27.11.09 09:56 Uhr
 1.831
 

Kölner Innenstadt wurde wegen zwei flüchtigen Mördern abgeriegelt

Am gestrigen Donnerstag sind zwei als brutal und äußerst gewalttätig geltende Männer aus dem Hochsicherheitsgefängnis in Aachen geflohen. Nachdem sie einen Wärter und einen Pförtner überwältigten, nahmen sie einen Taxifahrer als Geisel und forderten ihn auf, sie nach Kerpen-Buir zu transportieren.

Dort stiegen sie mit ihrem Opfer in ein weiteres Taxi und ließen sich zum Kölner Dom fahren. Hier ging ihre Spur verloren. Die Polizei weiß lediglich, dass sie zu Fuß in die Innenstadt flüchteten. Aus diesem Grund wurde die Innenstadt zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Auch der Einsatz von Hubschraubern brachte bisher keinen Erfolg. Die Polizei warnt eindrücklich vor den Flüchtigen. Einer war unter anderem in eine Geiselnahme im Gefängnis Werl involviert. Damals wurden zwei Geiseln angezündet.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Flucht, Mörder, Ausbruch, Sperrung, Innenstadt
Quelle: ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2009 09:50 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Beschreibung der Flüchtigen ist unter dem Link http://ksta.de/... zu finden.
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:36 Uhr von schwesterwelle
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:41 Uhr von McDarkness
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Schwesterwelle: ??
Wie kann man bei den beiden flüchtigen am aussehen erahnen welcher Gesinnung die angehören??
Die sehen doch ganz normal aus?!!
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:46 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Darkness: Wenn ich also den Worten der Schwester glaube, sind deiner Argumentation nach alle normalen Leute links?!?

DAS halte ich für ein unverschähmtes Gerücht... *g*

;-)
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:52 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Aber, rechts ist da, wo der Daumen links ist. Nun stellt sich die Frage, was macht denn der Linke im Rudel der Rechten? Und ist das nicht zu gefährlich für Ihn?
:-)

btw: Mein StUfz pflegte zu sagen, sie treten so lange nach links weg, bis sie von rechts wiederkommen... :)
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:54 Uhr von Perisecor
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Besser rechts als links.

Oh, darum gehts hier ja gar nicht. Hm. Naja, ich hoffe auf jeden Fall nicht, gaaaar nicht, dass die Zwei auf der Flucht erschossen werden. Das wäre ja super tragisch! :)
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:55 Uhr von nrtm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Schwerverbrecher: am besten auch im Knast eine Elektronische Fussfessel tragen......
Kommentar ansehen
27.11.2009 12:19 Uhr von FANCYCLOWN
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie haben Gefängnisausbrüch was Fastzinierendes auch wenn dadurch 2 schlechte Menschen wieder in Freiheit sind.
Ich an ihrer Stelle würde nach Osten fahrn wo eh alles korrupt ist und von da aus dahin wos warm ist :D
Kommentar ansehen
27.11.2009 13:14 Uhr von yarrack_obama
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vielleicht: wollten die ja nur an Weihnachten bei Ihren Familien sein..


:-(

NEIN MAN DIE SIND IN DER SCHÖNSTEN STADT AM RHEIN.....düsseldorf ;)

[ nachträglich editiert von yarrack_obama ]
Kommentar ansehen
27.11.2009 14:03 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hochsicherheitsgefängnis? Was soll das denn sein? Wärter überwältigt und ausgebrochen. Dolle Wurschd.

Witzige Einrichtung anscheinend.
Kommentar ansehen
27.11.2009 14:05 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Metallpresse - Zensur: "„Zensur“ ist ein Begriff, der nur auf die Regierung anwendbar ist. Keine Privathandlung ist Zensur. Kein Privatmensch kann einen anderen knebeln oder eine Publikation unterdrücken - nur die Regierung kann das. Die Meinungsfreiheit privater Individuen beinhaltet das Recht, nicht zuzustimmen, nicht zuzuhören und nicht seine eigenen Gegner zu finanzieren." Ayn Rand

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
27.11.2009 14:38 Uhr von Pyromen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich wünsch: ihnen ein schönes leben in freiheit.
Kommentar ansehen
27.11.2009 16:08 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schwesterwelle: http://www.spiegel.de/...

"Michael Heckhoff, 50 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, kräftig und bis zum Hals unter anderem mit Nazi-Runen tätowiert, war bereits am 30. Juni 1992 in der westfälische JVA Werl an einer Geiselnahme beteiligt.

[...]

Seine dortige Sicherheitszelle schmückte er mit Hitler-Porträts."

Die sind ganz bestimmt links. ;)
Kommentar ansehen
28.11.2009 10:04 Uhr von varna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: die Kölner Innenstadt würde ich wegen was ganz anderem inzwischen abriegeln :-D Wenn ich mir das Klientel da inzwischen ansehe dürften die 2 Verbrecher kein Problem haben da unterzutauchen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?