25.11.09 11:51 Uhr
 515
 

Augsburg zieht Abmahnung gegen Blogger zurück

Am gestrigen Dienstag wurde bekannt, dass die Stadt Augsburg einen Blogger kostenpflichtig abgemahnt hatte, als dieser höflich nach der Genehmigung des Namens "http://www.augsburgr.de" für seinen Blog bei der Stadtverwaltung anfragte.

Nachdem gestern diverse Blogs und sogar Nachrichtenmagazine über diese fragwürdige Abmahnung der Stadt Augsburg berichteten, entwickelte sich die Abmahnung schnell zu einem bundesweiten PR-Desaster für die Stadt Augsburg.

Am heutigen Mittwoch gab der Oberbürgermeister der Stadt Augsburg bekannt, dass der Blogger Michael Fleischmann die geforderte Summe von 1.890 Euro doch nicht bezahlen müsse und dass die ganze Geschichte unglücklich gelaufen sei.


WebReporter: netneo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Augsburg, Blog, Abmahnung
Quelle: www.tutsi.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2009 11:34 Uhr von netneo
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte die Stadt Augsburg diese Abmahnung auch zurückgenommen, wenn es keine Welle der Empörung gegen ein solches Verhalten gegeben hätte?
Kommentar ansehen
25.11.2009 11:54 Uhr von NickiS1305
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich denke nicht, denn jetzt standen die im Schatten ;-)

Das wird durch den Rückzug der Abmahnung bestimmt nicht besser, denn was passiert ist kann man nicht durch einen Rückzug ändern ...
Kommentar ansehen
21.12.2009 17:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, Herr Gribl und der Imageschaden Wie ich im anderen Thread zu dem Thema (diese Nachricht habe ich jetzt erst über die Schlagworte gefunden) schrieb, sollte der Herr Gribl sich lieber Gedanken über den grausigen Zustand der Innenstadt machen, als nur durch fragwürdige Verbote (Dönerverkauf ab 23.00 in der Stadt verboten) und Abmahnungen auf sich aufmerksam zu machen. Aber die Augsburger haben ein gutes Gedächtnis, und 2012 kommt die Wahl...

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?