28.11.09 09:33 Uhr
 3.579
 

Schwulenfeindlicher Sänger darf in München Konzert geben

Die Organisationen des Konzerts von Sizzla, einem jamaikanischen Reaggae- und Dancefloor-Sänger, gehen davon aus, der wegen seiner schwulenfeindlichen Songs gefürchtete Künstler, sich gebessert habe.

Obwohl ein in Berlin geplantes Konzert mit Sizzla nicht stattfinden wird, darf er deshalb am heutigen Samstag in München auftreten. Allerdings besteht für die Konzertbesucher eine Altersbeschränkung ab sechzehn Jahren.

Das Schwulenzentrum SUB verurteilt die Durchführung der Veranstaltung. Sizzla hat in seinem Album "Rastafari" unter anderem dazu aufgefordert, Homosexuelle zu töten und kam deswegen auf den Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: München, Sänger, Konzert, Song, Veranstaltung, Reggae, Altersbeschränkung, Schwulenzentrum, Dancehall
Quelle: www.noows.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2009 10:03 Uhr von 08_15
 
+25 | -13
 
ANZEIGEN
Und ich dachte bei Jameika gibt es nur coole Typen die kiffen und zu Reggae abtanzen. Schon wieder eine Illusion weniger.

Schwule töten ... ich bin mir fast sicher das der Typ auf Speed ist.
Kommentar ansehen
28.11.2009 10:24 Uhr von TalkWalk
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
er kommt aus jam: natürlich ist der auf drogen/pharma, wie alle "künstler" und leistungs-sportler dort
und eigentl wundert es nich, dass nen schwulenfeind in bayern auftreten darf. hoffe er kennt Dt nich so gut und versuchts danach mal in köln!
Kommentar ansehen
28.11.2009 10:28 Uhr von reallydeep
 
+31 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2009 11:00 Uhr von Suppenhund
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Gehirn weggekifft: Er leidet höchstwahrscheinlich an einer unterdrückten Homosexualität, oder an hochgradiger Verdummung.

Ein Psychologe würde ein typisches Rastafari-Syndrom diagnostizieren.
Kommentar ansehen
28.11.2009 11:08 Uhr von fruchteis
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Was solln der Scheiß: Mir ist ein Schwuler zehnmal lieber als irgendsoein Kinderficker, der mir mein Kind entführt und misshandelt und umbringt. Die bleiben doch eh unter Ihresgleichen. Über Lesben wird komischerweise nicht so hergezogen wie über Schwule, und es gibt genug Pornofanatiker, die sich am liebsten Lesbenpornos anschauen. Bei Schwulen geht immer das Geschrei los. Ein bissel mehr Toleranz würde den Menschen besser zu Gesicht stehen, immerhin ist ungefähr jeder 10. homosexuell!
Kommentar ansehen
28.11.2009 11:12 Uhr von hauntedseb
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Kinder, Kinder Ein Hoch auf die Meinungsfreiheit, obgleich ich mich nicht unbedingt mit jener, hier thematisierten Meinung, vor allem auf die Art und Weise, wie er sie zum Ausdruck bringt, identifizieren würde.

[ nachträglich editiert von hauntedseb ]
Kommentar ansehen
28.11.2009 12:50 Uhr von mysteryM
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und was ist dann bitte EMINEM.... für ein Sänger....
Kommentar ansehen
28.11.2009 12:52 Uhr von Zu_Doll
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2009 13:34 Uhr von darQue
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
sehr arm, sich darüber zu profilieren, auf randgruppen herumzuhauen! man sollte meinen, heutzutage seien homosexuelle akzeptiert.. und btw: who cares? mir doch egal, ob jemand schwul oder hetero ist. lieber schwul als ignorant und dumm.

@zu doll und really n depp: lächerlich, leute!
Kommentar ansehen
28.11.2009 13:40 Uhr von Really.Me
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Aber ich könnte wetten das fast alle Schwulenhasser Lesbenpornos zuhause herumliegen haben.

Ich habe einen Kumpel der schwul ist...und er ist ein normaler Mensch. Man mag es kaum glauben, er trinkt Bier, geht arbeiten, hat eine Wohnung, noch nie eine Straftat begannen und er hat kein Problem mit Hetros!

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
28.11.2009 13:40 Uhr von PCPAngelDust
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
bewertet das nicht über! auf jamaica sind die meisten menschen schwulenfeindlich, gleichzeitig sehr religiös.
dahinter steckt allerdings - auch wenn es paradox klingt - nicht so ein böser geist, als wenn hier in europa jemand schwulenfeindlich ist.

ich erinnere an shabba ranks und seine entgleisungen bei mark lamarr in england. shabba hat homosexuelle freunde.
alles wird nich so heiß gegessen wie gekocht.
Kommentar ansehen
28.11.2009 13:41 Uhr von BeaconHamster
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: Bayern ist da halt anders als der Rest des Landes.
Kommentar ansehen
28.11.2009 17:43 Uhr von psycoman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Edit: Wo ist der Post von Really.Me hin?
ZENSUR! Das ist ja mal ein handfester Skandal!!!! Solche Spitzbuben.

Geh mal 30 Jahre zurück in die Vergangenheit, da wahr schwulsein auch noch strafbar, wenn ich mich richtig erinnere.

Keinen Aufruf zu Gewwalt bitte. Schwesterwelle ans Kreuz zu nageln bringt nichts, denn er wird dadurch kaum die Menscheit von ihren Sünden erlösen :-)

Naja, ich habe auch schwule Freunde. Ich verstehe auch nicht, was die Leute für ein Problem damit haben. Die tun keinem was. Und wenn zwei Erwachsene einvernehmlich Sex haben, ist mir egal, welche Geschlechter oder wieviele Leute daran beteiligt sind und was die machen.
Zugegeben, ich sehe lieber einem Hetero-Pärchen beim knutschen zu, als zwei Männern, weil ich das einfach netter finde. Aber solange die Leute mich nicht angraben betrifft mich das doch nicht.

Und hey, je mehr schwule es gibt, desto mehr Frauen für die "richtigen" Heteromänner, oder? (Singen die Ärzte nicht, "Wenn alle Männer Mädchenwärn, wärs paradiesisch hier. Wenn alle Männer Mädchen wärn, natürlich alle, außer mir..."?)

@News
Naja, Meinungsfreiheit.
Wenn Sizzla Schwule hasst, dann ist ihm das auch erlaubt, die Gedeanken sind frei. Meinungen sollten meiner Meinung nach nciht unter Strafe stehen. Wenn jemand Schwule, Ausländer, andere Religonen oder sonstwas hasst, ist das zwar dumm und unverständlich, aber vielleicht hat derjenige schlechte Erfahrungen mit einer bestimmtnen Grußße gemacht. Das prägt.

Zurecht verboten sind natürlich Aufrufe zur Gewalt. Denn wenn ich zum Beispiel Schwulenhasser tollerieren muss, dann müssen die eben auch Schwule ertragen. Tja, Meinungsfreiheit muss immer auf Gegenseitigkeit beruhen.

Also so wie ich Sizzla verstehe, wobei "verstehen" beim Reaggae ja meist akustisch schon schwer ist, und ich höre sehr gern Reaggae, meint er nicht Schwule hier und jetzt zu töten, sondern das Schwule Sünder sind und dafür in der Hölle schmoren bzw. von Gott/Jah bestraft werden. ("Fire ´pun Chi -Chi-Man" ist wohl gemeint, oder? Das singt er zumindest ab und an.)

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
28.11.2009 18:24 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PCPAngelDust, schwesterwelle: @PCPAngelDust: "ich erinnere an shabba ranks und seine entgleisungen bei mark lamarr in england. shabba hat homosexuelle freunde.
alles wird nich so heiß gegessen wie gekocht."

Das "World Policy Institute" schreibt dazu:
"Im karibischem Raum ist Jamaika der gefährlichste Ort für sexuelle Minderheiten. Dies ist begründet durch häufig schwerwiegende Angriffe gegen Schwule, die durch eine Popkultur von Reggae- und Dancehallsängern geschürt wird, da diese in ihren Liedtexten zum Verbrennen und Töten von Schwulen auffordern. Drakonische Gesetze gegen sexuelle Aktivitäten zwischen Gleichgeschlechtlichen gelten nicht nur weiterhin in Jamaika, sondern auch fast im gesamten englischsprachigen Karibikraum."

Offensichtlich wissen die Jamaikaner also nicht, dass das gar nicht ernst gemeint ist.

@schwesterwelle: Im Kindesalter muss vor allem religiöse Indoktrination verhindert werden, sonst glaub man wenn man "erwachsen" ist noch Quellen wie kreuz.net, die ihrerseits us-amerikanische "Wissenschaftler" zitieren, die an die "Unfehlbarkeit der Bibel" glauben.
Kommentar ansehen
28.11.2009 19:00 Uhr von Jack_Sparrow
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Jaja: Antischwule Meinungen werden hier ja sehr gern unterdrückt. Wie war das mit der Meinungsfreiheit? Ach ich vergaß, die gibts ja nur im Märchen.
Kommentar ansehen
28.11.2009 19:33 Uhr von cheetah181
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Jack_Sparrow: Wenn ich der Meinung wäre, dass man deine Meinung unterdrücken sollte: Darf ich mich dann auch auf Meinungsfreiheit berufen?
Dürfen sich Neonazis auch auf Meinungsfreiheit berufen?
Oder Menschen die zu Straftaten aufrufen?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 00:30 Uhr von shadow#
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Erst ab 16: Ist klar, vorher ist man ja auch noch zu jung um Schwule umzubringen...

WTF?
Konzert anhören, sobald er strafbares Zeug wie Mordaufrufe etc. singt einsperren!
Kommentar ansehen
29.11.2009 07:20 Uhr von Hrvat1977
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Seine Musik: ist trotzdem gut.Und wen es stört der sollte doch einfach nicht auf sein Konzert gehen.Vorallem nicht mit Federboa und Hotpants :-)
Kommentar ansehen
29.11.2009 09:35 Uhr von coyote86
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Lieber Schwulenfeindlichkeit propagieren anstatt Feminisierung und Pseudogutmenschentum.

Manche sollten halt wirklich mal die rosarote Brille (wie passend) ablegen und mal die Augen für die Realität aufmachen.
Kommentar ansehen
29.11.2009 14:55 Uhr von ThePunisher89
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Wenn Musik von ihm indiziert ist (ua. auch auf Liste B, dh. die Prüfstelle vermutet strafrechtliche Relevanz), dann darf diese doch eigentlich lt. Gesetz niemanden unter 18 Jahren zugänglich gemacht werden. Das Konzert ist aber ab 16...
Kommentar ansehen
29.11.2009 15:16 Uhr von cheetah181
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hrvat1977, coyote86: @Hrvat1977: Du findest ja auch Musik von rechtsextremen Kroaten gut, also keine Überraschung für mich.

@coyote86: "Schwulenfeindlichkeit propagieren anstatt Feminisierung und Pseudogutmenschentum."

Looney Tunes-Charakter sind hingegen ein Symbol wahrer Männlichkeit, was? :D

"mal die Augen für die Realität aufmachen."

Erklär mir die Realität, bitte!



"Aufgrund der ihm entgegengebrachten Kritik unterzeichnete Sizzla im April 2007 die Selbstverpflichtung des Reggae Compassionate Act, in welchem sich neben ihm die Reggae-Künstler Beenie Man und Capleton im Sinne einer freien Selbstverpflichtung auf Nächstenliebe, Respekt gegenüber Andersdenkenden und Verständnis aller Menschen als Grundlage für ihre Arbeit festlegten[9][10].

Sizzla hat nach Informationen des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD) in Jamaika die Unterzeichnung des Reggae Compassionate Act allerdings bestritten und nach Angaben der deutschen Botschaft nach wie vor volksverhetzende Titel im Programm[7]."

Und der will anderen was von Ansehen erzählen, wenn seine Unterschrift nichts wert ist?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 15:42 Uhr von coyote86
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Weiss nicht was mein Avatar damit zu tun haben sollte? Aber so sind halt die ShortBrain Kinder hier, hauptsache auf jedem unwichtigem Müll rumreiten und selber nichtmal bemerken was direkt vor der Nase abläuft.

Ausserdem bin ich nicht hier um Witzbolden wie dir irgendwas zu erklären, wer die fortschreitende Gleichmachung der Geschlechter nichtmal bemerkt oder das sogar noch gutfindet, dem ist wohl kaum mehr zu helfen.

Du warst doch der der nichtmal wusste dass in fast jeglichem Plastik Stoffe schlummern, gleichwirkend wie weibliche Hormone? Hihi süss...

[ nachträglich editiert von coyote86 ]
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:09 Uhr von cheetah181
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
coyote86: Wenn du nicht deutlicher wirst, muss ich ja irgendwas annehmen. :)
Es gibt nämlich ebenso Menschen, die meinen die bösen Cartoons wären dran schuld an der angeblichen "Feminisierung". Wäre He-Man da nicht besser? Aber lassen wir das...

Ich erinnere mich düster an eine solche News, aber da du da wahrscheinlich auch off topic gepostet hast ist die schlecht wiederzufinden...bin mir aber ziemlich sicher, dass du mir da ebenfalls handfeste Fakten was "Hormone in fast jeglichem Plastik" betrifft schuldig geblieben bist.

Dass du nicht hier bist um mir deinen Standpunkt darzulegen ist auch nicht schlimm, mit jemandem der mit Worten wie "Pseudogutmenschentum" um sich wirft ist eine Diskussion oft sowieso sinnlos.

Nur soviel: Homosexualität mit weiblichen Hormonen in Plastik in Verbindung zu bringen ist wissenschaftlich betrachtet ziemlicher Unfug. Dann könnte man ja auch mit männlichen Hormonen "therapieren".
Nein, Schwule und Lesben gab es schon immer, Plastik und künstliche Hormone nicht.
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:24 Uhr von coyote86
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lach Wissenschaftlich betrachtet ist es Unfug mit dir zu diskutieren, da du ja anscheinend keine Ahnung von nix dbzgl. hast.

Meinst ich such dir jetzt irgendein Link raus den ich vor Jahren gelesen habe? 1Sek googlen und du findest paar Tausend Resultate zu "weibliche Hormone Plastik", zu viel verlangt oder wie?! rofl

Und dass es damit nix zu tun hat, ahja erklär das doch mal den Fischen die dank den Pillen der Frauen bereits jetzt Geschlechtsumwandlungen erleben, dank unserem (wohl deiner Meinung nach) unglaublich sauberen und gesunden Wassers!
Kommentar ansehen
29.11.2009 16:44 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nach dem googlen kann ich sagen, dass du dich vermutlich auf Bisphenol A beziehst.
Dieses wurde in den letzten Jahren von so ziemlich jedem als ungefährlich eingestuft, wenn man diese geringen Mengen zu sich nimmt:
http://de.wikipedia.org/...
In PET-Flaschen ist Bisphenol A übrigens nicht enthalten.

Dann habe ich noch folgenden Artikel zu den angesprochenen Fischen gefunden:
http://www.n-tv.de/...

Das stellt natürlich ein ganz anderen Problem dar. Ich weiß nicht, ob in Deutschland inzwischen die betreffenden Stoffe rausgefiltert werden oder nicht, wir beziehen unser Wasser aber auch selten aus irgendwelchen Industrieflüssen. Bisphenol A soll auch Fettleibigkeit auslösen können, aber den Schluss zu den USA will ich jetzt doch nicht machen ohne statistische Daten...
Mit deiner Aussage "in fast jedem Plastik..." hat das aber eben überhaupt nichts zu tun.

Und eine Geschlechtsumwandlung hat trotzdem ebenfalls nichts mit Homosexualität zu tun.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?