26.11.09 08:06 Uhr
 1.105
 

Konsumforscher: Ostdeutsche schlagen die Bayern beim Bierkauf

Dass im Osten Deutschlands mehr Bier gekauft wird als in Bayern, ist nur eines der überraschenden Ergebnisse einer Studie, bei der das Kaufverhalten der Deutschen unter die Lupe genommen wurde.

Die Konsumforscher haben zahlreiche regionale Unterschiede im Kaufverhalten entdeckt: So werden im Westen mehr Chips gegessen, im Osten hingegen wird mehr Kaffee getrunken.

Ein Vorurteil wurde bestätigt: Die Banane - das Kult-Obst der Ostdeutschen - ist nach wie vor beliebt: Im Osten werden durschschnittlich rund 15 Prozent mehr Bananen gekauft als in den anderen Bundesgebieten.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayern, Studie, Forscher, Essen, Ernährung, Konsum, Trinken, Ostdeutsche, Ossi
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2009 08:20 Uhr von Zintor-2000
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
diskreminierend: Schön zu lesen das der Ossi kein Durchschnittsdeutscher ist.
Finde der ganze Text hört sich echt schlimm ab, da man nicht Ost mit West vergleicht, sondern Ost mit anderen Regionen.

Zur News: Bei dem mit der Banane musste ich schmunzeln :)
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:33 Uhr von _BigFun_
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
was bleibt nem arbeitslosen DDR-Bürger auch anders übrig als zu saufen?.... gott was hasse ich dieses Klischee-Denken, alleine schon das Wort Ossis - und dieses Schubladendenken - Bayern saufen Bier - nen Saarländer geht nicht ohne ner Flasche Maggi und einem Ring Lyoner aus dem Haus - Hamburger gehen alle in´s Puff - in Ostdeutschland wollen se alle nicht arbeiten usw usw usw ....
Dann säuft nen Ostdeutscher halt mal mehr Bier und frisst mehr Bananen als woanderst - Hauptsache Geld vergeudet mit unnützen Studien...
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:40 Uhr von Steuerfluechtling
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wollte: als ich diese News gelesen habe auch etwas über Sinnlose Studien ablassen aber BigFun hat das schon so gut getroffen das ich mich seinem Kommentar einfach nur anschließen kann.
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:43 Uhr von worf10
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
wenn ich im osten leben würde, würde ich auch mehr bier kaufen. den ganzen frust wegtrinken
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:44 Uhr von jodta
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Mann, bin ich froh. Ich hab noch nie einen Durchschnittsdeutschen getroffen. Komme selbst aus dem Osten und hab arbeitstechnisch ab und zu im Westen zu tun. Ich treffe immer normale Menschen die einen mit ner Macke und die anderen mit ner anderen Macke. Das gilt für alle Deutschen. Es gibt immer solche und solche, in allen Landesteilen. Wäre ja auch langweilig wenn nicht. Meistens treffe ich aber freundliche Menschen. Ist das nicht völlig egal wieviel der oder der isst und trinkt. Das interessert doch nur die Marktexperten. Wir Deutschen sollten uns lieber mal zusammen setzen und Spass am Leben haben und uns um die die uns den Spass immer verderben wollen einfach nicht kümmern.
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:54 Uhr von yarrack_obama
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
die: haben ja auch mehr zu schlucken die ossis !!!
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:12 Uhr von Cyberbob81960
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Komische Vergleiche: Der gesamte Osten gegen ein Bundesland (Bayern).
Der "Ossi" vs. "Durchschnittsdeutscher". Schliesst das eine etwa das andere ein oder aus?
Statistisch interessanter wäre vielleicht ein Vergleich Bayern-Sachsen im Bierverbrauch oder so gewesen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:20 Uhr von Schischkebap69
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:21 Uhr von sternsauer2009
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mich wunderts mich wundert wieviel bier die engländer im gegensatz zu den deutschen wohl kaufen........
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:25 Uhr von Schischkebap69
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2009 09:30 Uhr von Nickman_83
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@schischkebap: hast du ne macke?
was soll der mist von wegen die gehn nicht arbeiten?
hast du ne ahnung, wer ne 40 stunden woche schufftete, während sich im westen noch aufgeregt wurde, dass nicht mehr 34-36 sondern 38 stunden zu arbeiten wären?
lass deine rtl-gesellschaftsbildung bei dir zu hause am stammtisch los. oder differenzier ein bißchen !
weil du scherst grad alle über einen kamm.
und 100% arbeitslosenqoute wirst du wohl nicht bestätigt sehen.
und den soli bezahlen alle ossis auch, vergiss das nicht!

@topic. danke, dass meine steuern mal wieder derart verbraucht wurden.

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:18 Uhr von Nothung
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Nickman_83: wieso wurden deine Steuern damit verbraten? Bei euch im Osten hat sich wohl noch nicht herumgesprochen, dass es auch private Institute gibt. Die Aufgabe eines Markforschungsinstituts ist es nun mal, Untersuchungen über das Konsumverhalten der Menschen zu machen.
Wieso ertönt hier wieder großes Wehklagen von euch Ossis, nur weil festgestellt wurde, dass bei euch der Bierverbrauch über dem Durchschnitt liegt? Das ist doch nichts Schlimmes. Schlimm ist nur, dass ihr euch bei jeder Gelegenheit als benachteiligt anseht.

[ nachträglich editiert von Nothung ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:27 Uhr von ZTUC
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Schischkebap69: Dumm nur, dass man als Ostdeutscher den Soli genau so zahlt. Wurde übrigens wegen des Irakkriegs Anfang der 90er eingeführt. Du kannst dir also das Geld woanders hinblasen.
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:30 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die kaufen das Gute in Dosen
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:39 Uhr von Nickman_83
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@nothung: oh, war das institut privat?
dann verneige ich mich natürlich vor deinem westlich gebildeten geiste ! dummer ossi kann nicht lesen und verstehen gleichzeitig... soll ich deine schuhe putzen ?

nicht die studie und nicht das ergebnis stört mich, sondern penner wie du und kebap, die dann wieder ihre fernsehbildung spielen lassen und stereotype herrausschleudern.
werdet erwachsen. ich sehe mich übrigens nicht als benachteiligt an. nur was mein gehalt angeht. ;-)

hört auf, uns zu separieren. wir sind alle deutsche.
und kein wessi zahlt für keinen ossi geld.
denkt ihr nicht, dass ich das geld nicht auch lieber behalten würde?

PS. @ dracu: schade, dass es hirn nicht in dosen gibt.
dann hätte ich dir mal ne stiege rüberschicken können.

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:50 Uhr von Nothung
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Nickman_83: dass du auf meinen sachlichen Beitrag mit einer Beleidigung antwortest (Penner), zeigt, dass ihr zivilisatorisch noch nicht in der BRD angekommen seid.
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:51 Uhr von falkolino
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich: bin erstaunt wie gesundheitsbewusst laut diesem artikel die ostdeutsche bevölkerung sich ernährt gegenüber der westdeutschen...
mehr bananen weniger chips.....ua
Kommentar ansehen
26.11.2009 10:54 Uhr von DaAliG
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Bayern Ich bin dafür die Bayern auszugliedern.
Schon allen der Dialekt ist fast so schlimm wie Sächsisch...
Kommentar ansehen
26.11.2009 11:11 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@nothung: dass du echt der meinung bist, dein von vorurteilen und minderbildung geprägter beitrag wäre sachlich, zeigt doch, dass von dir zu diesem thema überhaupt nichts ernstzunehmendes kommen kann.

und dass du von meiner beleidigung auf unsere "zivilisatorische" eignung schließt, ist mir auch schleierhaft.
oder bestehen ss, sa, th, mv und bb nur aus mir?

mach nochmal die schule fertig, oder haben sie dir all das gelehrt, was du hier zum besten gibst?

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 11:39 Uhr von summerheart
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Vor ein paar Wochen haben wir erst 20 Jahre Mauerfall gefeiert und die Leute behandeln sich immer noch wie Menschen von unterschiedlicher Klasse.

Einfach köstlich... alleine die Kommentare in dieser News zeigen ja schon das die Menschen noch genauso dumm geblieben sind wie beim Fall der Mauer.

Für Leute mit Grips ist die Mauerdiskussion schon lange durch. Beim gemeinen Bildvolk ist das Feindbild immer noch der Ossi/Wessi.
Kommentar ansehen
26.11.2009 11:44 Uhr von Hingucker
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ich habe: ja nun auch ein paar "Ossis" kennengelernt. Mehrfach habe ich versucht ernshafte Gespräche zu führen, Fehlanzeige. Bekommen die kein Recht, werden sie laut und fangen zu schreien an.

Leider muss ich sagen, das 70% der Leute aus dem Osten, die ich kenne, am Aklokoltropf hängen und immer wieder beteuern. "Im Osten war alles besser."

Da wundert mich dann auch nicht, das die Studie zu so einem Ergebnis kommt.

Zum Soli,
Natürlich zahlen alle "Deppen", die arbeiten gehen den Soli. Doch hier bei uns sollte eine Umgehungsstrasse gebaut werden. Das ist ins Wasser gefallen, weil das Geld gen Osten gewandert ist. Wer entschädigt uns für die Mehrbelasstung an Lärm, Auspuffgasen und Verschandlung unserer Stadt. Es geht nicht immer ums Geld, sondern um Lebensquallität. Und davon haben die Leute im Osten in den letzten Jahren jawohl einen Zuwachs von 500% gehabt. Nun ist erstmal der Westen dran.

Übrigens, das Wort Deppen, war nicht böse gemeint.
Kommentar ansehen
26.11.2009 11:47 Uhr von holycow
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@DaAliG: Ich bin dafür dich auszugliedern.
Wir haben schon genug Dummschwätzer.

[ nachträglich editiert von holycow ]
Kommentar ansehen
26.11.2009 11:59 Uhr von Lykantroph
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also das man die Himmelsrichtungen vergleichte, finde ich vollkommen ok.

Aber das Gebiet der ehemaligen DDR, bestehend aus sechs Bundesländern mit einer Fläche von ca. 108.585 km² und einer Einwohnerzahl von ca. 16.424.399 Menschen zu vergleichen mit EINEM BUNDESLAND mit einer Fläche von ca. 70.551 km² und ca. 12.494.781 um dann festzustellen:

Oh, mehr Menschen kaufen mehr Bier

ist einfach nur lächerlich.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:11 Uhr von FranzBernhard
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, die Barzis sind nun allesamt zu Joggern und: Mountainbike-Fahrern mutuert.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:41 Uhr von summerheart
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hingucker: Zitat: "Mehrfach habe ich versucht ernshafte Gespräche zu führen, Fehlanzeige. Bekommen die kein Recht, werden sie laut und fangen zu schreien an.Leider muss ich sagen, das 70% der Leute aus dem Osten, die ich kenne, am Aklokoltropf hängen und immer wieder beteuern. "Im Osten war alles besser.""

Du musst wissen das ist eine Erbkrankheit die geben Ossis von Generation zu Generation weiter. Als die Mauer da war, ist ein unsichtbarer Virus entstanden der die gesamte Ostbevölkerung befallen hat. So "28 Days Later" goes BRD. Alle Ossis und 10 Generationen ihrer Kinder sind zu aggressiven alkoholkranken Wahnsinnigen geworden die nur die BRD um ihren Reichtum betrügen wollen.

Ich könnt ein Buch über dumme Shortnews Kommentare schreiben. Das wird ein Klassiker :>

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?