28.11.09 11:55 Uhr
 153
 

Zugunglück in Russland fordert mindestens 25 Tote - Möglicher Anschlag

Bei einem Zugunglück im Nordwesten Russlands habe es nach neuesten Meldungen mindestens 25 Tote und 95 Verletzte gegeben. Vermutungen, es handle sich um einen Terroranschlag, wurden noch nicht bestätigt.

Rätsel gibt es nach wie vor aber noch über die Ursache des Unfalls. Bei dem Schnellzug "Newski Express" sprangen vier Waggons aus den Gleisen. Zuvor wurde von Reisenden ein lauter Knall vernommen.

Erste Augenzeugen berichteten von einem tiefen Krater an den Gleisen. Nun werde vermutet, dass eventuell ein Sprengsatz unter einem Waggon angebracht war.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Tote, Anschlag, Verletzte, Zugunglück, Krater, Sprengsatz, Vermutung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2009 20:51 Uhr von lautermann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Terror??? ROST
Kommentar ansehen
29.11.2009 15:25 Uhr von ika
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lautermann: hast du mal das foto der gleise gesehen? Definitiv ein Anschlag...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?