28.11.09 12:33 Uhr
 4.770
 

USA: Die Höhle "Nutty Putty" wird nach Todesfall gesperrt

Im US-Bundesstaat Utah befindet sich die Höhle "Nutty Putty". Hier waren bereits am vergangenen Dienstag elf Besucher unterwegs.

Bei der Erkundung der Höhle blieb ein junger Mann an einem sehr engen Teil, es wird "Bob´s Push" genannten, mit dem Kopf nach unten stecken. Der Durchgang ist gerade 46 mal 25 Zentimeter groß. 28 Stunden später war der Man tot.

Die Behörden haben jetzt festgelegt, dass die Leiche in der Höhle bleibt, weil eine Bergung zu riskant ist. Darüber hinaus wird die Höhle jetzt verschlossen, so dass keiner mehr hinein kann. Wie der Verschluss aussieht, steht noch nicht fest.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Leiche, Todesfall, Sperre, Höhle, Bergung, Utah, Nutty Putty
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2009 13:13 Uhr von farm666
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
irgendwie: gruselig.
Nach 500 jahren wieder aufgemacht und die leiche ist immernoch erhalten in der selben position.
Kommentar ansehen
28.11.2009 13:27 Uhr von Gezeichneter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig!
So möchte ich nicht sterben! :(
Mein Beileid wäre wohl übertrieben, aber wünschen würde ich soetwas niemanden
Kommentar ansehen
28.11.2009 13:51 Uhr von Floppy77
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist: eh schon tot, warum an einer gefährlichen Stelle noch mehr Menschenleben riskieren? Da die Höhle ja jetzt verschlossen wird, hat er dann eine Gruft. Hat auch nicht jeder.
Kommentar ansehen
28.11.2009 14:49 Uhr von spl4t
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: Absolutely made my day :-D

Danke
Kommentar ansehen
28.11.2009 16:36 Uhr von aral
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
In tausend Jahren oder in einer Million, wie Du sagst, HalloKaetzchen - aber "wenn es da noch Menschen gibt" - ist ja quasi egal - vielleicht ist in einer Million Jahren schon eine andere Gattung intelligent geworden? :) Vielleicht intelligente Katzen... "Hier ein Skelett einer ausgestorbenen Art, die eng mit unseren heutigen Dienstboten, den Schimpansen verwandt waren. Dieses Exemplar gibt ein repräsentatives Beispiel ab, warum diese Art ausgestorben ist: Sie war quasi ´zu dumm´, um ihre Grenzen zu kennen. Dies traf für den einzelnen wie für die Art im Kollektiv zu. Es gibt wenig Gerüchte, daß die Art zeitweise sogar der Sprache mächtig war, ggf. sogar einfache Werkzeuge benutzen kann. Seriöse Wissenschaftler schenken diesen abstrusen Ideen allerdings wenig Beachtung. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. *Maunz*"
Kommentar ansehen
28.11.2009 16:38 Uhr von aral
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
args: "den Einzelnen" und "Es gibt Gerüchte, ..." und "zeitweise der Sprache mächtig" und "Werkzeuge benutzen konnte" - Gott was schreib ich heute wieder schlecht..
Kommentar ansehen
28.11.2009 16:51 Uhr von aral
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr Infos: http://www.tribtowns.com/...

Einer der Kommentare hat eine recht genaue Beschreibung, was passiert ist:

1timepost-4QQ8L: 11/27/2009 12:41:00 PM
Quote from one of the people in the cave with John:
"The rest is hard to explain unless I can use my hands, but for simplicities sake: We had a map of the cave and got to a part where we couldn´t find where it continued, so we each took a route that looked like it could be the right way... I asked John if he wanted to explore [a] spot, which we later would learn is called Bob´s Push. He went in to the spot face first because he was climbing up, but then it curved and started heading downwards, then it got too small for him to push himself backwards up against gravity, so he slid down further and became wedged. We didn´t know he was stuck for several minutes."

[After Josh got out of the hole he was exploring he went in to] "see if John needed help, meanwhile we explored two other spots where the cave could have continued. The rest of the group joined us at this point. We could not find where it continued, so sat waiting near the area. After about 15 minutes I hollered to Josh if things were okay. He came out in a mix of calm and panic and said he was going to go up and call for help and asked that I go in a comfort John and maybe try to help, because I was the only adult that would fit. So I crawled in above John (it was a very tight spot and I often would panic because it was difficult to move) and John and I tried several things to move him up. I did the best I could to keep him in good spirits by giving him little goals to reach. Mike, John´s brother, was outside of the tight spot talking to me, which I much appreciated because it helped keep my spirits up. But after an hour I was becoming tired and scraped up and started to get psychologically messed up. I crawled out and Josh crawled in to see what he could do."

They knew the cave went further because it had been mapped and apparently assumed there was a safe path somewhere. John may have felt the risk was low and thought he could back out if he was wrong or turn around if he was on the right path.
Kommentar ansehen
28.11.2009 16:53 Uhr von aral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry falscher Link: http://www.tribtowns.com/...

Hatte die ref-Eigenschaft in der URL vergessen... wo ist die Edit-Funktion hin?
Kommentar ansehen
28.11.2009 17:19 Uhr von dommen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das einzig Lustige: sind der Name der Höhle und die Bezeichnung ihrer Teile
Kommentar ansehen
28.11.2009 17:49 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich EINER macht Blödsinn und deswegen müssen ALLE die Konsequenzen spüren.
Kommentar ansehen
28.11.2009 18:14 Uhr von Winkle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht die haben es innerhalb von 28 Stunden nicht geschafft, den da raus zu holen ?
Kommentar ansehen
29.11.2009 10:18 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm? mit dem Kopf nach unten stecken ...
Wie der Verschluss aussieht, steht noch nicht fest.
Kommentar ansehen
29.11.2009 14:04 Uhr von Moppsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nutty Putty? Was für ein Name...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?