27.11.09 23:07 Uhr
 1.223
 

Navi schickt LKW auf gesperrte Strecke - Spezialfahrzeug muss helfen

Am heutigen Freitag früh morgens verließ sich der Fahrer eines 30-Tonners auf sein Navigationssystem und sorgte dadurch für den Einsatz von Polizei und Bergungsfahrzeugen.

Das Navigationsgerät hatte den Mann über den kleinen Ort Richstein in Richtung Bad Laasphe gelotst. Die Landstraße zwischen Richstein und Bad Laasphe führt über eine Steigungsstrecke, welche für LKW gesperrt ist. Trotzdem vertraute der LKW-Fahrer dem Navi und fuhr weiter.

Aufgrund eines Schaltfehlers kam der LKW kurz hinter dem Ort zum Stehen und rutschte dann rückwärts in eine Böschung. Bis der LKW geborgen werden konnte und dann von der Polizei auf den richtigen Weg geführt wurde, vergingen mehrere Stunden.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, LKW, Strecke, Navigation, Spezialfahrzeug
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2009 02:21 Uhr von Hingucker
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2009 08:47 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Hinkucker: Es gibt spezielle LKW-Navis. Im Unterschied zu "normalen" PKW-Navis enthalten LKW-Navisn Karten,welche auf LKW-Bedürfnisse abgestimmt sind,d.h. welche Straßen überhaupt für LKWs geeignet sind. Diese Zusatzinfos lassen sich die Hersteller solcher LKW-Navis aber sehr gut bezahlen (Durchschnittlich 400€ kostet so ein Ding), weswegen die Spediteure bzw deren Fahrer aus finanziellen Gründen lieber zu einem PKW-Navi greifen (ab 100€)...mit dem dann solche Sachen wie im vorliegenden Fall passieren.
Kommentar ansehen
28.11.2009 09:10 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Am falschem Ende gespart: wie Marco schon sagte: Es gibt Navis für LKW. Ich hoffe auch das der Herr die volle Rechnung bekommt. Für das Geld könnte der sich einen LKW Navi kaufen.

Ich verlasse mich auf Karte und Verstand.

Wer mal im Hochschwarzwald in den Hotzenwald muss, der weiß was ich meine. Mit dem PKW ist das schon gruselig genug. 5km können sich Haltebuchten für PKW mit 2m breiten Fahrbahnen abewechseln. Da ein LKW *rotfl* ja, ich habe da mal einen gesehen. 50m unten an den Bäumen, dank Navi. Was sagt der Navi denn nach dem Abgang? Bitte wenden?
Kommentar ansehen
28.11.2009 11:28 Uhr von pitufin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
haette: der Lenker sich an das Sperrschild fuer LKW gehalten waere wohl Nichts passiert.
Kommentar ansehen
28.11.2009 12:12 Uhr von darkdaddy09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@pitufin: Eben. Der News entnehme ich, dass er das Schild gesehen hat. Das Navi ist eine Orientierungshilfe und nimmt das Hinschauen und Denken nicht ab.
Außerdem ändern sich Straßen. Selbst wenn das Navi ganz aktuell ist, muss es nicht heißen, dass neue Baustellen, Umleitungen etc. berücksichtigt wurden.
Kommentar ansehen
28.11.2009 19:38 Uhr von Hingucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: bei meinem "Tom Tom" einstellen ob ich als Fussgänger unterwegens bin, bis hin zum Brummifahrer. Und danach wird die Strecke geplant. Daher auch meine Aussage.

Wer sich auf Strassenkarten verlässt kann genauso reinfallen, aber ist schön zu lesen das es hier noch wirkliche Künstler gibt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?