26.11.09 11:50 Uhr
 489
 

Berlusconis Gattin fordert nach Scheidung 3,5 Mio. Euro pro Monat

Die Noch-Ehefrau von Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi fordert eine dauernde Zahlung für ihren Lebensunterhalt in Höhe von monatlich 3,5 Mio. Euro.

Ihrer Aussage nach, könne die 53-jährige Ex-Schauspielerin Veronica Lario den jetzigen Lebensstandard nur so aufrecht erhalten.

Berlusconi habe dieses Verlangen als "übertrieben" zurückgewiesen. Er biete 200.000 Euro im Monat an. Allerhöchstens sei er bereit eventuell 300.000 Euro monatlich für seine Ex-Frau zu zahlen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Italien, Silvio Berlusconi, Scheidung, Reichtum, Gattin
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi: Migranten sind eine "Bombe, die bereit ist zu explodieren!"
Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2009 12:05 Uhr von beruek
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Gehts noch? Was hat die denn für einen Lebensstandard?
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:06 Uhr von LenoX.Parker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer gibt denn 3,5 Millionen Euro im Monat aus?
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:15 Uhr von Major_Sepp
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich zitiere: das elfte Gebot:

"Du sollst einen ordentlichen Ehevertrag machen" ^^
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:21 Uhr von kss81
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
geld: das ist doch egal, ob sie jetzt nun 3500 euro oder 3,5 millionen euro im monat ausgibt, das ist ihre sache. wenn man sich schon von einem mann scheiden lässt, der geld bis zum abwinken hat, dann versucht man halt soviel wie möglich zu kriegen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 13:03 Uhr von Kirifee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja selbst wenn der Geld bis zum Abwinken hat kannst du dir von 200.000!!! schon alles was du willst holen musst halt mal 3 Monate mit dem gleichen Auto fahren.

Also als Richterin der ersten Instanz würd ich abweisen und ihr 350€ + Arbeitslosengeld zuweisen, der Richter in der 2. Instanz wird das dann sicher wieder höher ansetzen, aber als kleiner Denkzettel für solch Dreistigkeit fänd ich das mal gut.

[ nachträglich editiert von Kirifee ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:34 Uhr von S0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Die sollte mal eine auf den Boden zurückholen ...
soll halt was schaffen die gute Frau, hat ja noch 10 Jahre bis zur Rente ...zzz (ausser das ist in Italien anders)
Kommentar ansehen
06.09.2010 22:20 Uhr von DJGeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie könnte: doch wieder arbeiten gehen, die Kinder sind doch alt genug, und sicher auch schon ausser Haus.
Was Will die Frau mit 3,5 Mio pro Monat anstellen?
Ihr Sexsüchtiger Ehemann hat doch genug, da kann er ihr doch die 3,5 Mio geben. Bei fast 10 Milliarden US-Dollar die der hat, ist das doch nur ein Klacks für ihn. Bezahlt wird sowieso aus der Portokasse.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi: Migranten sind eine "Bombe, die bereit ist zu explodieren!"
Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?