. :D
Kommentar ansehen
29.11.2009 13:59 Uhr von Jorka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich hatte zuerst "Notdurft" gelesen.
Dachte der hätte im Palast geschissen oder so... *gg
Kommentar ansehen
30.11.2009 10:29 Uhr von Nothung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Notzucht ist ein altmodisches Wort, hatte deshalb auf Gottes heiligen Zorn getippt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?