27.11.09 09:11 Uhr
 6.923
 

Mit Radlader durch Wand von Media Markt gebrochen

Mit einem Radlader brachen zwei Unbekannte in einen Media Markt in Stade (Niedersachsen) ein. Die Täter brachen mit der Baumaschine durch die Wand des Media Marktes.

Die komplette Aktion der Einbrecher nahm nicht mehr als zwei Minuten in Anspruch. Nachdem die Beiden in den Media Markt gelangten, stahlen sie dort zehn Laptops von einer Palette und verschwanden in einem bereitgestellten Fluchtfahrzeug.

Um Einbrüche dieser Art zu vermeiden, werden in den Eingängen von Elektronikgeschäften Betonpoller in die Erde eingelassen. Dass die Täter jedoch durch die Wand des Media Marktes brechen konnte niemand wissen, so die Polizei.


WebReporter: McDarkness
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbruch, Laptop, Wand, Media Markt, Stade, Radlader
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2009 09:06 Uhr von McDarkness
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, schlau gemacht. Nicht jeder Einbrecher holt sich einen Radlader und bricht damit durch eine Hauswand. Bin mal gespannt ob die beiden gefunden werden.
Kommentar ansehen
27.11.2009 09:30 Uhr von szFrog6
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
wahnsinn: was ähnliches gabs mal bei uns im Ort; mit einem Baufahrzeug wurde die halbe Seitenwand der Sparkasse eingerissen.. Passanten haben NICHTS gemacht, nichtmal die Polizei gerufen...
Kommentar ansehen
27.11.2009 09:31 Uhr von McDarkness
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da sieht man mal wie leicht es die Diebe manchmal haben.
Aber dass Passanten noch nicht mals die Polizei rufen ist schon hart.
Kommentar ansehen
27.11.2009 09:31 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Sie sind doch nicht blöd (da helfen keine betonfeiler)
Kommentar ansehen
27.11.2009 09:32 Uhr von BeInspired
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
na dann: halten wir mal bei ebay die Augen auf obs bald Laptops für n Euro gibt...^^
Kommentar ansehen
27.11.2009 09:32 Uhr von derSchmu2.0
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Leichtbauweise kein Wunder. Schaut man sich mal an, wie schnell und auf welche Art die Hallen hochgezogen werden, ist das die effizienteste Methode. Ich koennte mir auch vorstellen, dass die so auch weniger Krach machen, als wenn sie ne Scheibe splittern lassen...
Kommentar ansehen
27.11.2009 09:57 Uhr von rolf.w
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0: Du hast Recht, alles in Windeseile hochgezogen und dann die Alarmanlage rein. Die Anlage nutzt aber nur dazu, Alarm auszulösen. Wann dann der Wachdienst wirklich vor Ort ist steht auf einem anderen Blatt. Und ja, die Alarmanlagen sind fast nie mit der Polizei verbunden, das käme bei den vielen Fehlalarmen viel zu teuer. Und Fehlalarme gibt es häufig, da hat sich mal unbemerkt ein Vogel verflogen oder ein Kind lässt seinen Ballon los. Der Ballon bleibt, auch meist unbemerkt, unter der Decke hängen und Tage später verliert er das Gas, schwebt zur Erde und der Bewegungsmelder löst Alarm aus. Alles schon selber miterlebt.
Nur bei dem Krach, da muss ich Dir widersprechen. Es macht erstmal schon einen Höllenlärm, wenn mitten in der Nacht ein Radlader vor fährt. Da aber die meisten Märkte außerhalb der Städte auf der Wiese gebaut werden, ist gar keiner da, der sich über den Lärm beklagen könnte. Wenn alles schnell genug abläuft und man nicht "zu gierig" wird, ist man eben auch nach 2 Minuten bereits um 10 Laptops reicher. Vielleicht reicht es auch noch für ein paar Digitalkameras und Camkorder. Man muss nur genau beobachten, wo die Teile liegen, denn die hochwertigeren Geräte befinden sich meist nicht im Verkaufsraum.

Persönlich glaube ich im übrigen nicht, dass nur gestohlene Sachen auf der Liste bei der Polizei/Versicherung stehen. Solche Aktionen werden meist auch genutzt, um die eine oder andere Altlast zu "entsorgen".

War bei uns damals nicht anders. "Oh, da tröpfelt es aus dem Rohr" "Na, da wollen wir mal schnell ein paar Altgeräte drunter stellen" Und schon bekommt man mit einen Wasserschaden seine Altware von der Versicherung bezahlt.
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:12 Uhr von Polymat
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
tjo: hat sich jemand mal gedanken gemacht in dieser gesellschaft warum es straftaten gibt ? warum wird eingebrochen ... geklaut ... betrogen etc ? aber wie ich heute im radio hörte wird wieder von 10% mit den diäten geredet, ja gebt unser aller geld den politikern, wir arbeiter brauchen keines, die arbeitslosen haben ja schon keins mehr oO
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:51 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Polymat: Weil es immer irgendwelche Versager gibt, die mehr wollen, als ihnen zusteht bzw. sie legal erwirtschaften können. Und dann wird eben in manchen Fällen - und mal klüger, mal dümmer - geklaut, betrogen oder unterschlagen.


Da man dir so einfache Zusammenhänge erklären muss, denke ich übrigens, dass auch du in diese Gruppe gehörst. Allerdings, so hoffe ich, nicht zu dem Teil, der dann auch noch straffällig wird.


Zur News:

2 Minuten mehr investiert, und man hätte mehr davon gehabt. Sicher ist es klug, wenn man nicht zu gierig agiert, aber für maximal ~20.000 Euro Gewinn so einen riesen Aufwand? Erscheint mir etwas unklug.
Kommentar ansehen
27.11.2009 11:07 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben: die hier auf Teneriffa ne Zeitlang massenweise mit geklauten Autos gemacht, rein in die Fensterscheibe von Boutiquen und die Läden leer geräumt und mit einem anderen Wagen dann abgehauen und bei Juwelieren hat das doch auch schon oft so geklappt, dass die ein Auto genommen haben, um die gesicherte Eingangstür zu zerbröseln.
Kommentar ansehen
27.11.2009 11:22 Uhr von Matthis.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wann: war denn das? Diese Nacht? Weil gestern Abend um 19.50 war ich da noch und da war alles in Ordnung....und das wird keiner gehört haben, da der Laden im Industriegebiet liegt und dort keiner wohnt.
Kommentar ansehen
27.11.2009 11:43 Uhr von Tony81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Aktion: könnte auch ne mission aus GTA sein :-)
Kommentar ansehen
27.11.2009 12:20 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krasse Aktion: Wo ein Wille ist ist auch weg.
Kommentar ansehen
27.11.2009 12:40 Uhr von Wedg0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie blöd kann man sein? Dafür kriegen die bestimmt 2 Jahre , besonders schwerer Fall des Diebstahls..
und was haben se davon? Vielleicht 5000 bis 10000 Euro, das ist es doch wirklich nicht wert :)
Kommentar ansehen
27.11.2009 13:31 Uhr von wordbux
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit Radlader durch Wand: Mit solcher brachialer Gewalt gehen überwiegend Osteuropäer auf Einkaufstour, insbesondere Rumänen.
Danke EU für die Osterweiterung, somit haben es diese Menschen leichter hierher zu kommen.
Siehe auch Klaukids, Scheibenwischer und Co.
Kommentar ansehen
27.11.2009 13:39 Uhr von SkaiHC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dit is mein Laden! Die haben wohl den Werbespruch "wer bei diesen preisen noch klaut muss blöd sein" (oder so ähnlich) noch nicht gelesen...

aber sehr kreative methode ;)
Kommentar ansehen
27.11.2009 14:46 Uhr von speednews
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Clever: Mit einem normalen Auto wären sie nicht durchgekommen, weil vor dem Laden Betonpoller in die Erde gestampft sind. Aber wer rechnet schon mit nem Radlader?

[ nachträglich editiert von speednews ]
Kommentar ansehen
27.11.2009 15:01 Uhr von El_Scheffe
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@wordbux: wer so eine scheiße schreibt, wie du, der sollte sich am besten selbst im wald vergraben oder so..
Kommentar ansehen
28.11.2009 08:26 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Scheffe: Wer so einen Nick wählt hat ein kaputtes Ego.
Aber erkläre mir mal warum ich Scheiße geschrieben habe ?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?