26.11.09 14:19 Uhr
 34.145
 

Forscher warnt: Die Sonne ist "mausetot"

Der Sonnenexperte Kees de Jager hat festgestellt, dass die Sonne derzeit viel zu wenige Explosionen aufweist.

Dies könnte direkte Auswirkungen auf die Temperaturen auf der Erde haben. Diese sind schon im 17. Jahrhundert aus demselben Grund gesunken.

Die letzte Explosion fand vor ein paar Wochen statt und seitdem ist die Sonne laut dem Forscher "mausetot".


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Forscher, Experte, Sonne, Kees de Jager
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2009 14:22 Uhr von midgetpirate
 
+53 | -7
 
ANZEIGEN
hatte schon wieder das ungute gefühl dass mal wieder ein gewisser herr froböse panik machen will nachdem der LHC doch nicht den untergang gebracht hat
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:25 Uhr von frohnatur
 
+46 | -12
 
ANZEIGEN
kann nich sein! Was, kann nicht sein!! Ich denke es wird immer wärmer?
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:28 Uhr von midgetpirate
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
@frohnatur: jahaaa, aber das hat ja nichts mit der sonne zu tun sondern laut der medien und diversen wissenschaftlern mit dem co2 ausstoß der industrie etc.
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:35 Uhr von Leeson
 
+50 | -4
 
ANZEIGEN
und wieder dnews -.-: warum finde ich solcheine News nicht in seriösen Quellen?
Mausetot, wer es glaubt!?

Ein Sonnenexperte würde das nie behaupten, und verstehen, was im inneren unserer Sonne vor sich geht tut keiner hier.

Es wird schon noch genügend Ausbrüche geben, wir müssen nur abwarten.
Ein Vulkan spuckt auch nicht permanent ;)

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:40 Uhr von Lord_Klitus
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Is doch super! Tjo, und so fügt sich alles zu einem ganzen Zusammen: Die Sonne gibt weniger Wärme ab, wir steuern mit Co2 Ausstoß dagegen^^ Im Endeffekt bleibt es dann konstant warm ;-)
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:42 Uhr von vmaxxer
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
passt doch: Die Erde erwärmt sich (angeblich wegen CO2) und die Sonne heuizt nicht mehr so stark.
Also bleibt alles so wie gehabt.
Wo ist das Problem?

;o)
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:42 Uhr von Leeson
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Kees de Jager: Das einzige ws ich über diese Herrn in Netz finden kann ist,
das er Staatssekräter für Finanzen ist...
hmmm toll ;)
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:43 Uhr von sniper-psg1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das: nennt man dann zeitgeist
die karavane zieht jetzt weiter richtung ,es wird kälter
mal sehen was als nächstes" in" ist
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:48 Uhr von aproell
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
SN Leser warnt: SN Leser warnt: Kees de Jager in 60 Jahren "mausetot"
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:48 Uhr von lina-i
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Explosionen Ein etwas merkwürdiger Ausdruck für Sonnenflecken.

Mausetot kann nicht sein, da erst im letzten Monat ein Sonnenfleck über die Sonne wanderte.
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:51 Uhr von dragoneye
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Heute haben wieder die Spinner die Oberhand: DAX im Minus
Benzin teuer
Dubai ist pleite
200 nach Impfung gestorben
Junge sieht aus wie ein Ballon
und
Sonne ist tot!

Was kommt als nächstes?
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:01 Uhr von deathcrush
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
AAAAAAAANNNNNNNGST: da macht uns jemand AAAAAAAAAAAAAAAAANGST!!!
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:09 Uhr von Gierin
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wie war das nochmal? Soviel ich weiss, hat die Sonne soviel Wärme "gespeichert", dass selbst wenn die Fusion "jetzt" stoppt man erst nach einer Million Jahren eine Abkühlung bemerken würde.
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:10 Uhr von fortimbras
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
So weit ist es schon gekommen Nun hat der Mensch es wohl endlich geschafft...
Das vom Menschen erzeugte CO2 steigt in die Atmosphäre auf und entweicht durch die vom Menschen erschaffenen Ozonlöcher.
Daraufhin zieht es in die Sonne und erstickt diese, weshalb diese bald erlöschen wird.
Heisst also in schätzungsweise 1-2 Monaten haben wir keine Sonne mehr und sterben in einer Welt ohne Sonne bei Temperaturen im dreistelligen Minusbereich...
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:12 Uhr von Gierin
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@fortimbras: Hää?
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:28 Uhr von NTE111
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Während: Villariba noch säuft, ist Villabacho schon am kotzen...

Genau so unwichtig ist diese News.
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:40 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
*räusper*: "Kees" steht für Cornelius im Niederländischen wie

"Sepp" für Josef im Deutschen.

Also alles richtig :-)

Hier noch einmal eine holländische Quelle, auch dort wird er "Kees" genannt.

http://www.rtl.nl/(/actueel/rtlnieuws/opmerkelijk/)/components/actueel/rtlnieuws/2009/11_november/26/opmerkelijk/de-zon-is-zo-dood-als-een-pier.xml

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:11 Uhr von EvilMoe523
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
lass sie doch mausetot sein wozu brauchen wir die Sonne auch.... Nachts scheints sie nicht und am Tag ist es sowieso hell....
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:35 Uhr von Draugluin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aha Also ich vermute mit ´´Explosionen´´ meint der gute Herr die Protoberranzen, oder auch solare Flares genannt. Diese hängen mit den sogenannten Sonnenflecken zusammen. Die Sonnenflecken entstehen durch elektromagnetische Vorgänge in der Sonne. Und je stärker diese Aktivitäten sind, bzw. je mehr Sonnenflecken es hat, umso mehr Energie strahlt die Sonne ab, denn dadurch entstehen auch mehr solare Flares und das Plasma wird stärker erhitzt. Die Sonnenfleckenaktivität hat einen markanten Zyklus von 11 Jahren, das heisst, alle 11 Jahre gibt es ein Sonnenfleckenminimum, was bedeutet, dass es dann bei uns kälter wird. Manchmal mehr, manchmal weniger.

Lange Rede kurzer Sinn: Ja, die Sonne hat gerade ein Sonnenfleckenminimum und ja, dadurch wird es kälter. ABER: Ein Planet auf dem ein Treibhauseffekt wirkt, der heizt sich trotzdem auf. Geht mal in ein Treibhaus im Winter...
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:08 Uhr von AnsE119
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na dann nochmal glück gehabt: denn der treibhauseffekt erwärmt die erde und bevor wir alle ein hitzeschlag bekommen kühlt sich und uns die sonne ab ;)
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:13 Uhr von Ohje
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Oh nein die Sonne ist mausetot.

Ich kenne sogar schon das Datum, an dem sich die Sonne zu einem riesigen schwarzen Loch entwickelt und unser Sonnensystem einfach so verschlingt.

Seid gewarnt, Bürger dieser Erde, die Apokalypse beginnt am 21.12.2012...
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:21 Uhr von Terminator02
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Selten so gelacht xD: Wäre die Sonne "tot", hätten wir nach 8 Minuten Wind davon bekommen.

Naja, solange es gegen den Klimawandel hilft, solls mir doch Recht sein. ;)
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe gerade Harald Lesch angerufen (deutscher Physiker, Astronom, Naturphilosoph) ...
Er lacht schon seit 10 Minuten und trommelt dabei auf den Boden ...
Kommentar ansehen
26.11.2009 18:00 Uhr von tha_specializt
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Titel: Da haben die ganzen Miniatur-Löcher die täglich im LHC erzeugt werden pestimmth de Energie und so von der Sonne abgesaugt!!1!1!!!1 WIR WERDEN ALLE STERBEN! SIE HABEN KENNY GETÖTET!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hmm .. komisch ... keine BILD-News. Darf man seit neuestem ohne Denkführerschein einfach so losdenken?
Kommentar ansehen
26.11.2009 18:12 Uhr von cyx148
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist doch alles nur panik und geldmacherei!!

einmal heißts zu viel co2 und zu viel luftvershcmutzung und bla bla bla dann wiederum die luftverschmutzung hat das sonnenlicht reflektiert es ist doch nicht gut ne reine luft zu haben..
ich hör schon gar nicht mehr drauf ich lass es einfach auf mich zukommen ändenr kann mans sowieso nicht!

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?