25.11.09 17:00 Uhr
 1.541
 

Japan: Männliche Polizisten in Stöckelschuhen auf Diebesjagd

Männliche Polizisten in Japan machen seit einigen Wochen in Frauenklamotten nachts Jagd auf Handtaschendiebe. Die Polizisten tragen Röcke und Damenstrümpfe und sind mit Stöckelschuhe unterwegs.

Die Spezialeinheit, die aus schlanken jungen Männern besteht und die den Schwarzen Gürtel in Karate oder Judo besitzen, sind mit auffälligen Handtaschen unterwegs. Ziel dabei ist es, Handtaschenräuber anzulocken.

Wie ein 26-jähriger Polizist in einem Interview bemerkte, sei er stolz diesen Job auszuführen. So manches Mal gebe es auch Pfiffe von Bewunderern, die ihnen zweifelhafte Angebote machten. Erfolge hätten sich dagegen in den letzten vier Wochen nicht eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Japan, Handtasche, Stöckelschuh
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2009 17:06 Uhr von xj12
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also: irgendwie hoert sich dass nach nem schlechten Film an.
Warum gehen da nicht einfach Polizistinnen auf Streife?
Kommentar ansehen
25.11.2009 17:49 Uhr von kingoftf
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wie die Neigungen der Japaner einschätze, haben sich 1000000 Polizisten für diesen Dienst beworben.....
Kommentar ansehen
26.11.2009 08:47 Uhr von Jaecko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an Police Academy.
"Hightower sag doch mal Wauwau, deine Mutter will ihre Handtasche zurück" - "Jo, wauwau"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?