26.11.09 08:28 Uhr
 3.920
 

Peer Steinbrück sieht das System in Gefahr

Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) sieht schwarz für Deutschland und die bestehende Welt- und Wirtschaftsordnung. Die Krise sei längst nicht überwunden, sondern ein Nachbeben würde das gesamte System in Frage stellen.

Das sagte Steinbrück als Abschlussredner auf der Konferenz "Denk ich an Deutschland" gestern in Berlin. Namhafte Wissenschaftler, Publizisten und Politiker haben teils heftig diskutiert.

Renate Köcher vom Meinungsforschungsinstitut Allensbach sprach von der "German Angst", die schon sprichwörtlich geworden ist - und für die Peer Steinbrück gleich den besten Beweis lieferte.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, SPD, Gefahr, Nation, System, Peer Steinbrück, Renate Köcher
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2009 08:33 Uhr von greatCentral
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Ich schätze mal, er hat Infos aus erster Hand^^
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:35 Uhr von Major_Sepp
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
greatCentral: Ne, er hat sich nur die neuesten Umfrageergebnisse der SPD angesehen. ^^
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:36 Uhr von aktiencrack2009
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haben: auch am meisten zu verlieren !!
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:38 Uhr von fuxxa
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Dachte erst: er zahlt keine GEZ
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Die "Soziale Marktwirtschaft " waren unsere guten Zeiten, weil das System von Deutschland kontrolliert wurde. Es ging um Handel in Deutschland. Alles was von aussen kam, wurde kontrolliert und mit Zöllen belegt.
Bei einem offenen Welthandel bräuchten wir eine Weltregierung, die den Welthandel reguliert. Davon sind wir aber sehr weit entfernt. So ähnlich sagte das mal vor 5 Jahren ein Wirtschaftsexperte.
Wir sind ja noch nicht einmal in der Lage eine Bank zu kontrollieren. Die Kontrolle der Welt liegt in den Händen einiger weniger dubioser Milliardäre.
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:26 Uhr von CageHunter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wahr: Allerdings hat jede Wirtschaftsform ihre Vor- und Nachteile und daher sehe ich ehrlich gesagt keinen Unterschied welche Form gerade betrieben wird. Theoretisch ist jede Wirtschaftsform total klasse, nur leider muss man immer mit der Habgier jedes Einzelnen rechnen und daher ist dies wieder egal^^
Wenn wir alles über den Zoll regeln würden, dann hätte wieder 1 Person die Macht zu entscheiden welches Produkt rein darf und welches nicht. Im Prinzip gut - wer will schon gefährliches Spielzeug für sein Kind zB - aber hier ein "wenig Zuwendung" und dort und schon ist der Zuständige reich und lässt alles durch :/

@Topic : Ja...die Wirtschaftskrise ist da so eine Sache...Was jedem Land direkt blüht haben wir ja bereits - mehr oder weniger - mitbekommen. Aber da die Sache die ganzen Industrienationen betrifft, werden nun sicher noch die "Wehen" der anderen Nationen bei uns einschlagen...
Ich denke da zB an Asien. Zumindest habe ich gehört, dass es dort "richtig schlimm" sein soll. Und da verdammt viel Technik aus dem Osten kommt, ist dies schon eine gefährliche Sache, wo mittlerweile alle Sektoren von Computern etc abhängig sind ;)

Abwarten und das beste hoffen :)
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:45 Uhr von Marc_Anton
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wir haben: schon den Euro. Verliert der Dollar weiter an Wert, wird USA ganz schnell für den Amero kämpfen. Dann kommen noch Einheitswährungen für Afrika und Asien und dann eine Weltwährung und irgendwann wird das Geld ganz abgeschafft. Der Kapitalismus wird auf Dauer nicht überlebensfähig sein. Die Weltwirtschaft wird sich von dieser Krise vielleicht nie wieder erholen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:17 Uhr von usambara
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
der Kapitalismus wird sowieso mit dem Ende des Öls zusammen brechen
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:18 Uhr von varna
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Leute sorry aber: System in Gefahr??? welches System???

Das System, welches...
- dem arbeiter jeden Monat 50% aus der Tasche klaut?
- fast 20% bei jedem Einkauf abzockt?
- 75% beim Tanken in die Tasche steckt?
- auf mein Bankkonto glotzen darf?
- meine Verbundungsdaten abspeichern darf?
- und so weiter und so weiter???

Das System??????

Fragt Euch mal wieso die Schweizer z.B. keine Angst haben um ihr System.....ganz einfach, weils eine Volksdemokratie ist und weil es ein System ist, das fair funktioniert. Was wir in Deutschland haben ist eine verlogene Lobbyisten und Bürokraten Diktatur die man als Demokratie betitelt weil wir 500 PArlamentarier haben von denen niemand einen Plan hat, niemand das Volk fragt und niemand zur Rechenschaft gezogen wird.

Von mir aus kann dieses verlogene System verrecken...
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:28 Uhr von floridarolf
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschlands Untergang kommt bald: oh das hat er aber früh bemerkt seit Jahrzehnten sitzen alle im gleichen boot immer mehr wollen mit reinspringen jeder macht Löcher rein und dann wundern sie sich warum das Boot untergeht typisch Politiker sind halt nicht inteliigent sondern machtgeil und geldgierig!
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:32 Uhr von floridarolf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Politiker sind Lügner: Das System ist nicht mehr zu retten wäre er ehrlich würde er das auch zugeben aber dafür wird er ja nicht bezahlt er wird dafür bezahlt den gutgläubigen bürger bis zum schluß hinzuhalten DU BIST DEUTSCHLAND EIN ARMUTSZEUGNIS
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:48 Uhr von jupiter12
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
er muss es ja Wissen er hat ja schliesslich fleissig dazu betragen das System an die Wand zu fahren....GELL ???

Wer hat denn die Fesseln fuer die Finanzwirtschaft geloest?
Und die Hedgefounds ins Land geholt? Und Steuerfrei gestellt?


Tja Peer - ARSCHKARTE gezogen......( such Dir nen Job bei der Hype Real Estate - da haste ja Freunde..)

[ nachträglich editiert von jupiter12 ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 11:38 Uhr von yarrack_obama
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
WIRD BRENNEN AUF DEN STRASSEN .... Der Mauerfall war gar nichts diesmal geht es weltweit ab ihr werdet´s schon sehen ..im Moment sind es nur kleine Demos mit ein par hundert tausend jedes Mal aber es werden immer mehr..
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:00 Uhr von de_waesche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
haha: was ist denn das für eine scheinheilige feststellung vom steinbrück? kein wunder, dass er schwarz sieht. hat ja grade erst pinsel und farbeimer weggelegt.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:37 Uhr von Rob550
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ varna: Das System, von dem hier die Rede ist, ist das Lügengebilde, das die Politiker berechtigt den Bürger jeden Euro aus die Tasche zu ziehen.
Politiker waren und werden auch immer Lügner sein.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:49 Uhr von Herr_Gott
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Varna leider kann ich Dir nur 1 Plus geben....
Kommentar ansehen
26.11.2009 13:43 Uhr von maki
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
*draufreu*: :-)
Kommentar ansehen
26.11.2009 14:51 Uhr von zanzarah
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ah nee: jetzt hat er ne weisheit rausgebracht... hat er ein taschenrechner genommen und endlich begriffen dass man deutschlands schulden auch mit ner 100%er steuer nimmer zurückzahlen kann? und wenn wir jetzt die steuer auf 100% setzen würden da gehn die menschen doch auf die strasse, das geht so auch nicht. und da er jetzt kein ausweg mehr sieht kommt er mit sowas... ausweg wird sein, hyperinflation mit anschließender währungsreform und enteignung von einfachen bürgern... ihr glaubts ne? ihr werdet sehen ^^ich hab sowas schon in russland erlebt, das wunder der demokratie... es ist wirklich schade dass schweizer mit ihrem system und ohne EU... schlauer als wir deutschen sind... bzw nein sind se nicht, nur haben deren politiker vlt noch ein funken ehre und wollen als ein mensch der für ihre taten steht in die geschichte gehn und nicht als ein verlogenes korruptes pack!
Kommentar ansehen
26.11.2009 19:54 Uhr von Draw
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Boar wie toll das ja wäre, wenn der Kapitalismus zusammenbricht... Und was soll dann kommen, Planwirtschaft? lol. Am Ende ist der Kapitalismus doch das Einzige was wirklich funktioniert, auch wenn er nun eine Krise hat.

@Chorkrin

"Demokratie ist die Kunst, Menschen glauben zu lassen, sie hätten eine Wahl."

@zanzarah
Bürger auf der Straße? Redest du wirklich von Deutschland lol..

@yarrack
" WIRD BRENNEN AUF DEN STRASSEN .... Der Mauerfall war gar nichts diesmal geht es weltweit ab ihr werdet´s schon sehen ..im Moment sind es nur kleine Demos mit ein par hundert tausend jedes Mal aber es werden immer mehr.."

Ja diese verdammte Wiedervereinigung aber auch. Seitdem haben alle Menschen in Deutschland zu essen und man sitzt nicht mehr zu viert auf dem Arbeitsplatz. Außerdem diese unnütze Freiheit. In der DDR war ja alles viel schöner, war ja auch der schönste Staat de Welt.

[ nachträglich editiert von Draw ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 20:57 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
genau: und wäre er dran, würde er alles besser machen....zumindest für sein bankkonto....verlogenes, betrügerisches elendes politiker****
Kommentar ansehen
26.11.2009 21:34 Uhr von unomagan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie: wäre es mit Zweck bezogenem Geld?

Wer mehr verdient, kriegt mehr "Zweck" bezogenes Geld. Würde illegale aktivitäten erschweren :)
Kommentar ansehen
26.11.2009 23:06 Uhr von Evermore
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und: welche *hust* Berufsgruppe hat den Karren schon vor Jahren in den Dreck gesetzt?!?!
Kommentar ansehen
27.11.2009 03:51 Uhr von spacerader73
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
He he und ein Nachbeben gibt es schon. Ich sage nur Dubai! Wer weiss, wie Tief dort die Finanzkriese ist. Da u.a. die USA zu einem großen Teil von sogenannten Schaichs "finanziert" wird, könnte das sich bitter böse entwickeln...

Das Allensbach als das CDU-Meinungsforschungsinstitut schlechthin ihn als Schwarzmaler hinstellt, ist klar....Gerade, wenn solche Reaktionen herauskommen, ist immer was Wahres dran.
Kommentar ansehen
27.11.2009 10:20 Uhr von Trajan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@draw: Und was soll dann kommen, Planwirtschaft?


Es gibt viele Möglichkeiten,ein Wirtschafts- und Finanzsystem zu gestalten.Wieso wird den Kritikern dieses Systems immer unterstellt,sie wollten die alte Planwirtschaft ?Das stimmt doch gar nicht!

man sitzt nicht mehr zu viert auf dem Arbeitsplatz


Das wurde in der Vergangenheit zwar sehr oft behauptet ,ist und bleibt aber ein Märchen.
Kommentar ansehen
17.08.2010 21:51 Uhr von ismael13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf doch nicht vergessen: daß es ein Politiker ist, der hier schreit, das "System" sei in Gefahr. Als nächstes wird man dann sicher was von "gemeinsamen Anstrengungen" und "Gürtel enger schnallen" faseln, und natürlich von "Zukunft" und "unseren Enkeln" und "Sicherheit", und das Ende vom Lied ist, daß wir das natürlich einsehen und mitmachen, und gern noch einen Euro drauflegen, woraufhin es dem "System" weiterhin prächtig geht.
Wir sind hier in Deutschland! Hier hat´s noch NIE eine Revolution gegeben.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?