26.11.09 10:43 Uhr
 110
 

Atomstreit: Vor IAEA-Meeting droht der Iran mit Einstellung der Zusammenarbeit

Ein iranischer Botschafter sagte vor dem Meeting der internationalen Atomenergiebehörde der "Süddeutschen Zeitung", dass sein Land keine Resolutionen hinnehmen werde und dass die konstruktive Zusammenarbeit damit beendet sein würde.

Zudem hätte der Iran dann das Recht die Zusammenarbeit auf ein Minimum zu reduzieren, so die Äußerungen von Ali Asghar Soltanieh.

Hintergrund dieser Äußerungen ist das Bekanntwerden der geheim gehaltenen zweiten Atomanlage und diesbezügliche Forderungen der sechs Atommächte.


WebReporter: Kangal-57
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, UN, Drohung, Zusammenarbeit, Einstellung, Atomstreit
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Wegen türkischer Delegation: Grünen-Politiker Özdemir unter Polizeischutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?