27.11.09 17:23 Uhr
 1.984
 

Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) wechselt ins Arbeitsministerium

Die schwarz-gelbe Koalition wechselt zum ersten Mal einen Minister aus. Nach dem Rücktritt von Arbeitsminister Jung musste sein Platz nachbesetzt werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Ursula van der Leyen (CDU) als seine Nachfolgerin auf dem Chefsessel des Arbeitsministeriums benannt.

Van der Leyen war bisher Familienministerin, dieses Ressort wird nun von Kristina Köhler geleitet.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Minister, Ursula von der Leyen, Arbeitsminister
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen in der Kritik - Bundeswehr kaum noch handlungsfähig
Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2009 17:31 Uhr von BuvHunter
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Trauern werde ich um diesen Wechsel nicht. (kt): kt
Kommentar ansehen
27.11.2009 17:35 Uhr von Noseman
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
@ BuvHunter: Warum nicht? Ich finds furchtbar.

Ja,ok, keine Leyen mehr als Familienministerin: gute Nachricht.

Leyen als Arbeitsministerin : schlechte Nachricht.

Bis hierher unentschieden.

Aber jetzt kommts: das alte Ressort der Bekloppten übernimmt ein Klon von ihr; eine 32jährige Fundamentalchristin (Nur hat die noch keien sieben Kinder; aber die packt das schon die nächsten beiden Legislaturperioden).
Kommentar ansehen
27.11.2009 17:44 Uhr von FranzBernhard
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Ohjeh, nun kriegen Hartz4-Empfänger 175% mehr: Kindergeld.
Kommentar ansehen
27.11.2009 17:48 Uhr von Showtek
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Ahhhh Zensursula!!!
Kommentar ansehen
27.11.2009 17:54 Uhr von Tauphi
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
Auf den Friedhof gehört die Frau! !!!
Kommentar ansehen
27.11.2009 18:02 Uhr von hate83
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
naja der arbeitsmarkt ist schon kaputt, da kann sie nicht mehr so viel anrichten wie wenn sie probiert Verkehrsministerin des Internets zu sein.
Kommentar ansehen
27.11.2009 18:07 Uhr von Webmamsel
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt wohl nur noch pest oder cholera: seufz.

wenn wir die pest endlich los sind, kommt die cholera.

zensursula wird auf die hartzer losgelassen.

ganz übel

:(
Kommentar ansehen
27.11.2009 18:10 Uhr von hate83
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ohjee... ich habe mich grade etwas über Kristina Köhler informiert. Sieht ja ganz niedlich aus so, und ich kann manche Ihrer politischen Aussagen in Richtung Islam und deutschenfeindlichkeit usw auch nachvollziehen (auch wenn ich sie nicht wirklich teile) ABER sich auf eine Studie von Christian Pfeiffer zu berufen ist eine der dümmsten Sachen die man in diesem Land tun kann. Das ist dieser schleimige "Alle Computerspiele gehören verboten, weil Schüler deshalb in der Schule schlechtere Leistungen abliefern" Typ. Frau Köhler, machen Sie das nie wieder, dann kommen wir vielleicht ins Reine ;)
Kommentar ansehen
27.11.2009 18:35 Uhr von Reape®
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
was ist: das eigentlich für eine vetternwirtschaft im bundestag?!
eine französische revolution könnte deutschland gut gebrauchen...
Kommentar ansehen
27.11.2009 18:41 Uhr von usambara
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
mal hin mal her, Minister sein ist nicht schwer.
Kommentar ansehen
27.11.2009 18:55 Uhr von Gerudar
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Ey, klasse! Endlich können die armen Arbeitslosen aufatmen: Zensursula zensiert einfach Arbeitslosigkeit und das Anschaun der Statistiken und schon sind wir wieder ein Wirtschaftswunder!
Kommentar ansehen
27.11.2009 19:03 Uhr von Hallo 2400
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Na dan kriegt das Job-Center: bestimmt ein neuse Logo.ich meine das Stopschild wenn ihr wisst was ich meine

[ nachträglich editiert von Hallo 2400 ]
Kommentar ansehen
27.11.2009 19:06 Uhr von XGhostDogX
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Muss man denn nicht irgendwie qualifiziert sein? Kann denn ein jedermann jedes Amt übernehmen? Das ist so, als würde man einen Arzt und einen Bauarbeiter jeweils zum Arbeitsplatz des anderen schicken.

Woher soll eine Familienministerin wissen, was gut für den Arbeitsmarkt ist?

Haben nicht die meisten Politiker eh Jura studiert?

Man, das ist echt grausig.
Kommentar ansehen
27.11.2009 19:40 Uhr von Anya
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich könnte mich: totlachen, wenn das nicht so traurig wäre. ein Geklüngel ist das, echt nicht zu fassen.
Da sagt ja wohl alles, die brauchen von nichts Ahnung haben, ihre Befehle bekommen sie von woanders. Sind einfach Schauspieler und die Rollen werden halt neu besetzt.
Frau von der von der Leyen spielt halt nun die Rolle der Arbeitsministerin.
Kommentar ansehen
27.11.2009 19:41 Uhr von Rob550
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Kann man auch mal halbwegs vernünftige Leute ein Ministeramt geben???
Kommentar ansehen
27.11.2009 19:58 Uhr von kommentator3
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2009 20:21 Uhr von Reunion
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin immer noch der Meinung das die in Berlin das Amt per Flaschendrehen vergeben haben.

Was will sie den als Arbeitsministerin?

Aber schon klar mit Papi im Rücken geht das schon.
Kommentar ansehen
27.11.2009 20:42 Uhr von Terminator02
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Von der Leyen hat in ihrem früheren Amt genauso versagt wie Jung in seinem.

Naja, kriegen wir eben eine neue Rekordarbeitslosigkeit.
Kommentar ansehen
27.11.2009 20:57 Uhr von Bautram
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
nunja wenn schäuble "finanzen" kann, warum sollte frau von der leyen nicht auch "arbeit" können. ich finde, das ganze passt ganz gut ins konzept mit dem aussenminister, der nicht englisch sprechen will und nach russland fährt um dort wein anstatt wodka zu trinken...

man muss scheinbar nix können, brauch kein fachwissen und ist trotzdem universal-qualifiziert.. da frag ich mich mal wieder, wozu ich mich um ne gute facharbeiter-ausbildung bemüht habe.. als gelernter elektriker kann ich sicherlich auch gut den posten des justizministers übernehmen... zeit dazu hätte ich ;(
Kommentar ansehen
27.11.2009 21:56 Uhr von ohne_alles
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist der endgültige Beweis dafür, dass man als Bundesminister überhaupt keine Ahnung zu haben braucht.

Ich dachte zunächst an einen schlechten Scherz... aber nein... willkommen in Deutschland 2009 unter Schwarz-Gelb!
Kommentar ansehen
27.11.2009 22:02 Uhr von Karma-Karma
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Krieg? Jung ist zurückgetreten, weil sein Ministerium Informationen bzgl. des Angriffs zurückgehalten hat. Anscheinend wusste man vorher, dass Zivilisten sterben würden, nahm es aber in Kauf, weil die Tanklaster, um die es ging, nicht in die Hände der Taliban gelangen durften. Ja, im Krieg passiert sowas. Da müssen für "höhere Ziele" auch zivile Opfer in Kauf genommen werden. ABER, und das ist ja der Witz an der Sache: Offiziell befinden wir uns ja gar nicht im Krieg. Afghanistan ist ja nachwievor eine Friedensmission. Somit sind zivile Opfer, die auch noch bewusst in Mitleidenschaft gezogen werden, eine politische Katastrophe. Da ist Jungs Rücktritt nur verständlich. Auch wenn das Ganze selbstverständlich eine lächerliche Scharade darstellt... Naja, nichts anderes ist man von der Politik doch gewöhnt.
Kommentar ansehen
27.11.2009 23:36 Uhr von Lmax1
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Schade: "das alte Ressort der Bekloppten übernimmt ein Klon von ihr; eine 32jährige Fundamentalchristin"

Und gerade wollte ich sagen, endlich mal eine gute Meldung hier :-(
Kommentar ansehen
28.11.2009 00:32 Uhr von Friedbrecher
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ausschüsse: Minister durchzuwechseln ist doch heutzutage Alltag, Qualifikation braucht man scheinbar keine.

Auf dem gleichen Niveau läuft ja auch die Tradition, ehemalige Minister grundsätzlich nach ihrer Amtszeit nicht in themenverwandte Ausschüsse zu schicken.
Kommentar ansehen
28.11.2009 09:22 Uhr von varna
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
LAchhaft: die sollte in die Kantine wechseln wie das ganze andere Politgesocks das uns hier tagtäglich verarscht und abzockt.
Kommentar ansehen
28.11.2009 09:51 Uhr von DichteBanane
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lol: wer hat eigentlich die von der Leyne gelassen sperrt sie wieder zurück da wo sie her kommt

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen in der Kritik - Bundeswehr kaum noch handlungsfähig
Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?