27.11.09 16:58 Uhr
 742
 

GB: Goldschatz ist 3,3 Millionen Pfund wert - Finder und Grundbesitzer teilen

Ein arbeitsloser Engländer ging im Sommer seinem Hobby, der Schatzsuche, nach und fand dabei einen Goldschatz aus der Epoche der Angelsachsen (etwa 7. Jahrhundert), der aus etwa 1.600 verschiedenen Teilen, von Schwertgriffen bis Kreuzen, bestand (ShortNews berichtete).

Vom British Museum in London wurde am gestrigen Donnerstag mitgeteilt, dass der Fund einen Wert von fast 3,3 Millionen Pfund (3,6 Millionen Euro) hat. Vom Schatz bekommen der Finder Terry Herbert und der Grundstücksbesitzer Fred Johnson jeweils die Hälfte.

Altertumsforscher sagten, dass es sich dabei um einen der bedeutendsten Funde aus der Epoche des germanischen Stammes handle. Ein Teil der Kostbarkeiten wird momentan im British Museum gezeigt und zwei Museen in Großbritannien wollen Gelder für den Ankauf sammeln.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Museum, Archäologie, Schatz, Finder, Goldschatz
Quelle: www.moz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2009 16:53 Uhr von jsbach
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Was er mit dem Geld machen wolle, hat die BBC den Grundbesitzer gefragt und sinngemäß sagte er, das der Schatz schon über 1000 Jahr dort verbuddelt war und da könne er auch noch abwarten. (Bild zeigt ein Teilstück des Schatzes)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?