26.11.09 12:32 Uhr
 29.482
 

Tattoo-Albtraum: Drei Rechtschreibfehler verunstalten jungen Amerikaner

In den USA wurde ein junger Mann namens Jonathan B. mit einer Tätowierung verunstaltet.

Das Tattoo sollte eigentlich ein Zitat des Ex-US-Präsidenten Abraham Lincoln sein. Der Tätowierer machte gleich drei Rechtschreibfehler in den Text.

Bisher ist noch nicht klar, ob das Opfer sich das komplette Tattoo wieder weglasern lassen, oder es mitsamt den Fehlern behalten wird.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Panne, Fehler, Tattoo, Tätowierung, Albtraum, Abraham Lincoln
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2009 12:25 Uhr von GodChi
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist das Foto von dem armen Kerl zu sehen. Ein paar andere Tattoo-Rechtschreibfehler findet man dort auch. Aber mal ehrlich: Die Leute haben doch selbst schuld. Wer sich tätowieren lassen will, MUSS sich einfach vorab ausreichend auch über den Tätowierer informieren. Dann passiert so ein Mist auch nicht.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:45 Uhr von Jaecko
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Bild in der Quelle ist falsch. Das Bild mit Elmer Fudd ist kein "Fehler" in dem Sinn; Der redet einfach so (auch in den Comics).
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:45 Uhr von Dennis112
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Da gebe ich dem Autor recht. Wenn man sich tätowieren lässt dann sollte man Verrauen zu dem Tätowierer haben und wissen dass er gut ist, ansonsten sollte man die Finger davon lassen.
Aber eventuell sollte er auch mal den Text überprüfen den er ihm gegeben hat. Kommt oft genug vor dass die Rechtschreibfehler auf der Vorlage sind und die dan stur übernommen werden.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:54 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2009 13:09 Uhr von GodChi
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@meisterallerklassen: 1. Das Bild IST in der Quelle. Da ist eine Galerie und dort das zweite Bild gleich ist das beschriebene Foto.

2. Die andere ShortNews hat bis auf die Tatsache, dass es sich bei beiden Fällen um Tattoo-Fehler handelt, nichts mit dieser News zu tun. Wenn über einen Autounfall berichtet wird, wird ja auch nicht aufgrund der zig anderen Autounfall-News von "identisch" geredet.
Kommentar ansehen
26.11.2009 13:19 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an die Sparkassenwerbung:

"Für Steffi - Und mach bloß keinen Fehler!" ^^
Kommentar ansehen
26.11.2009 13:46 Uhr von BlackFlash
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
tja: Tätowierer: Schule? Brauch ich nicht. - Ich werde später Tätowierer,- da brauch ich kein Mathe !!!
Kommentar ansehen
26.11.2009 13:55 Uhr von amaxx
 
+22 | -22
 
ANZEIGEN
Zitat: "In den USA wurde EIN junger Mann [...] mit einer Tätowierung verunstaltet."


Nicht nur einer ...
Jeder Tätowierte ist verunstaltet!
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:51 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Ist deine Meinung amaxx: Wie ich es hasse, wenn Leute ihre Meinungen verallgemeinern, sodass es die Meinung jedes Menschen sein muss.
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:08 Uhr von V-max306
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
 
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:22 Uhr von amaxx
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@The_Chilled_Monkey: Natürlich ist es meine Meinung, ich habe allerdings auch nie behauptet, dass meine Aussage die Meinung aller Menschen vertreten muss! Dennoch sollte es nicht verboten sein, seine Meinung hier kundzutun, ohne dass man dazu sagen muss, dass es nicht allgemein gültig ist, sondern nur die Ansicht des Verfassers widergibt!

Wie ich es hasse, wenn Leute die Meinung eines Einzelnen auf alle anderen verallgemeinern müssen und die Ansicht anderer nicht akzeptieren können!
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:43 Uhr von dobi 70
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
anscheind: kann der tattoowierte auch nicht lesen.Normalerweise bringt der Taattowierer das Motiv auf die Haut und zeigt dem Kunden wie es aussieht. Wenn der Kunde damit zufrieden ist,inkt der Tattoowierer erst los.Wenn mir das jemand nicht zeigen würde,würde ich sofort die Finger davon lassen

[ nachträglich editiert von dobi 70 ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:46 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer ist so blöde, bei so etwas Wichtigem, wie einer Tätowierung, nicht schon die Vorlage von jemandem gegenprüfenzu lassen, der Ahnung davon hat , und dann auch dem Tätowierer einzuschärfen, dass die Vorlage so stimmt und er sie so übernehmen muss, unabhängig davon, wie er die Worte sonst schreibt.


Ganz zu schweigen davon, dass ein Tätowierer, der Texte tätowiert, udn sich vorher nicht über die Fehlerfreiheit des zu tätowierenden Textes informiert, wegen Körperverletzung, Vertrauensmissbrauch, Verletzung der Sorgfaltspflicht, Betrug und grober Fahrlässigkeit in den Knast wandern sollte.
Kommentar ansehen
26.11.2009 15:47 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@amax: Und wie soll man unterscheiden, ob das nun lediglich Deine Meinung ist, oder ob Du von einer Tatsache sprichst, wenn nicht so etwas wie "meiner Meinung nach...", "ich finde...." oder ähnliches dabei steht?

Insofern war die Kritik schon berechtigt.
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:13 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
richtig: Es ist ja auch erwiesen, dass wir das lesen, was wir für richtig halten. zB hier Lautspercher... man liest LautspREcher,oder?
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:01 Uhr von dobi 70
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ CapitolVersicherung: mach Dir mal um mir keine Sorgen :-))

habe selbst paar Tattoos und würde mir eh nie einen Schriftzug tattowieren lassen. Aber ich habe meine Tattoos genau betrachtet bevor er mich inken durfte und bei einem Schriftzug würde ich noch genauer hingucken. Und wenn ich nicht schreiben bzw lesen (ob alles richtig geschrieben ist) würde ich mir eine Person meines Vertrauens mitnehmen

Und falls das ein Angriff sein sollte dann schau mal an wie du Tattowierer geschrieben hast ;-)

[ nachträglich editiert von dobi 70 ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland würde das bei der heutigen Rechtschreibschwäche - siehe auch manche Kommentare hier - niemandem - auffallen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 17:48 Uhr von Speedpimp
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ amaxx: Jeder Tattowierte is verunstaltet?? Bist wohl ein Spiesser und hast keine Ahnung von Körperkunst!!

zum beitrag
Der Tattowierer war bestimmt ein Illegaler Einwanderer der die Amerikanische sprache noch nicht mächtig war!! Nein Spass! Der arme Kerl hat wohl am falschen Ende gespart!! Leider passieren solche Fehler nicht nur im Amiland sondern überall schwarze Scharfe findet man überall die ihr Handwerk nicht beherrschen oder bzw nicht die Sprache!
Kommentar ansehen
26.11.2009 18:31 Uhr von Fbnt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leben geht weiter
Kommentar ansehen
26.11.2009 22:25 Uhr von b00278
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ein gewaltiger Fehler In den USA kann das dem Tätowierer wahrscheinlich Kopf und Kragen kosten. Bei der Justiz wird der Tätowierte mit einem hohen Schadensersatz den Gerichtssaal verlassen.
Kommentar ansehen
27.11.2009 00:24 Uhr von pr1m45
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es jetzt zu jeder sftlive.de fotostrecke eine: news?

Die Fotos sind hornalt und somit keine Neuigkeiten...

Tipp für die nächste "News" Britney Spears hat ein Tattoo im Nacken was eigentlich auf hebräisch "neue Ära" heißen sollte - das ist auch misslungen...
Kommentar ansehen
27.11.2009 03:10 Uhr von Prentiss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
uralte "news". stlive.de braucht wohl wieder hits... eine dämliche fotostrecken seite ist das, mehr nicht.
Kommentar ansehen
27.11.2009 07:35 Uhr von LarryDaPimp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung wird mit Füßen getreten: > Das Bild mit Elmer Fudd ist kein "Fehler" in dem Sinn; Der redet einfach so (auch in den Comics). <

Jaecko: Trotzdem heißt es immer noch "you are" bzw. "you´re".

Zum Thema: Ich muss ThomasHambrecht beipflichten. Wenn ich mich hier umgucke, sind ca. 90% aller Beiträge mit Rechtschreibfehlern durchsetzt. Mir würde es aber schon Angst machen, wenn nur 10% aller Tätowierer mit der deutschen geschriebenen Sprache Probleme hätten. Deswegen sollte man sich immer vergewissern dass das vorskizzierte Tattoo auch passt.
Kommentar ansehen
27.11.2009 12:33 Uhr von DarioBerlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich jetzt spontan an diese Tattoos im Taillenbereich.
Erstmal voll die Mode und plötzlich heißen die Dinger nur noch Schlampenstempel. Mag nun Tattoo, besonders bei Frauen, gar nicht, aber das ist wohl total die falsche Stelle auch. Wer will beim Poppen schon ständig auf so ein Gebilde schauen müssen. Ich will die Frau sehen und nix anderes !
Kommentar ansehen
27.11.2009 15:56 Uhr von rehse5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tattoo: vielleicht war Jonathan nicht nüchtern, als er sich das Tattoo anbringen ließ `? Egal, es ist auch seine Schuld. Und ist es wichtig ? Wohl eher nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?