26.11.09 14:01 Uhr
 3.098
 

Italien: Stadt geht mit "Verbotsschildern" gegen Schleier-Trägerinnen vor

Da diese "Gewohnheiten gegen unsere Traditionen und Sicherheitsnormen" verstoßen würden, hat der Bürgermeister der Stadt Varallo, Gianluca Buonanno, Plakate aufhängen lassen, die Verbotsschildern im Straßenverkehr gleichen und sich gegen das Tragen von Burka oder Nikab richten.

Die in der Stadt aushängenden Schilder tragen auf italienisch und arabisch den Hinweis, dass Frauen mit Schleier nicht eindeutig identifiziert werden könnten und sollen die muslimischen Frauen darauf aufmerksam machen.

Der Bürgermeister ist Mitglied der "Lega Nord", einer italienischen Partei, die für ihre Fremdenfeindlichkeit bekannt ist.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Italien, Verbot, Schild, Burka, Schleier
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2009 14:04 Uhr von DichteBanane
 
+125 | -26
 
ANZEIGEN
finde ich gut sollte man bei uns auch einführen ....
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:08 Uhr von varna
 
+95 | -18
 
ANZEIGEN
Super: sollte man in ganz Europa machen
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:11 Uhr von Flutlicht
 
+69 | -17
 
ANZEIGEN
Genau so muss das.
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:15 Uhr von HeinzHaraldGay
 
+64 | -30
 
ANZEIGEN
In Italien: ist sowas ja okay, die sind ja auch nicht immernoch für 2 Weltkriege verantwortlich. :x

Ich denke ihr wisst was ich sagen will.
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:57 Uhr von MrDesperados
 
+65 | -12
 
ANZEIGEN
Das würde ich hier sofort unterschreiben. Ich bin nicht fremdenfeindlich nur ich fühle mich in meinen Kulturellen Grundsätzen durch so was belästigt.

Wenn im Iran ein Katholik, ein Kruzifix vor die Türe seines Hauses hängen würde, wäre dort drüben High Life. Aber in der EU sollen das alle tolerieren? Sehe ich anders.

Wenn es in den Ländern dort, mehr Verständnis für die westliche Kultur gäbe, dann würden auch viel mehr Menschen in der EU Burkas und andere Religiöse Dinge tolerieren.

Das Leben ist ein geben und nehmen...

[ nachträglich editiert von MrDesperados ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:16 Uhr von little_skunk
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Ließ nochmal genau nach:
http://de.wikipedia.org/...

Also von Ächtung kann hier nicht wirklich die Rede sein....
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:36 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
@ MrDesperados: Wäre ich Iraner, würde ich mich dafür stark machen, dass sich ein Christ ein Kruzifix vor die Türe seines Hausen hängen darf. Aber da ich Deutscher bin, versuche ich mich hierzulande für mehr Tolleranz einzusetzen.
Als Atheist stehe ich für den Laizismus ein - nicht aber für die Bannung religiöser Bräuche aus dem öffentlichen Raum.
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:59 Uhr von Alh
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Bravo: Herr Buonanno! Sie sind mir wirklich sehr sympathisch.
Weiter so!
Wenn nur unsere Volksvertreter mehr Eier in der Hose hätten......
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:06 Uhr von mohinofesu
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
@HeinzHaraldGay: Zitat:
"die sind ja auch nicht immernoch für 2 Weltkriege verantwortlich"

Deutschland in dem SInne doch auch nicht.
Bisher war doch immer Österreich der Auslöser.
WK 1: Attentat auf Franz Ferdinand (der, wie jeder wissen sollte, Kaiser Österreichs war)
WK 2: Adolf Hitler, der ebenfalls aus Österreich kommt.
Im Grunde müssten wir uns für nichts den Schuh anziehen lassen.
Sind doch die Ösis die daran schuld waren, das wir heute noch mit Beschimpfungen von unintegrierten Bast*rden zu leben haben.

:edit:
Btw, finde ich diese Schilder sehr gut!

[ nachträglich editiert von mohinofesu ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:07 Uhr von pigfukker
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ich kaufe 10! n/t
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:19 Uhr von schwesterwelle
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
Das ist gut so. Aber wenn die Türkei erstmal in der EU ist, werden wohl auch Deutsche Frauen einen Schleier tragen müssen.

[ nachträglich editiert von schwesterwelle ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 18:02 Uhr von little_skunk
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@nudeldicke: Du ließt auch nur das was du lesen willst oder?

Von Ächtung könnten wir reden, wenn die entsprechenden Bevölkerungsgruppen vertrieben oder getötet werden. Ich sehe hier nicht, dass das der Fall ist. Frag mal die Christen, die in der Türkei geächtet(getötet) werden.

Du kannst aber auch die türkischen Frauen fragen, die von ihren Männern "geächtet" werden. Die kann man ja schlagen. Selbst wenn man sich hierzulande eigentlich an deutsche Gesetze zu halten hat. Ach nein ich hab das falsch ausgedrückt. Wie Deutsche "verächten" ja die türkischen Männer. Wir verbieten ihnen ja das Schlagen ihrer Frauen.

Ich habe das Wort absichtlich in Anführungsstrichen geschrieben, weil ich denke das es auch da bereits falsch verwendet wird. Was aber denke ich offensichtlich ist, ist das das Wort völlig übertrieben wirkt.Ich habe eigentlich nichts gegen Türken. Ich denke aber sie haben keinen Grund sich über andere Länder aufzuregen, solange sie nicht mal selber im eigenen Land und dem anderem Geschlecht gegenüber etwas Toleraz zeigen. Genau wie in der Türkei sind es auch in anderen Ländern eher Minderheiten, die etwas gegen Ausländer haben. Ich zähle nicht dazu. Die Mehrheit will desshalb aber nicht als Rassist dargestellt werden. Das Wort "Ächten" impliziert genau das. Also überdenke nochmal deine Wortwahl sonst werden ich meine Wortwahl in bezug auf Türken wohl wie oben geschrieben anpassen müssen.

[ nachträglich editiert von little_skunk ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 18:15 Uhr von Noseman
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das große Problem bei der Sache: ist die Begründung, "dass Frauen mit Schleier nicht eindeutig identifiziert werden könnten".

Da wird mir irgendwie unwohl bei, denn ich möchte gar nicht stets identifiziert werden können. Wenn das aber dieser Begründung nach aber selbstverständlich sein soll, geht ein Teil meiner Freizügigkeit und meiner Intimiität drauf.

Das fände ich nicht gut.
Kommentar ansehen
26.11.2009 19:18 Uhr von kry_it
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
jawohl! ich als italiener finde das gut, wir sind in der EU, aber wir dürfen nichts (Kreuze in der Öffentlichkeit haben) aber die, ja die dürfen das, sonst droht mit der Todesstrafe, als was soll das??
sollen wir sie alle tun und lassen, was sie wollen? oder lassen wir sie auch so leben wie wir es bei ihnen würden?

Rechte hat jeder, dafür stehe ich auch, aber solange die (fast) mehr rechte wollen als wir als staatsbürger besitzen, ja dann bekommen sie probleme.
aber solange es angsthasen, bzw geldeinstecker gibt in der politik, wird sich nichts ändern!!!

mit so nem bild, würde ich die stadt tapezieren!!
Kommentar ansehen
26.11.2009 20:17 Uhr von DEMOSH
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Nonnen oder Schleier: Alle Religionen bringen Unglück durch Dummheit und
Unwissenheit.
Wie einer herumläuft ist mir scheiß egal.
Hauptsache er ist ein guter Mensch.
Auch Nonnen können Verbrecherinnen sein.
Siehe 500 000 gequälte Kinder in christlichen Heimen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 21:52 Uhr von Montrey
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Burka da denkste immer da kommt ein Sondereinsatzkommando um die Ecke :--D
Kommentar ansehen
26.11.2009 22:10 Uhr von Friedbrecher
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Noseman: Zumindest bei Demonstrationen gibt es in Deutschland schon länger ein Vermummungsverbot.

Ich warte immer noch auf eine Demonstration von Burka-tragenden Frauen, die dann ausnahmslos festgenommen werden. Nur haben da die Ehemänner wahrscheinlich was dagegen, dass die Frauen da überhaupt hingehen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 22:55 Uhr von Psyphox
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte sich kleiden können wie man will, wenn man nicht Überall Hakenkreuze auf seiner Kleidung hat
Kommentar ansehen
27.11.2009 00:06 Uhr von montvache
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentlich hat sie da: Recht. Wenn wir dort im nahen und fernen Osten bei den
Arabern usw. Aufträge (Montagearbeiten z.B.) durchführen
mit Leuten von hier, dürfen die ja da z.B. keinen Alkohol
mit führen. Warum soll man dann hier nicht verbieten,
verschleiert in der Öffentlichkeit sich aufzuhalten.
Kommentar ansehen
27.11.2009 04:50 Uhr von TommyWosch
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@montvache: weil man sich nicht Menschen die falsch handeln zum Vorbild nehmen sollte.
Kommentar ansehen
27.11.2009 05:44 Uhr von Dino_A
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@TommyWosch: Endlich bringts mal jemand auf den Punkt. Danke!

Die Leute hier... beneiden regelrecht den Iran und nahen Osten. Erzähl mal einem Iraker, dem wöchentlich Bomben um die Ohren fliegen, für den 200 Euro schon Luxus sind, der null Zukunftsaussichten hat... das ihn ein Deutscher, der in frieden lebt (oder leben kann), dem nichtmal 1400 Euro im Monat reichen, dem alle Türen offen stehen... beneidet! Der wird dir kein Wort glauben.
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:18 Uhr von EdwardTeach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Für Deutschland: wäre es auch sehr gut sowas einzuführen. Aber wir würden ja gleich von irgendjemanden als Nazis beschimpft werden wenn wir sowas machen. Und leider kann man als Land nicht sagen: "Aber die dürfen das auch." Wenn sich diese Menschen integrieren würden wären solche Schilder sowieso nicht nötig.
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:56 Uhr von Ehrlichmann
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Sehr traurig: Warum seid ihr nur so gehäßig ? einen Menschen zu unterstützen, der nur eines im Sinn hat und zwar Hass zu sähen. Mir ist klar daß der Großteil hier noch sehr jung ist aber mir ist auch klar, daß ihr ein Teil der Zukunft von Deutschland bzw. dieser Welt seid.
Fragt euch doch bitte einmal, was euch diese Menschen getan haben, daß ihr so voreingenommen und gehässig ihnen gegenüber seid.
Was wollt ihr denn wirklich ? daß jeder so ist wie ihr seid? oder jeder das macht was ihr wollt ?
seid ihr was besonderes ?
wäre die Welt dann schöner wenn jeder so ist wie ihr seid ? gäbe es Frieden oder Gerechtigkeit auf der Welt wenn jeder so wäre wie ihr?
..wahrscheinlich denn ihr seid ja wahrhaft gute Menschen.

Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
Albert Einstein
Kommentar ansehen
27.11.2009 11:06 Uhr von EdwardTeach
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hach Ehrlichmann: was für eine poetische Kostbarkeit, ein funkelnder Kommentar. Der Spruch von Einstein ist mir bekannt.
Es ist doch so, dass besonders in Deutschland sich viele (vielleicht auch wenige, ich mache die Statistiken nicht) nicht integrieren wollen und da finde ich es schon gut darum zu kämpfen dass man die Ideale seiner Heimat schützt (klingt etwas blöd). Ich gehe doch auch nicht nach Israel und verkünde die Lehre vom Fliegenden Spagghettimonster oder laufe dort dann provokant herum. Jeder sollte sich an die Regeln und Rechte halten die in dem Land gelten in dem man sich befindet. In Israel würde ich mich anpassen und auch woanders.

Und ja wenn alle so wären wie ich mir das vorstelle wäre die Welt so friedlich und ohne Krieg, Neid und Hass, aber das wird nie passieren.
Kommentar ansehen
27.11.2009 12:04 Uhr von jpanse
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
HrHr: Alles Nazis :D

@ Noseman...das mit dem Idendifizieren hat man nur geschrieben, weil man nicht schreiben konnte "Es nervt uns das die so verhüllt rumlaufen"

Das Ziel ist das selbe, nur der Weg ist ein anderer.

Aber am genialsten finde ich die Anzeige hier unter der News.


Schilder Shop Schweiz -3%
Hier kaufen Sie Schilder Verbots-, Gebots-, Warn-, Parkplatz

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?