25.11.09 16:39 Uhr
 1.581
 

Nepal: Bei Tieropferfest erstickten zwei Kinder im Massenansturm

Der hinduistischen Göttin Gadhimai werden in Nepal bis zu 300.000 Tiere geopfert und zu dem Spektakel reisen bis zu einer Million Hindus. In den diesjährigen Massen starben aber nicht nur die Tiere, sondern auch zwei Kinder, die erstickt sind.

Glück und Wohlstand soll dieses jahrhundertealte Tieropfer-Ritual bringen, in dem jährlich Büffel, Lämmer, Ziegen und viele andere Tiere von freiwilligen Helfern abgeschlachtet werden.

Tierschützer protestieren seit Jahren erfolglos gegen die blutrünstige Tradition. Unter anderem setzte sich auch Schauspielerin Brigitte Bardot für die Beendigung der Tieropfer ein.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Opfer, Tier, Fest, Tradition, Massenansturm
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote
Köln: Verurteilter Vergewaltiger soll seine Zelle angezündet haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2009 16:34 Uhr von mozzer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
300.00 Tiere an einem Tag! Das Massaker und den Gestank kann und will ich mir gar nicht vorstellen. Den Kindern hat es ja schon mal kein Glück gebracht... ;-(
Kommentar ansehen
25.11.2009 17:04 Uhr von Noseman
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Di ehaben doch eine an der Waffel: Aus religiösen Gründen essen sie keine Kühe und schlachten aber 300.000 andere Tiere opfermässig.

Und wundern sich dann, dass sie Hunger leiden.
Kommentar ansehen
26.11.2009 12:32 Uhr von SuperHeinz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abscheuliches Tiermassaker mit Macheten: http://www.stern.de/...

Die 200.000 Tiere müssen mit ansehen, wie ihren Artgenossen grausam die Köpfe abgehackt werden! Kann man nicht einen Spendenaufruf machen und für den Erlös humane Bolzenschussgeräte anschaffen?

http://d2.stern.de/...
http://d2.stern.de/...

Ich habe das schon bei Indymedia gepostet. Wurde gelöscht. Die interessieren sich nur für Tierquälerei, die von Christen oder Juden begangen wird.
Kommentar ansehen
27.11.2009 16:10 Uhr von harterkommentator
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das geschieht diesen drecksblagen vollkommen recht. auch wenn das jetzt hart klingt.
wer solche feste besucht hats nicht anders verdient.

[ nachträglich editiert von harterkommentator ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?