25.11.09 17:40 Uhr
 695
 

USA: Schüler zündete aus Spaß die Haare einer Mitschülerin an

Ein 18-jähriger Schüler der Chippewa Falls Senior High School wurde wegen des Vergehens angeklagt, die Haare einer 17-jährigen Mitschülerin angezündet zu haben.

Dillon J. H. wird vorgeworfen, mit brennbarem Material nachlässig umgegangen zu sein, was mit bis zu neun Monaten Gefängnis bestraft werden kann.

Nach Aussagen der Anklage, zündete der Schüler die Haare und den Pullover des Mädchens mit einem Feuerzeug an. Der Junge sagte, er hätte nur Spaß machen wollen, und er habe dies nicht absichtlich getan.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Feuer, Anklage, Körperverletzung, Spaß, Zündeln
Quelle: www.chippewa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2009 18:51 Uhr von niveaupolizei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich nich nett sowas.
Kommentar ansehen
25.11.2009 19:16 Uhr von Novio5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Okaaay Mal davon abgesehen, dass es ja wohl mal völlig meschugge ist wen anzuzünden, fehlt in deiner News völlig wie und ob das Mädchen dabei ernsthaft verletzt wurde.
Kommentar ansehen
25.11.2009 19:18 Uhr von daniel1xxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb: hab ich auch kurze Haare.
Kommentar ansehen
25.11.2009 19:29 Uhr von marv.k.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Junge sagte, er hätte nur Spaß machen wollen, und er habe dies nicht absichtlich getan."

Wie geht das denn? :-D

Zur News: Passiert täglich...
Kommentar ansehen
25.11.2009 19:39 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: vielleicht hat er mit dem brennenden Feuerzeug hinter ihrem Kopf rum gefuchtelt, und sie ist ein Schritt nach hinten gegangen.... Diese News lässt viele Spekulationen offen... :-P
Kommentar ansehen
25.11.2009 20:12 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich seltsam finde: ist die Klagebegründung.

"Mit brennbarem Material nachlässig umgegangen zu sein", und das ist mE von Nudeldicker angemessen übersetzt, bedeutet ja, dass als strafbares hier nicht die Körperverletzung (das wäre wohlbei uns angeklagt worden) und der womöglich entstandene physische und psychische Schaden des Opfers im Mittelpunkt stand, sondern dass es nur um den Umgang mit Feuerzeug ging.

Die spinnen doch, die Amis mit ihren Gesetzen. Verboten ist fahren ohne Scheibenwischer. DIE muss man haben. Aber ob man überhaupt `ne Windschutzscheibe hat, ist völlig egal.
Kommentar ansehen
26.11.2009 16:15 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ marv.k. Nunja,

wie das geht?

Kann ich mir fast sogar vorstellen. Er wird vermutlich mit dem Feuerzeug in der Nähe ihrer Haare rumgefuchtelt haben um vielleicht Angst zu machen und versehentlich tatsächlich kurz mit der Flamme ihre Haare berührt haben... das fackelt schnell, glaub mir... macht ordentlich Wusch.. ;)

Hab mal aus verseehn meinen Bart abgefackelt :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?